Mit Armbändchen gegen Gewalt + Schule in Not + Meinungsfreiheit

Mit Armbändchen gegen Gewalt – was einer Stadt so alles einfällt: https://dushanwegner.com/magische-amulette/

*

Noch eine Schule in Not. Was fällt der Politik ein? Wirklich: Nichts? https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/auch-in-saarbruecken-laeuft-eine-schule-mit-86-prozent-ndhs-aus-dem-ruder/

*

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich Ken Jebsen nicht kenne. Aber was wir hier finden, das ist interessant zum Thema Meinungsfreiheit in unserem Land. Ist es endlich eine Auseinandersetzung innerhalb der Linken zu ihrer Stellung zum Antisemitismus? Werden in dieser auch Argumente ausgetauscht?: http://www.tagesspiegel.de/politik/preis-fuer-ken-jebsen-querfront-debatte-spaltet-die-linke/20695688.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html und http://blog-diskussionen.wolfgangfenske.de/

 

Facebook-Prioritäten + Berlin: IsraelFlaggen verbrannt + Medien trauen? + Politik: Maßstäbe verrückt + Altersangaben + Rotes Kreuz verrückt

Es ist wichtiger, politisch unliebsame Meinungen einzuschränken als Kriminelle? Das lässt dieser Beitrag erschließen: http://www.tagesschau.de/ausland/facebook-kritik-101.html

*

Man sollte sich sehr gut überlegen, wen wir ins Land lassen: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aggressive-proteste-gegen-trumps-jerusalem-entscheidung-in-berlin-15332707.html

Wenn diese überhandnehmen, dann ist die Politik nicht mehr frei, sich für Israel zu engagieren.

Es wird alles mögliche vermieden, um die Bevölkerung mit der Realität zu konfrontieren. Konfrontiert wird sie nur dann, wenn es unbedingt nötig ist – aber dann so verpackt, dass die Information (fast) ins Gegenteil gerückt wird. Ansonsten: Pssst. In Medien und Politik sitzen aus dieser Perspektive „Pssst“ schon gute Berater. Das muss man ihnen lassen. Aber irgendwann hat es sich ausge“Pssst“.

*

Können wir Medien trauen? Zum Thema Israel: https://tapferimnirgendwo.com/2017/12/07/zum-thema-hauptstadt-jerusalem-wussten-sie-das/

*

In der Politik scheinen sämtliche Maßstäbe verrückt zu sein – gibt es eigentlich jemanden, der das für normal hält?: https://philosophia-perennis.com/2017/12/07/ob-boris-palmer-ich-bin-rechtlich-verpflichtet-fuer-fluechtlinge-eine-wohnung-zu-bauen-nicht-fuer-sie/

*

Es gibt tatsächlich Leute, die einem 17 Jährigen nicht ansehen, dass er 33 Jahre alt ist? Oder haben sie es angesehen – aber es ist ihnen alles egal? http://www.focus.de/politik/deutschland/prozess-zum-mord-an-maria-l-gewaltverbrechen-in-freiburg-hussein-k-ist-laut-vater-bereits-33-jahre-alt_id_7955255.html

Menschen, die, um an Wohltaten des Landes zu kommen, betrügen, sollten stante pede ins Flugzeug gesetzt werden. Aber wer kann es ihnen verdenken, dass sie betrügen? Das Problem sind somit auch die Behörden, die an dieser Stelle versagen. Hier wahrscheinlich die Politik, weil sie nicht genügend Menschen einstellt, die wirklich genau hinschauen können – oder Menschen ins Land lässt, obwohl nicht genug da sind, die alles überprüfen können.

*

Verrückt ist auch das belgische Rote Kreuz: Es will – zumindest die Leitung – das Rote Kreuz entfernen, weil man säkular sei. Mitarbeiter wehren sich: https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20171209318622675-belgien-rotes-kreuz-ohne-kreuze/

So einfach geht das wohl auch nicht, wenn man daran denkt, wie intensiv neue Bezeichnungen und Logos verhandelt werden. Erst 2016 hat man sich darauf geeinigt: Kreuz und Halbmond.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Zuwanderung – Schande + Es läuft viel falsch im Land

Durch vermehrte Zuwanderung gibt es auch vermehrte Obdachlosigkeit – und das ist eine Schande! Da redet man von Willkommenskultur und will möglichst viele ins Land hereinholen – und ist nicht in der Lage, diejenigen, die schon hier sind, menschenwürdig unterzubringen. Als normaler mitmenschlich denkender Bürger fragt man sich: Was soll das? Leute, was soll das? Macht eure Hausaufgaben – und dann redet darüber, ob wir weitere ins Land lassen wollen. https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/dramatischer-anstieg-der-obdachlosigkeit-durch-zuwanderung/

Mit jedem Obdachlosen mehr, der diesen Lebensweg gezwungen gehen muss, geht die Gesellschaft ein Stück mehr kaputt.

*

Es läuft sehr viel falsch im Land – und dazu gehört auch das, was ich neulich schon im Blog hatte: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/breitscheidplatz-die-vergessenen-toten-kolumne-a-1182194.html

*

Und all das sind Folgen politischer Entscheidungen – falscher politischer Entscheidungen.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Asylklagen: nach Recht und Gesetz? + Untertauchen + Grüne und Kopftuch

Was geschieht vor Gericht mit Blick auf die Klagen von Asylbewerbern? http://www.tagesschau.de/inland/klagen-asylbescheide-101.html

Deutschland sei in Europa das wichtigste Zielland von Migranten und Flüchtlingen geblieben. Kann man sich natürlich auch vorstellen, wenn das BAMF immer weniger seine Sicht von Entscheidungen durchsetzen kann, weil Richter sich anders entscheiden. Irgendwann wird Deutschland von der EU eine Klage an den Hals bekommen, weil es ein Einfallstor von Zugewanderten nach Europa ist. Ich denke an die Klage, die einmal von der EU (2015?) angestrengt worden sein soll, weil so wenig aus Deutschland abgeschoben werden. Was ist eigentlich aus der Klage geworden?

Wie beliebt Deutschland ist: Seit April 2016 sollen monatlich – laut oben genanntem Link – 15.000 neu herzukommen. Und seit einem halben Jahr erfuhr man in der Tagesschau – über 300.000.  Ich finde diese Zahlen interessant. So lange Zahlen nicht stimmen (oder hat die Zuwanderung wieder so massiv zugenommen?), hat man das Problem nicht im Griff, denke ich mir so als Laie.

Während Syrer mit ihren inländischen Unterstützern – auch Ärzten? – klagen, tauchen Afghanen unter: https://www.welt.de/politik/deutschland/article171163472/Die-meisten-Afghanen-tauchen-kurz-vor-der-Abschiebung-unter.html

Ich frage mich nur immer: Wohin tauchen sie unter? Sie müssen doch von etwas leben? Wer nimmt sie auf? Wer unterstützt sie? Werden sie ausgebeutet? Fallen sie Mafiösen in die Hände? Was bedeutet das alles für unsere Zukunft?

*

Wenn es um das Kopftuch geht, werden Grüne schwach – zumindest die in Berlin: https://www.welt.de/politik/deutschland/article171200477/Berliner-Gruene-fordert-Lehrerinnen-mit-Kopftuch.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

 

Terror-Opfer und Untersuchungsausschuss + Deutschland verschweigt? + Ausschreitungen in Brüssel

Warum das mussten die Angehörigen der Opfer vergangenen Jahres in Berlin all das ertragen? Ein Attentat durch einen Islamisten durfte nicht sein – irgendwie. Und dann, als das passierte, steckt man den Kopf unter die Decke. Dann hörte man nur noch vom Versagen der Sicherheitskräfte. Der Islamist hinter dem Terror verschwand ganz. Das war ja vor einem Jahr das, was auch in diesem Blog angekreidet wurde: Verharmlosungen, hinauszögern… – so hieß und heißt die mediale und wohl auch politische Devise.

Wenn das stimmt, was dieser Brief der Angehörigen der Opfer alles sagt – denn manches nehmen manche unterschiedlich wahr -, dann ist das schon heftig: https://www.achgut.com/artikel/merkels_schrecksekunde_dauert_364_tage

Der Brief: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-offener-brief-an-angela-merkel-im-wortlaut-a-1181266.html

*

FDP und Grüne fordern einen Untersuchungsausschuss: https://www.welt.de/politik/deutschland/article171220043/Merkel-und-das-Mitgefuehl.html

*

Was hören wir hier? Das stimmt doch bestimmt nicht http://www.dailymail.co.uk/news/article-3637105/Why-did-police-quiet-sex-attack-Syrian-UK-refugees-Girl-14-assaulted-gang-kept-crime-list-covered-BBC-Newsnight-team.html

It comes after police in Germany and Sweden faced damaging claims they tried to cover up sex attacks by migrants for fear of stoking public anger against new arrivals.

Stimmt nicht!?! Hier erfahren wir mehr: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Messerangriff-auf-Frau-Verdaechtiger-in-U-Haft,angriff150.html

*

Noch einmal Ausschreitungen in Brüssel: https://www.cicero.de/aussenpolitik/unruhen-bruessel-polizei-migranten

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Grünes Glyphosat

Ich bin dafür, grünes Glyphosat zu entwickeln, also Bio Glyphosat. Aber was sagen die Grünen zu Glyphosat? Spannend: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/lindner-glyphosat-verlaengerung-war-in-jamaika-sondierungen-nicht-strittig-auch-gruene-waren-dafuer-a2281424.html

Es ist ja auch vernünftig, was sie verhandelt haben sollen. Was danach kam: Das ist politische Hysterie gegen politische Gegner.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Franco A. ist frei

Wer hätte das vor ein paar Monaten, auf dem Höhepunkt medialer und von der Leyener Aufregung gedacht, dass ein paar Monate später der BGH die Haft aufhebt: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/terrorermittlungen-bgh-franco-a-bundeswehr-haftbefehl-aufgehoben

Nun denn – sonderbar bleibt das alles dennoch.

Was hat dieser Fall für eine Lawinenaufregung losgetreten – und herunter kam ein Schneebällchen.

Sicher: besser als andersherum. Aber geht es nicht ein wenig sachlicher, entspannter, professioneller?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Randale in Brüssel + Sklavenmarkt in Libyen + Mafia in Thüringen

In Brüssel gibt es in der letzten Zeit häufig randalierende Zugereiste: http://de.euronews.com/2017/11/26/wieder-randale-in-brussel

*

Sklavenmarkt in Libyen. Empörungen sind gut – aber sie dürfen nicht zu falschen Lösungen führen, die diese noch fördern: http://www.ipg-journal.de/regionen/afrika/artikel/detail/ein-mensch-fuer-730-euro-2447/

Man muss in Afrika ansetzen – nicht in Europa.

Aber was unbedingt in Libyen errichtet werden muss: Sammellager, die international betreut werden. Um von diesen Hotspots aus Flüchtlinge nach Europa zu lassen und Migranten in die Heimatländer zuirückzuführen.

*

Mafia in Thüringen: http://www.focus.de/politik/deutschland/armenische-mafia-in-thueringen-tv-reportage-zeigt-machenschaften-brutaler-mafia-clans-in-erfurt_id_7915352.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Regierungskrise? Nein: Demokratie + Auseinandersetzung in Kirchen

Alarmismus – die politischen Verhandlungen werden überdramatisiert: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article171001646/Regierungskrise-Nein-das-ist-gelebte-Demokratie.html

Nett finde ich diesen Satz:

Seitdem ist die Gesellschaft bunter und vielfältiger geworden. Sie hat sich diversifiziert, im Konsumverhalten, im Sexualleben – und in der Politik.

Überall wird die Diversifizierung hervorgehoben. Alles soll bunter, vielfältiger werden – aber nicht die Politik?

Wir müssen damit leben – auch die Religionen. Nicht zuletzt Luther hat damit angefangen, dass sich die kirchliche Landschaft vervielfältigt. Dann kamen die ganzen religiösen Sondergruppen und Sondergrüppchen – bis man im Ökumenischen Rat wieder anfängt, ein wenig zu bündeln. Dann kommen die vielen charismatischen Gruppen dazu…

Diese Diversifizierung der Kirche wird negativ gesehen. Keine Kontinuität, nur Dissonanzen. So lange wir alle trotz unterschiedlicher Meinungen miteinander handeln können – was soll es? Fröhlich, vergebend, offen, einander – wie es heißt – in der Liebe übertrumpfend. Wäre klasse. Vor allem auch ein Vorbild für die Welt, die immer stärker divergiert. Christen sollten Vorbild darin sein, wie man vorbildlich miteinander trotz unterschiedlicher Meinungen umgehen kann.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html