Grüne+Osmanisches Reich

Grüne sollen tatsächlich dafür sein, dass deutsche Bodentruppen in Syrien einmarschieren? So lautete es in der Tagesschau am 13.10.14 – sind sie – wie der Bayer sagen würde – narrisch? Da ist ja Steinmeier noch sachorientierter, auch wenn er versucht, den Iran und Saudi Arabien zusammenzubringen, um gemeinsam gegen die ISIS anzukämpfen (auch laut Tagesschau). …

Nachtrag: Osmanisches Reich V

Aus aktuellem Anlass ein Nachtrag zu meiner Darstellung: Osmanisches Reich V (Blog vom 9.7.): Türken sehen sich noch immer ihrem Riesenclan verpflichtet. Geschichte ist für die nicht Vergangenheit: >Aus Protest gegen das Vorgehen der chinesischen Sicherheitskräfte in Xinjiang verbrannten türkische Demonstranten in Istanbul am Freitag chinesische Produkte und Fahnen. Nach Ansicht des türkischen Regierungschefs Recep Tayyip Erdogan …

Osmanisches Reich VI

Nachdem ich nun alles über das Osmanische Reich geschrieben habe, lese man diesen Text von terra X (http://terra-x.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,7587638,00.html) – und dieser ist ziemlich daneben. Übrigens heißt das Lied Luthers soweit ich weiß urspünglich nicht: „Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort und schütz uns vor der Türken Mord, die Jesus Christus, deinen Sohn, wollen stürzen von deinem Thron“, sondern …

Osmanisches Reich V

(Fortsetzung:) Ich denke, nun kann man verstehen, warum der alte Bulgare nicht besonders gut auf Mohammed und seine Anhänger zu sprechen ist, warum auch Luther in der Zeit des Machthöhepunkts des Prächtigen Süleyman nicht besonders gut auf Mohammed und die Seinen zu sprechen war – man kann vieles verstehen, auch, dass die Osmanen vielleicht noch …

Osmanisches Reich IV

(Fortsetzung) Nun, der prächtige Süleyman stand an den Grenzen zu Österreich. Dort gefiel es ihm aber 1529 nicht – er zog gegen Wien. Den Osmanen war es im Winter jedoch zu kalt – und sie zogen ab, freilich nicht ohne Österreich vorher tributpflichtig zu machen. Den Prächtigen zog es zunächst in wärmere Gefilde: Aserbeidschan, Irak, …

Osmanisches Reich

Gestern habe ich über die Janitscharen geschrieben – heute gehts wieder zurück zum Osmanischen Reich selbst. Es gab viele Auf und Abs, Thronkämpfe, Brüderfehden usw. usw. Die Ungarn und Albaner wehrten sich tapfer, auch mit Hilfe des Papstes – freilich war Westeuropa nicht immer bereit, ein Kreuzfahrerheer, das sich gegen die Angriffe der Türken stellen …

Osmanisches Reich

In Anatolien gab es einen Nomadenstamm, der es zu Weltruhm gebracht hat, weil sein Chef, Osman der I., sich im Jahr 1299 unabhängig gemacht hat. Nachdem er unabhängig geworden war, hat er weitere türkische Stämme unter Kontrolle bekommen – und Byzanz seine Stirn geboten: Zwei der größten Städte von Byzanz in Anatolien belagerte er. Er konnte aber die Früchte seiner …

Vernünftiges Frankreich + Erdogans Türkei

Was die Zettelwirtschaft betrifft scheint Frankreich zumindest in diesem Fall vernünftiger zu sein als die deutschen Amtskollegen, die für eine kuriose Zettelwirtschaft verantwortlich sind: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/frankreich-schafft-die-kassenbons-ab-16608722.html * Erdogans Türkei macht immer wieder durch üble Nachrichten auf sich aufmerksam: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tuerkische-justiz-verfolgt-asli-erdogan-haft-fuer-literatur-16606932.html : Eine Schriftstellerin wird von der Justiz verfolgt, weil sie schreibt, was den Herren nicht passt. Zudem …

Türkei – Syrien + Trump – Nordkorea

Der Einmarsch der Türkei in Syrien – keine Selbstverteidigung: http://www.tagesschau.de/ausland/operation-olivenzweig-103.html Nein – aber endlich die Chance für Erdogan, sein Ziel zu erreichen: Groß-Osmanisches-Reich – zumindest ein klein bisschen zu vergrößern. Syrien als Konkurrent auszuschalten dürfte ihm fürs erste gelungen sein. * Hieran sieht man, dass Trump Recht hatte mit seinem Pokern: Der Nordkoreaner Kim möchte nun …

Bundestagsabgeordnete und Türkei + Österreichs Flüchtlingspolitik und notwendige Abschreckung + China schottet sich ab

Bundestagsabgeordnete dürfen, Dank der gnädigen Herablassung der Erdogans und Dank der Unterwürfigkeit unserer Regierung, die sich von einem Bundestagsbeschluss rhetorisch (nicht) distanzierte, wieder in die Türkei reisen. Wer ist darüber unglücklich? Alle, denen die Menschenrechte am Herzen liegen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/incirlik-bundestagsabgeordnete-reisen-zu-deutschen-soldaten-a-1115024.html * Sebastian Kurz scheint mir der Vernünftige unter vielen seiner Kollegen zu sein. https://www.welt.de/politik/ausland/article158247218/Kurz-geisselt-die-Politik-der-offenen-Tuer.html Die Anreize als Migrant nach …