Piraten Westafrikas

Piraten Westafrikas schlugen wieder einmal brutal zu: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/gabun-piraten-toeten-kapitaen-und-entfuehren-matrosen-a-1302548.html

Am 16.8.2019 schrieb ich das, allerdings habe es aus Platzgründen nicht veröffentlicht und dann vergessen:

Meistens hörte man von Piraten im Umfeld von Somalia und Indonesien. Aber jetzt auch vor Kamerun – und, wie der Artikel sagt. die meisten Angriffe von Piraten gibt es in nigerianischen Gewässern: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/kamerun-piraten-ueberfallen-schiff-der-deutschen-reederei-mc-schiffahrt-a-1282395.html

Von jemandem, der mit Seeleuten viel zu tun hat, habe ich vor ein paar Monaten erfahren, dass immer ein mulmiges Gefühl bei Seeleuten herrscht, bis hin zu Angst, wenn sie in Westafrika unterwegs sind.

Braucht das Gebiet wieder einen Pompeius? (Natürlich einen, der menschenrechtlich gesinnt ist.)

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/