Wort zum Tag + Antoinette Brown Blackwell + Ungesundes Essen + Zusammenhalt in Deutschland + Ampel und Klimatisten + Besitzstandswahrer + Denkfabrik R21 + Kuscher + Zehntausende Afghanen wollen kommen + Verhandlungsbereitschaft der Ukraine + C-Impfung

Wort zum Tag

Wer anderen Ängste einzuflößen vermag, hat Macht.
Darum drängeln sich so viele auf der Angsteinflöß-Spirale.


Antoinette Brown Blackwell

Antoinette Brown Blackwell war Pfarrerin (1852 als erste Frau ihrer Gemeinschaft ordiniert, denn Gott habe sie qualifiziert – so der Ordinierende), setzte sich intensiv für Frauenrechte und gegen Rassismus ein und sah den neu aufgekommenen Gedanken der Evolution auch aus der Perspektive des Glaubens. Sie brachte den Glauben jedoch nicht mit Blick auf das Design in ihre Beobachtungen ein, sondern mit Blick auf die Vernetzung von allem in der Natur https://sciencemeetsfaith.wordpress.com/2016/11/05/antoinette-brown-blackwell-first-female-evolutionary-biologist Eine bewundernswerte Frau – die auch Darwin kritisierte, weil er eine Männer dominierende Sicht in seiner Evolutionslehre vertrat. Darwin dankte ihr für die Zusendung ihres Buches. https://en.wikipedia.org/wiki/Antoinette_Brown_Blackwell

Ungesundes Essen

Für Essen nur eingeschränkt werben, das angesichts von manchen nicht gesund ist: https://www.tagesschau.de/inland/forderung-werbeverbot-ungesunde-lebensmittel-101.html

Dazu zählen nicht nur Süßigkeiten, sondern auch Burger und Pizza. Ich vermute fast, dass dann, wenn dieses Tor geöffnet wurde, eine Menge Nahrungsmittel folgen werden. Auf der Liste vermute ich dann sämtliche alkoholischen Getränke (Bier, Sekt, Wein), Fleischgerichte, dann irgendwann Milch und Eier, Butter war ja mal in aller Munde: böse, böse Butter, Cholesterin und so, und dann eben alles Süße – Pralinen, Kekse, Müsli, Getränke, alles, was mit Schokolade und Kakao zu tun hat…

Und wieder hätte dann der Staat eingegriffen, weil irgendeine Gruppe irgendwas aus erzieherischen Gründen verbieten oder einschränken möchte. Und dann? Sie kaufen es dennoch. Und dann? Dann muss es unbedingt teurer gemacht werden. Und dann? Erziehung der Armen gelingt über die Finanzen. Die Reichen werden weiterhin essen, was sie wollen.

Apropos essen und Lebensführung: Leute, esst und trinkt gesund, treibt Sport, geht an die Frische Luft! Das ist einfach schön, wir fühlen uns danach extrem wohl!

Zusammenhalt in Deutschland

Menschen in Deutschland vermissen vielfach den gesellschaftspolitischen Zusammenhalt. Viele sehen ihn seit der Ampel noch verschlechtert: https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/themenwoche-113.html

Erschreckend ist, dass die Kirchen im Grunde kaum eine Rolle dafür spielen. Die Kirchen verschwinden aus dem Bewusstsein der Menschen – mit Blick auf gesellschaftliche Relevanz. Natürlich kann man sagen: immerhin 27% – aber wichtig ist, wem mehr zugetraut wird. Selbst Internet und Social Media tragen angeblich mehr zum Zusammenhalt bei. Kurios.

Ampel und Klimatisten

Natürlich lehnt die Ampel Verschärfungen gegen Klimatisten ab. Sind doch ihre Gesinnungskinder: https://www.welt.de/politik/deutschland/article241991159/Letzte-Generation-Ampel-lehnt-Strafrechtsverschaerfung-ab.html Aber ich denke auch: Juristische Schritte können auch so schon eingeleitet werden: Eingriffe in den Straßenverkehr usw. Allerdings, wenn all das nur dazu führt, dass sie ein paar Kröten zahlen müssen – die von anderen übernommen werden – dann sollte doch darüber nachgedacht werden, weitere juristische Verschärfungen anzudenken und durchzusetzen. Denn es geht nicht an, dass ein paar was auch immer für Aktivist*innen sehr vielen Menschen Leid bringen, nur weil sie hehre Ziele haben, die andere nicht teilen. Wenn es diese Leute dürfen, dürfen es andere Extremisten auch. Dann haben wir Straßenkämpfe: jede und jeder blockiert nach eigenem Gusto. Man kann ihre Angst verstehen oder nicht verstehen: Nicht alle, die Ängste haben, machen anderen das Leben schwer. Nicht alle, die Ängste haben, versuchen ihre Ängste anderen aufzudrücken. Und selbst wenn Klimaerwärmung kommt – und alle möglichen Wissenschaftler in ein Horn tuten – sie rechtfertigt nicht, anderen das Leben zu erschweren – im schlimmsten Fall – auch Leid zuzufügen.

Hysteriker dürfen nicht die Gesellschaft als Geißel nehmen.

Besitzstandswahrer

Kritiker von Habeck und damit von der kuriosen Wirtschaftspolitik werden als „Besitzstandswahrer“ bezeichnet: https://taz.de/Der-Vizekanzler-und-die-Union/!5890201/ Die Armen, die in die finanzielle Mühle geraten, wegen dieser kuriosen Politik, werden sich vermutlich bei der taz bedanken. Ich denke auch an die, die versuchen, selbständig zu werden und jeden Cent umdrehen müssen. Und unter ihnen vermutlich auch viele Zugereiste, die hier eine Chance sehen, durch eigene Arbeit das Leben leben zu können. Und dann kommt diese Regierung und macht durch ihre Energie- und andere Politik alles kaputt. Da steht übrigens in dem Beitrag: Je mehr Habeck hinkriegt, desto kleiner werden die Besitzstandswahrer. Was er hinkriegt, steht da leider nicht. Wenn es im Winter warm bleiben wird, wird er das mit dem Gas irgendwie hinkriegen – und alle Habeck-Fans werden jubeln – er, der Wettergott! Natürlich wird die Hoffnungspolitik bewundert werden. Und da machen sie jetzt ja was – sollte nicht vergessen werden: https://www.focus.de/politik/deutschland/der-bundeskanzler-lacht-die-menschen-aus-scholz-lacher-bei-kanzlergespraech-sorgt-fuer-wirbel

Interessante „Sendung“

Live-Sendung – Denkfabrik R21 (habe leider aus zeitlichen Gründen nicht alles schauen können):

Kuscher

Ja, er kuscht: https://www.focus.de/politik/meinung/helmut-markworts-tagebuch-wie-audi-chef-duesmann-das-freiheitssymbol-auto-beschaedigt_id_176654012.html – aber er verkauft dafür bei uns nicht so viel – mehr dafür in anderen Ländern. Ich schrieb es schon vor ein paar Tagen. Er weiß wahrscheinlich, dass sich Deutsche seine teuren Autos bald kaum mehr leisten können. Aber die Fahrräder von Audi sind auch sehr teuer.

Zehntausende Afghanen wollen kommen

Kann ich mir vorstellen. Und ich kann mir auch vorstellen, dass sie von der Regierung gerne alle reingelassen werden. Es sei aber daran erinnert, dass diese Menschen Menschen sind. Wenn sie aufgenommen werden, müssen jede und jeder Einzelne betreut werden, ausgebildet werden, begleitet werden. Sonst werden wir sie in die Armutsfalle werfen – wie viele in Frankreich nach dem Algerienkrieg in die Armutsfalle geraten sind und dort lange, lange verharren – im Elend, in den Banlieues. Das gilt für alle Neuankömmlinge: Sie müssen betreut werden. Wenn eine Regierung das nicht hinbekommt, wird sie schuldig an all diese vergeudeten Leben – und das Leben anderer, das sie mit in den Abgrund stürzen: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-11/afghanistan-aufnahmeprogramm-deutschland-asyl-auswaertiges-amt-nancy-faeser Verantwortungslose Migrationspolitik – eine Gesinnungsmigrationspolitik – muss vermieden werden. Sie hilft Menschen nicht – sie zerstört still und langsam – manchmal auch schrill und grausam – viele Menschen.

Verhandlungsbereitschaft der Ukraine

Hier wird gesagt, dass die USA die Ukraine bitten, Verhandlungsbereitschaft zu zeigen: https://www.n-tv.de/politik/USA-bitten-Kiew-um-Verhandlungsbereitschaft-article23699018.html Das lässt einige bei uns hyperventilieren. Aber das ist notwendig. Auch die USA merken das, die im Wesentlichen alles finanziert. Es muss verhandelt werden. Keiner weiß wie es ausgehen kann, alle wissen, dass man Putin nicht vertrauen kann – denn er hat Vertrauen vor dem Krieg verspielt. Aber es muss verhandelt werden. Wir Menschen haben doch in den letzten Jahrzehnten eins gelernt: diplomatisch handeln und verhandeln. Das schien vergessen worden zu sein von vielen. Aber nur Verhandlungen führen weiter. Schön, dass die USA das erkannt haben – wir sind international sehr provinziell.

Man konnte immer wieder mal lesen, dass Russland Verhandlungen ablehne. Aber dem scheint nicht so zu sein, wenn die Amerikaner Geheimverhandlungen führen: https://www.n-tv.de/politik/Biden-Berater-fuehrte-Geheim-Gespraech-mit-Russen-article23701379.html

Was sagt Google im Kontext der Suche zum Thema? Ist das neu?

C-Impfung

Noch mal was zur Corona-Impfung: https://www.nzz.ch/feuilleton/medien/impf-luege-bei-den-corona-impfungen-wurde-zu-viel-versprochen-ld.1709634

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Änderung in Russland + Wirksame Sanktionen? + Kreuz abhängen + Staats-Uniper und AKW + Bürger am Tropf des Staates + Bürger, rechtfertige dich! + Spaß-Randale in Österreich + Weltweite Ummah + 144 Minderjährige

Wort zum Tag

Die besten Gedanken kommen unter der Dusche.
Da wir heute nur 2 Sekunden duschen dürfen,
scheinen in gehorsamen Teilen unserer Gesellschaft gute Gedanken auszubleiben.

Änderung in Russland

Ich bin nicht so optimistisch, was eine Änderung in Russland ohne Putin betrifft: https://www.focus.de/politik/ausland/beitrag-unseres-partnerportals-economist-russlands-elite-erwaegt-eine-zukunft-ohne-putin_id_176774181.html Die Änderung muss von Putin ausgehen – aber gleichzeitig vermute ich: sie wird nicht mit Putin kommen. Wenn sie ohne Putin kommt, werden dann die Gewalttätigen siegen? Das wäre nicht nur schlimm für die Ukraine, in erster Linie für alle freien Kräfte in Russland bzw. die Opposition insgesamt, die auf zivilisiertem Weg einen anderen Weg gehen will. Von daher muss der Westen äußerst klug vorgehen.

Wirksame Sanktionen?

Die Regierung weiß wohl nicht, ob Sanktionen helfen oder nicht: https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/bundesregierung-weiss-nicht-ob-russland-sanktionen-wirken-li.283374 Aber die Sanktionen helfen auf jeden Fall, unser eigenes Land in Schwierigkeiten zu stürzen. Beklagt wurde das nicht nur seit Monaten in meinem Blog. Sanktionen gehen davon aus, dass Russland ein Klitschenland ist, das für sein Gemüse nur einen Abnehmer findet. Dieses Denken ist gefährlich naiv. Gefährlich für das eigene Land. Ein kluges System, und das ist Russland, findet immer Wege – über das in vielen Jahren gesponnene Netzwerk. Ich möchte nicht spekulieren, wer die einzigen Gewinner der Sanktionspolitik sind. Wird vielleicht auch einmal sehr deutlich werden.

Kreuz abhängen

Kreuz abhängen durch das AA ist keine bewusste Entscheidung – ist auch keine politische Entscheidung – ist eine organisatorische Entscheidung. https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-kreuz-abnahme-cdu-abgeordneter-bezeichnet-die-gruenen-als-die-modernen-antichristen_id_177555836.html

Tolle Formulierung! Sie machen über sich selbst Witze! Das ist immer ein gutes Zeichen. Das AA handelt wahrscheinlich auch in anderen Fragen nicht „bewusst“ und auch „unpolitisch“ – es handelt wohl insgesamt aus organisatorischen Entscheidungen heraus.

Bemerkenswert finde ich, dass es ursprünglich hieß, dass Baerbock das veranlasst habe. Nun hat irgendwer das veranlasst, aber wohl nicht Baerbock. Aber das AA hat es. Und wenn jetzt jemand schreibt, dass es B. war, gibt es bitterböse Reaktionen, da sie es ja nicht war. Nun denn, eine Chefin muss natürlich nicht alles wissen, was ihre Angestellten so treiben.

CDU fordert Corona-Soko

Das ist interessant. Die CDU fordert eine Corona-Soko. Das bedeutet, sie ist bereit, das eigene Handeln in den vergangenen Jahren zu durchleuchten? Denn einer solchen Soko kann es ja nicht um die gegenwärtige Politik gehen. Die eigene Politik kritisch in den Blick zu nehmen ist gut: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-versagen-union-fordert-experten-soko-81838664.bild.html

Vielleicht sollte die CDU das auch auf weitere Themen ausdehnen. Wäre nicht schlecht für eine Erneuerung.

Staats-Uniper und AKW

Wie das Leben so spielt, haben die Grünen Uniper dem Staat näher gebracht – und wollen ihn dem Staat noch näher bringen. Und was plant diese Firma? Die Schweden freuen sich: https://taz.de/Plaene-des-baldigen-Staatskonzerns/!5888830/

Bürger am Tropf des Staates

Ist es eigentlich wünschenswert, wenn Bürger am Tropf des Staates hängen? Aus der Sicht mancher ja. Dann ist nämlich der Bürger abhängig und nicht mehr frei. Bange muss er beobachten, was er sagen darf, was nicht, was er tun darf, was nicht, ob die Verantwortlichen X oder Y zur finanziellen und anderen Disziplinierungen beschließen. Es sieht so aus, als sei das das Ziel mancher. Aber das muss noch intensiver beobachtet werden, um schon klare Schlussfolgerungen ziehen zu können. Es gibt noch Vorbehalte: Der Staat kann nicht alles bezahlen.

Bürger, rechtfertige dich!

  1. Rechtfertige dich, wenn Du es wärmer haben möchtest,
  2. rechtfertige dich, wenn du Benziner bzw. bald: überhaupt Auto fährst,
  3. rechtfertige dich, wenn du länger duschst oder gar badest,
  4. rechtfertige dich, wenn du fliegst,
  5. rechtfertige dich, wenn du Fleisch isst,
  6. rechtfertige dich, wenn du Silvester oder bei Hochzeiten knallern möchtest,
  7. rechtfertige dich, wenn du ohne Maske Zug fährst,
  8. rechtfertige dich, wenn du bestimmte Worte verwendest,
  9. rechtfertige dich, wenn du diese oder jene Medien wahrnimmst,
  10. rechtfertige dich, wenn du für Wirtschaftswachstum bist,
  11. rechtfertige dich, wenn du eigenständig denken willst,
  12. rechtfertige dich, wenn du Süßes essen willst,
  13. rechtfertige dich, rechtfertige dich, rechtfertige dich…

Ein freier Bürger muss nach dem demokratisch entstandenen Gesetz leben, wenn es den Menschenrechten gemäß ist – Maßstab ist bei uns das Grundgesetz. Er muss sich nicht rechtfertigen! Höchstens vor Gott. Aber das ist ein anderes Thema.

Darf ich das sagen?

Spaß-Randale in Österreich

Sie wollen ja nur spielen. Andere empfinden das nicht besonders lustig. Gibt es das nur in Österreich? https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/massenrandale-linz-salzburg-innenminister-karner/

Weltweite Ummah

Zu dem Versuch, die muslimische Welt zu einigen: https://islamische-zeitung.de/yahya-birt-ueber-muslimische-minderheiten-wirklich-subversiv-ist-den-universalen-anspruch-fuer-uns-aufrechtzuerhalten/

144 Kranke und Minderjährige

Von dem Migrantenschiff, das in Italien anlegen durfte, durften Frauen, Kranke und Minderjährige das Schiff verlassen. Das heißt konkret: 3 Frauen, 1 Baby, 144 Kranke und Minderjährige. 35 erwachsene Männer müssen weiter auf dem Schiff bleiben. https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_100075630/-humanity-1-144-migranten-duerfen-deutsches-rettungsschiff-in-sizilien-verlassen.html Leider wird nicht mehr zwischen Minderjährigen und Kranken differenziert.

Minderjährige! Das bedeutet – es steckt eine Strategie dahinter. Ich sprach das schon häufiger an. Eltern haben sehr viele Kinder – davon werden dann einige ausgewählt, ins ferne Europa geschickt, damit sie dort eine Zukunft aufbauen können. So der Traum. Bei manchen wird er wahr werden – bei vielen nicht. Gibt es dafür genaue Zahlen?

Rom sieht – zu recht – die Flaggenstaaten, also die Staaten, unter deren Flagge die Schiffe fahren – in der Pflicht, die Migranten aufzunehmen. Zu Recht darum, weil die EU Italien mit dem Problem nicht allein lassen darf.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Katholischer Priester und Neopren + Schandmord + Letzte Generation + Saman Yasin + Selbstverständlichkeiten sagen – Shitstorm + Kreuz entfernt + Bischof und Cannabis + Habeck-Wärme / Überprüfung + Größte Sorge der Deutschen + Scholz in China

Wort zum Tag

Menschen spielen mit ihrem Leben
und haben Freude daran.
Bis sie es merken…

Katholischer Priester und Neopren

Ein Katholischer Priester, Julius Nieuwland (1878-1936), hat in ZZusammenarbeit mit anderen Neopren erfunden: https://sciencemeetsfaith.wordpress.com/2016/11/03/neoprene-and-a-catholic-priest

Schandmord

Es sieht wieder ganz nach einem Schandmord aus, der eine Frau zum Opfer gefallen ist: https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/mordkommission-ermittelt-in-heide-mann-toetet-frau-mit-kopfschuss-81793700.bild.html Wie viel gibt es bei uns eigentlich im Jahr?

Letzte Generation

Sie reagieren – und wie! Ist die Polizei an allem Schuld? Die Journalisten? Die Menschen im Land, die ständig genervt werden? Schuld sind die anderen – so klingt es – vor allem: sie lassen sich nicht davon abschrecken, „das einzig moralisch Richtige zu tun“. Das sagt alles. Und nach dem ersten Schock kommen jetzt die Apologeten – und werfen alles durcheinander. Wenn von Medien etwas falsch weiter gegeben wurde, muss es richtig gestellt werden, klar. Aber Apologie mit kuriosen Argumenten klärt nichts. Zu dem Thema: https://www.spiegel.de/politik/erklaerung-der-letzten-generation-es-ist-zeit-eine-grenze-zu-ziehen-a-9fa2ef9c-68ef-46d8-8d27-7b97aeb82f88

Neulich dachte ich noch, dass statt Geldstrafen nicht helfen können. Hilft vielleicht das? Sie sollten vor allem politisch keine Unterstützung erfahren. Medial übergangen werden wäre auch Höchststrafe.

Saman Yasin

wird im islamistischen Terror-Regime des Iran zum Tode verurteilt: https://www.focus.de/kultur/stars/saman-yasin-iran-27-jaehriger-musiker-nach-folterhaft-nun-zum-tode-verurteilt_id_176071942.html

Und immer noch gehen mutige Iranerinnen und Iraner auf die Straße, um zu protestieren.

Selbstverständlichkeiten sagen – Shitstorm

EKD-Kurschus sagt Selbstverständlichkeiten mit Blick auf Auseinandersetzungen, Kriege. Und dem wird mit Aggression begegnet. In Kriegszeiten spielen manche verrückt. Ist immer so – ist schon immer so gewesen: https://eulemagazin.de/melnyk-und-die-starken-maenner/ (Ich hätte manches nicht so geschrieben – es geht um die Information.)

In dem Film Amazing Grace geht es darum, dass Wilberforce massiv gegen Sklavenhandel kämpft. Auf seiner Seite auch der Premierminister Englands. Als es jedoch zu Kriegsfurcht kommt und Wilberforce weitermacht mit seinem Kampf gegen den Sklavenhandel, sagt ihm der Premier sinngemäß: In Zeiten des Krieges wird Widerspruch gegen den Staat schnell zum Verrat. Wahrscheinlich ein alter Spruch – der immer noch aktuell ist. Gute Selbstverständlichkeiten werden massiv von aggressiven Shitstormern bekleckert. Letztlich hat sich Wilberforce dann doch durchgesetzt.

Apropos Ukraine und Korruption usw. usw. usw.: Es bleibt wahrscheinlich viel zu tun: Statt die Millionen für Schutzwesten auszugeben, sollen Staatsdiener sie auf irgendwelche Konten verschoben haben. Ukraine hat wohl noch viel zu tun, die Kriminellen zu enttarnen: https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-beamte-sollen-7-millionen-euro-fuer-militaerwesten-veruntreut-haben-a-47ef7d33-e315-457d-8e7a-645bda384dfe Übrigens gibt es auch Gegner solcher Informationen, die dann solche sachlichen Informationen als Russlandnah oder Prorussisch interpretieren. Es ist spannend: Manche mögen es einfach nicht, wenn ihre selbstgebastelten Illusionen zerplatzen.

Kreuz entfernt

Echt? Diese Nachricht ist sicher eine Ente. Da lassen übereifrige des Auswärtigen Amtes ein Kreuz entfernen, weil es nicht die ehrenhaften G7ner stören soll – es soll auf die unterschiedlichen religiösen Hintergründe der Teilnehmer*innen Rücksicht genommen werden – sie lassen aber zwei Siebenarmige Leuchter da stehen? Was ich gut finde, das mit den siebenarmigen Leuchtern. Es geht mir nur um die religiöse – sagen wir – Unbedarftheit. Diese Leute haben keine Ahnung von Religion. Ich kann nicht glauben, dass diese Info stimmt: https://www.domradio.de/artikel/baerbock-bedauert-entfernen-eines-kreuzes-bei-g7-treffen – hier ist es Baerbock: https://pleiteticker.de/fuer-g7-gipfel-baerbock-laesst-482-jahre-altes-kreuz-abhaengen/ Abgesehen davon, sind bis auf Japan alle teilnehmenden Länder stark christlich geprägt. Aber egal. Mitarbeitende des Auswärtigen Amtes haben da so ihre eigene sonderbare Sicht – die sich auch auf andere Fragen der Religionen auswirken. Wie im Beitrag des Domradios erkennbar ist. Übrigens werden die Religionen noch lange existieren – auch dann noch, wenn die Weltanschauungen der Mitarbeiter*innen des Außenministeriums längst im Orkus der Geschichte verschwunden sind. Japan machte es 2016 richtig – die G7ner besuchten den Shintoschrein.

Das, was einen prägt, soll man nicht verleugnen. Es zu verleugnen zeigt Kleinkariertheit.

Bischof und Cannabis

Ein Bischof zu Cannabis: https://christlichesforum.info/bischof-bode-begruesst-cannabis-freigabe/ – Ich schreibe dazu nichts. Meine Meinung habe ich schon häufig mitgeteilt.

Habeck-Wärme

Es ist gut, dass die Gas-Speicher voll sind. Es war wie mit den CoronaMasken: Es gab zu Beginn der Krise keine. Die Regierung hat hektisch versucht, überall Masken herzubekommen, manche haben sich daran eine goldene Nase verdient, sie waren sehr, sehr teuer. Soweit ich mitbekommen habe, sitzen nun einige auf den Masken. Und die Regierung hat sie verschenkt: https://www.rnd.de/politik/zu-viele-masken-in-deutschland-bundesregierung-will-ubrigen-mundschutz-an-andere-staaten-verschenken-KBHIKFPAZ5GKZD2JDH5TC47ZA4.html

Ähnlich ist das auch mit dem Gas: Die Bundesregierung versuchte hektisch überall Gas einzukaufen – natürlich nicht selbst – und das Gas wurde massiv teuer, weil der Absatz stieg. Nun haben wir, anders als bei den Masken, das furchtbar teure Gas und müssen es erst verwenden, bevor wir wieder an das zurzeit billige Gas drankommen. Nun sollte keiner denken: Naja, der Staat wird uns ja schon helfen. Natürlich kündigt er das an und streiten sie sich darum und tut auch was. Aber auch Steuergelder, die für Hilfen ausgegeben werden, fehlen woanders. Und so werden wir einen teuren Ampel-Winter haben.

Aber dafür haben dann wohl arme Länder jetzt das billige Gas. Das nennt man dann Entwicklungshilfe. In dem Beitrag wird geschrieben: was passiert, wenn die Gaslager voll sind? Diese Frage habe ich ja neulich gestellt. Und hier die Antwort, dass „etwa ein LNG-Tanker weniger an den LNG-Terminals anlandet“. Aha. Gibt es die also in unserem Land schon? In Spanien stauen sie sich – was wohl auch eine teure Angelegenheit sein wird: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/lng-fluessiges-erdgas-spanien-wilhelmshaven-midcat-101.html

Das sind wunderbare Lehrstücke dafür, was passiert, wenn Regierungen in Krisenzeiten hektisch werden.

Überprüfung

Habecks Handeln mit Blick auf die AKW soll gerichtlich überprüft werden: https://www.welt.de/wirtschaft/article241962453/Robert-Habeck-Keine-Pruefung-Cicero-klagt-gegen-Atomkraft-Entscheid.html

Größte Sorge der Deutschen

Hier finden wir eine Auflistung der größten Sorgen der Deutschen: https://www.focus.de/politik/deutschland/soziale-konflikte-inflation-krieg-umfrage-groesste-sorge-der-deutschen-ueberrascht_id_175518346.html Was fehlt, wenig überraschend? Das Klima! Das Klima ist ein Nummer 1 Thema, wenn es keine anderen Sorgen gibt. So ist zu vermuten. Zumindest fehlt es bei der Wiedergabe in diesem Artikel.

Wenn das Klima wirklich keine Rolle spielt, dann muss medial natürlich eingeheizt werden. Und dass Deutschland bis 2030 die Ziele nicht einhalten kann – was denken da wohl Otto und Ottilie? Ja und? Aber all das verheißt nichts Gutes – eher fordert es zu rigorosen Entscheidungen heraus: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/klimaziele-deutschland-expertenrat-101.html

Das kommt davon, wenn man ohne die Realität zu beachten einfach irgendwelche Zukunftspläne macht und dann nicht bereit ist, sie der Realität anzupassen. Nun denn, vielleicht kommt es ja doch noch. Wir sind auf gutem Weg dahin, das zu lernen – und die ideologische Sturheit zumindest zum Nachdenken zu bewegen. Wenn Verkehr und Industrie die größten „Klimasünder“ sind – kann die Lösung nicht heißen: blutet das Land mit irren Forderungen aus! Das hilft nicht gegen Klimaerwärmung. Im Gegenteil. Sollte schon mal gesagt werden, bevor wieder kuriose Vorschläge auf den Tisch gelegt werden.

Scholz in China

Es ist gut, dass er da ist. Trotz aller Unkenrufe. Das Problem sind nicht Kontakte mit China. Das Problem ist, wenn wir uns über den Tisch ziehen lassen. Aber daran sind wir ja dann selber Schuld.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Rassisten + Herrschaften-Medien + Contra Bibelwort + Politik als Knüppel-Werfer + Protest für Nena + Migranten-Schiffe + Nicht fliegen – Urlaubsfeeling zu Hause

Wort zum Tag

Wenn jemand über Alte spottet,
versucht er seinen kommenden Verlust
zu verarbeiten.

Rassisten

Das ist sehr interessant: Linke, die gegen Twitter-Übernahme durch Musk sind, scheinen die Plattform mit rassistischen Kommentaren zu überfluten, um sie für Firmenwerbung madig zu machen: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/musk-aktivisten-schaden-twitter/ Der Zweck heiligt rassistische Mittel?

Herrschaften-Medien

Über die politischen Auseinandersetzungen in unserem Land: Mediale Heuchelei – Verquickung von Medien und Politik: https://www.youtube.com/watch?v=PhBSP55ZgPg Ich würde manches anders formulieren, aber die Fakten sind interessant, um das ein wenig besser beurteilen zu können, was in unserem Land passiert.

Zu dem Thema: Es sind wohl nicht dieselben Medienvertreterinnen und -Vertreter, die ohne Maske fahren – und die, die die Menschen anklagen, die nicht mit Maske fahren. Aber es ist nicht die Aufgabe der Medien, Menschen an die Öffentlichkeit zu zerren, die nicht politisch konform sind, es ist nicht die Aufgabe der Medien, verlängerter Arm politischer Parteien zu sein. Sie werden von den Menschen im Land bezahlt – und haben die Aufgabe übertragen bekommen, uns zu informieren, nicht mit unseren Zwangsgebühren im Namen politischer Parteien zu agitieren.

Contra Bibel – Pro Muezzinruf

Was in unserem Land passiert, erkennt man daran, dass einerseits der nicht lesbare Bibelspruch am Berliner Schloss von höchster Ebene immer wieder für eine Weile unsichtbar gemacht werden soll: https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/an-der-berliner-schlosskuppel-bundesregierung-will-bibeltext-verhuellen-81803730.bild.html Aber andererseits der mancherorts der Muezzinruf erschallt. Dem Bibelwort wird Kolonialismus usw. vorgeworfen, christliche Arroganz usw. usw. usw. Aber was sagt der Muezzinruf? Er wird ja immer wieder mit dem Glockenläuten verglichen. Das ist Stuss10 .

Der Bibeltext soll durch andere Texte überblendet werden. Bin gespannt, was die sich wieder mal so ausdenken. Der Mensch in seinem Größenwahn: Einmal, den Bibeltext zur Untermauerung der eigenen Herrschaft anbringen zu lassen (zumindest wird es so interpretiert) – dann der Größenwahn der Gegenwart, den Bibeltext zum Schweigen bringen zu können. Aber was geschieht dadurch? Er ist in aller Munde, wird überall zitiert, fällt nun erst recht auf.

„Es ist in keinem andern Heil,
ist auch kein anderer Name den Menschen gegeben,
denn in dem Namen Jesu,
zu Ehre Gottes des Vaters.
Dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie,
die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.“

Nachtrag: https://www.youtube.com/watch?v=ToRLYHDB1Qs

Politik als Knüppel-Werfer

Wie wurde von manchen das empfunden, was die Impfpflicht für Menschen in Gesundheitswesen betrifft? Knüppel zwischen die Beine von denen, die sowieso schon genug zu tun und vielfach auch zu erleiden haben. Es zeigt sich nun wohl allen, wie – was soll man vorsichtig sagen – unklug das war. Und es wurde damals schon gewarnt und gewarnt. Manche ließen sich nicht abschrecken von den Zwangsmaßnahmen. Manche Länder haben es nicht durchgesetzt, manche Landräte haben es schleifen lassen, und manchen hängt der Blödsinn immer noch als Fesseln an den Füßen.

Und so merkt sogar schon tagesschau-online: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/pflege-impfpflicht-105.html

Protest für Nena

Als Zeichen dafür, dass sich Menschen nicht einschüchtern lassen und Menschen, die mundtot gemacht werden sollen, unterstützen, ist wohl das hier zu werten: Nena-Konzerte ausverkauft – zumindest in Dänemark: https://www.tz.de/stars/nach-silbereisen-eklat-nena-konzerte-komplett-ausverkauft-schlager-stars-zr-91888874.html

Migranten-Schiffe

Jetzt wird wieder gegen Italien geklotzt. Ich bin immer noch dafür, dass die Länder, die die Schiffe stellen, auch die Migranten aufnehmen sollten. Warum dümpeln die französischen Schiffe vor Italien herum, statt stracks nach Frankreich zu fahren? Italien ist leichter zu kritisieren und an den Pranger zu stellen. Warum? Macron möchte man nicht mit dem MigrantenProblem belasten, ihm sitzt die Rechte Le Pen im Genick. Und in Italien sitzen schon die Rechten – denen kann man also gut und gerne die Migranten zuschieben. Und bei uns? Bei uns sitzen auch die Linken in der Regierung. Ihr möchte man die AfD nicht an den Hals bringen durch Aufnahme von Migranten.

Nicht fliegen – Urlaubsfeeling zu Hause

Übrigens schimpft neulich jemand gegen das Fliegen. Wegen der Umweltverschmutzung. Gefragt, wie oft er schon geflogen sei – einfach so, interessehalber – sagte er: Nie, er habe Flugangst.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Klimawandel Besorgnis erregend + Cholera im Libanon + Opium und Afghanistan + Traurig: die Bahn? + Hamburg und die Obdachlosigkeit + Noch etwas Humorvolles – oder nicht

Klimawandel Besorgnis erregend

Was steht wieder an? Man merkt es an den Überschriften: Eine Klimakonferenz! Und da muss dann medial wieder eingeheizt werden: https://www.tagesschau.de/wissen/klima/klimawandel-erneuerbare-energien-windraeder-doku-101.html

Nachtrag 3.11.: Heute kann man das lesen: https://www.tagesschau.de/wissen/klima/studie-europa-hitze-temperaturen-101.html

Cholera im Libanon

Überall auf der Welt benötigen Menschen Hilfe, so auch im Libanon: https://www.tagesschau.de/ausland/libanon-cholera-101.html

Und Putins Politik erreicht, dass die Gelder an seine Zerstörungswut gebunden werden. Es ist eine Katastrophe, was dieser Mensch der Welt zumutet.

Opium und Afghanistan

ein Synonym: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/opium-anbau-afghanistan-101.html Wie wollen die Taliban wirtschaftlich überleben, ohne alle Welt zu betäuben? Sie selbst leben ja davon, haben ihre Tötungen und den Terror finanziert. Und wie viele Europäer unterstützen den TalibanTerror, indem sie die Drogen aus Afghanistan finanzieren?

Frauen und Christen sind in Afghanistan – zwar aus unterschiedlichen Gründen – in großer Not. Im Augenblick hören wir wenig darüber. Über die Situation der Frauen kaum mehr etwas, über die 10.000 Christen gar nichts. Aber wir hören über diese Menschen: https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/lgbtiq-afghanistan-103.html

Traurig: die Bahn?

Ich kann auch so manches üble Lied von der Bahn singen, obwohl ich kaum fahre: https://www.youtube.com/watch?v=q0TXKLkCIqY Aber, das ist doch klasse! Wer Herausforderungen und Abenteuer liebt, der liebt unsere Bahn! Ich bewundere die Menschen, die noch mit der Bahn fahren. Die Helden des Alltags! Hoffentlich behalten sie ihre Arbeit, weil sie sich ständig verspäten – die Taxiunternehmen freuen sich freilich – von daher können wir die Bahn auch loben: sie unterstützt die Taxi-Unternehmen. Peinlich, peinlich, peinlich. Grüne ICEs, female ICEs, Regenbogen ICEs – kannte ich noch nicht. Ein grün-buntes-regenbogenfarbenes Feigenblättchen, um das Versagen zu kaschieren, das doch jede und jeder mitbekommt?

Die armen vernünftigen Bahnmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die tapfer ihre Arbeit tun und den ganzen Ärger abbekommen.

Hamburg und die Obdachlosigkeit

Hamburg ist die Hauptstadt der Obdachlosigkeit, wie in der Tagesschau (1.11.22) zu erfahren war. Für den Winter sollen viele Nachtunterkünfte vorbereitet werden. Das Thema Obdachlosigkeit – gut, dass es aufgegriffen wird. Es ist in unserem Land ein Problem. Ich wage nicht mehr zu sagen unser „reiches Land“, weil wahrscheinlich jeder die Übersicht darüber verloren hat, was an Geld noch da oder nicht da ist, weil überall mit Geldern herumhantiert wird, dass einem der Kopf schwirrt. Jeden Abend kann man in der Tagesschau hören, dass wieder Milliarden für dieses und jenes ausgegeben wird. Von daher ist es gut, dass sich vor allem auch die Kirchen für die Obdachlosen einsetzen. Aber damit sind die vielen, vielen Probleme mit der Obdachlosigkeit der Menschen nicht gelöst, die im Grunde vielfach nur der Staat lindern könnte: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Diakonie-Hamburg-ist-Hauptstadt-der-Wohnungslosigkeit,obdachlos510.html

Noch etwas Humorvolles – oder nicht

Fleischhauer: https://www.youtube.com/watch?v=Fxr1cKxk-PY

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Klimatisten: bestürzt + Kapiert das einer? + Grüne-RWE + Belogen? + Verschwiegen + Berliner Sonderheiten? + Klaus Schwab + Widerstand gegen Krone-Schmalz + CDU/CSU-Logo und SED

Wort zum Tag

Jeder freute sich sehr, dass das Wetter im Oktober, so schön warm war.
Sogar die Klimatisten freute es, weil sie dadurch mehr Grund sehen,
die Bürger zu pisacken: mehr Geld, mehr Geld, mehr Geld für die Umwelt!

Klimatisten bestürzt

Klimatisten sind bestürzt, weil durch ihre Klebeaktionen Rettungskräfte nicht rechtzeitig helfen konnten: https://www.welt.de/vermischtes/article241884227/Berlin-Radfahrerin-bei-Unfall-eingeklemmt-Feuerwehr-kommt-wegen-Klimaprotest-verspaetet-an.html Auf solche Aussagen, dass sie bestürzt sind, kann verzichtet werden, da sie das ja mit in Kauf nehmen. Es wurde schon lange und oft davor gewarnt. Trotz besseres Wissen, dass es übel ausgehen kann, haben sie weiter gemacht und machen weiter. Da kann man auf solche Krokodilstränen verzichten. Und dann kommen wieder die Apologeten, die meinen, dass Leute nun aufheulen, die dagegen sind, dass bessere Fahrradwege geschaffen werden. Das sind Totschlagargumente, die auf bloßen Vermutungen beruhen und mit dem eigentlichen Problem nichts zu tun haben. Denn es kann ja auch jemand einen Herzinfarkt bekommen, es kann eine Schwangere schnell ins Krankenhaus transportiert werden müssen, es können Brände angefacht worden sein. Und viele Gründe mehr. Darum sind Apologeten-Ausreden meistens sehr leichtfertig. Ebenso fadenscheinig, die Verantwortung abzuschieben: Wenn die Politiker in deren Sinne gehandelt hätten, müssten sie sich ja nicht festkleben. Vielleicht sollte da ein wenig in Demokratie-Belehrung investiert werden. Sie sind nicht allein auf der Welt und Gesellschaften – wenn sie gut laufen – leben von der Diskussion, nicht von Erpressungen.

Und Geldstrafen? Gibt es denn keine gemeinsame Kasse? Wer nicht kleben kann, zahlt – und dann können sich Klebende ins Klebe-Fäustchen lachen, wenn sie zu einer Geldstrafe verurteilt werden würden. Einzelne Klagende werden ja auch von Umweltverbänden finanziell unterstützt. Hier also nicht auch?

Wenn die sich überall ankleben dürfen oder Kunstwerke beschmieren dürfen – dann doch jede und jeder. Da muss man doch nicht Mitglied der „Letzten Generation“ sein. Dann ginge es wiederum nicht um den Kampf gegen Klimaerwärmung, sondern um Mitglieder einer Gruppe dürfen nur gegen die Klimaerwärmung demonstrieren. Sonderbar, dass sie als Trittbrett-Aktivistin bezeichnet wird: https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/trittbrett-aktivistin-beschmiert-gemaelde-mit-kunstblut

Kapiert das einer?

Das Gesundheitsministerium, das der SPD untersteht, gibt einen Millionen-Auftrag an eine Firma, die die SPD im Wahlkampf unterstützte – ohne öffentliche Ausschreibung?: https://www.bild.de/politik/inland/politik/lukrativer-auftrag-fuer-spd-werbeagentur-lauterbach-unter-kluengel-verdacht-81780976.bild.html

Wenn das stimmt: Denken die, sowas kommt nicht raus? Oder was steht da im Hintergrund. Leichtsinn? Gedankenlosigkeit, kein Schamgefühl? Wie will man das bezeichnen?

Wie auch immer: Freuen wir uns mit der Firma, die am Honigtopf sitzt – andere – nun ja, interessieren uns nicht. Pech gehabt. Hätten sie…

Grüne RWE

Und da fragt man sich, was in die Katar-RWE gefahren ist. Und siehe da: https://www.welt.de/politik/deutschland/article241895173/Baerbock-Mitarbeiter-wird-Lobbyist-bei-Energiekonzern-RWE.html Wer es nicht so gerne von der Welt erfahren möchte, kann es auch hier lesen – die sich allerdings auch auf die Welt berufen: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-bueroleiter-titus-rebhann-wechselt-laut-welt-zu-rwe-a-503f406e-ead7-48be-9d28-85907f69a215 Und natürlich umgekehrt – ich hatte schon das Thema, vermute ich: NGO-Lobbyist*innen in der Regierung: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundesregierung-umwelt-ngo/

Belogen?

Ich hatte das Habeck-AKW-Thema schon. Hast er der Bevölkerung die Wahrheit gesagt? Das steht sehr in Frage, nicht nur in der Opposition (welt+) (https://www.welt.de/politik/deutschland/plus241873547/Laufzeitverlaengerung-Union-nennt-Habecks-Art-der-AKW-Pruefung-empoerend.html) , sondern auch bei der FDP kommt die Verhaltensweise nicht gut an: https://www.welt.de/politik/deutschland/article241889263/AKW-Laufzeitpruefung-FDP-zweifelt-an-Verlaesslichkeit-gruener-Minister.html

Verschwiegen?

Wurde vor der Niedersachsenwahl der Bevölkerung was verschwiegen? Hätte das die Wahl wirklich beeinflussen können? https://www.tichyseinblick.de/interviews/heiko-teggatz-lage-kommunen-zuwanderung/

Berliner Sonderheiten?

Nun, auch die Linken sind zumindest in Berlin nicht vor sonderbaren Handlungen gefeit: https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/unfassbar-rbb-direktoren-zu-teuer-zum-feuern-81785520.bild.html

Klaus Schwab

Mit Sunak hat Klaus Schwab in Großbritannien gewonnen, ebenso hat er mit Lula in Brasilien gewonnen. Das kann man alles lesen. Wer ist Klaus Schwab? Ein Welt-Tausendsassa: https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Schwab der das Buch The Great Reset geschrieben hat: https://de.wikipedia.org/wiki/The_Great_Reset

Widerstand gegen Krone-Schmalz

Dieser war zu erwarten gewesen: https://www.t-online.de/region/stuttgart/id_100072528/russland-forscher-zu-krone-schmalz-politische-verantwortung-der-vhs-ist-auf-der-strecke-geblieben-.html

„Dennoch durfte sie in Russland reden“ steht hier: https://www.t-online.de/region/stuttgart/id_100072508/russland-experten-entsetzt-ueber-vortrag-von-gabriele-krone-schmalz-in-reutlingen.html Darf die das sagen? Und diejenigen, die sie das sagen ließen, die dürften sie das nicht sagen lassen!

Leute, wir leben in einer Demokratie! Demokratie heißt nicht: nur Gleichgesinnte dürfen herumplappern! Wir lernen seit dem Beginn der Corona-Zeit, wie wenig Demokratie noch zählt. Und gerade bei solchen, die fordern, dass Demokratie gestärkt werden soll.

CDU/CSU-Logo und SED

Als ich das Bild in der Tagesschau sah, dachte ich auch: das kennste doch! Nur in anderen Farben https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/csu-wirbt-fuer-sich-mit-sed-logo/

Wer keine Ahnung von Geschichte hat, dem spielt sie manchmal Streiche.

http://Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Städte sanieren + Angst der SPD vor TwitterMusk + Habecks Umgang mit Bürgern + Covid-Impfungen + Berlin: Wohin gingen Gelder + Merz + Hongkong nicht vergessen! + Viele, viele Tote + Migration

Wort zum Tag

Eine Meinung ist wertlos,
wenn der, der sie äußert,
für andere ein Nobody ist.

Städte

Städte. Wie verwahrlost sind viele Mehrfamilienhäuser. Und die Regierung will, dass alle energetisch saniert werden? Woher die Gelder nehmen, wenn sie jetzt schon nicht da sind? Riesen Kredite aufnehmen lassen und dann die Kreditblase platzen sehen?

Angst der SPD vor TwitterMusk

Manche Linke sind glücklich, wenn sie oder Gesinnungsgenoss*innen Plattformen beherrschen. Wenn sie der Meinung sind, der Wind könne sich drehen, kommen große Befürchtungen auf. Und mit den Befürchtungen Enteignungsträume: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jessica-rosenthal-juso-chefin-fordert-elon-musks-twitter-enteignung-a-a9f7519f-c8d7-4026-99b3-f6cc2b8d4f36 Aber wehe, solche Plattformen liegen in der Hand einzelner Parteien. Das wäre keine Lösung, das wäre Meinungsvielfalt – tschüss!

Habecks Umgang mit Bürgern

Es ist spannend: Wurden Bürger belogen – oder ist alles ganz anders zu interpretieren? Dass die AKW-Überprüfung nicht ergebnisoffen angegangen wurde, wurde ja schon immer vermutet. Aber es sieht so aus, als sei es nun nachweisbar: https://www.focus.de/politik/deutschland/atomlaufzeitverlaengerung-bericht-stellt-ergebnisoffene-pruefung-in-frage_id_172836899.html

Covid-Impfungen

Was wurde nicht alles von Journalistinnen und Journalisten nachgeplappert – mit ernsthafter Mine – ohne eigenes Denken. Das wird im Nachhinein immer deutlicher. Wie fühlen die sich jetzt? Nach dem Motto: Wir konnten es ja nicht besser wissen? Nein, wenn Politik sagt, so ist es, dann ist es so – und wir müssen die Stimme der Politik lauter in die Welt hinausposaunen! Woher sollen Journalistinnen und Journalisten dann wissen, dass es anders ist? Freier Journalismus – wäre doch was! Vielleicht sind sie ja jetzt vorsichtiger geworden mit dem Nachplappern. Zu hoffen ist es – allein mir fehlt der Glaube. Wer einmal sein Denken an andere geoutsourced hat – macht es vielleicht immer.

Berlin: Wohin gingen Gelder?

Hat der Berliner Senat Moscheen Gelder spendiert – und wurden sie auch zur Vernetzung von Islamisten verwendet? https://www.welt.de/politik/deutschland/plus241842557/Steuergelder-fuer-Projekte-mit-radikalen-Imamen-gezahlt-von-der-Berliner-Regierung.html (welt+) Hier wird das relativiert; https://www.sueddeutsche.de/kultur/kultur-berlin-fragwuerdige-foerderungen-kulturverwaltung-kuendigt-pruefung-an-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-221029-99-310385

Merz

Merz sagte laut Tagesschau, dass sie siegen würden, wenn CDU/CSU eine Einheit seien. Ich denke, da kommt noch was anderes ins Spiel, was Merz zurzeit noch nicht so beherrscht: vernünftige Politik, die ihr Fähnchen nicht nach dem Wind ausrichtet. Die Wendehälse sind nicht nur die Grünen – wobei ich gut finde, dass sie sich angesichts der Realität doch (wenn auch widerwillig darum leider nur wenig) wenden: https://www.tagesschau.de/inland/merz-csu-parteitag-101.html

Hongkong nicht vergesse!

Wir dürfen Hongkong nicht vergessen! https://www.persecution.org/2022/10/29/hong-kong-cardinal-appears-in-court-for-resumed-trial

Viele, viele Tote

Bei einem Totenfest, das weltweit gefeiert wird (Halloween), starben in Seoul sehr viele Menschen: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/suedkorea-gedraenge-halloween-103.html

Ebenso starben sehr viele Menschen nach Angriffen von Islamisten in Somalia. Islamisten dienen auch dem Tod: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/tote-nach-terroranschlag-somalia-101.html

Migration

Eine falsche Migration-Politik hat eben diese Folgen – und kann noch schlimmere Folgen haben: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/niederlande-fluechtlinge-103.html Manche Länder erkennen es: Schweden, Italien, Großbritannien: https://www.spiegel.de/ausland/grossbritannien-premier-rishi-sunak-und-seine-unerbittliche-asylpolitik-a-6cc80ee9-07ad-43d7-84c9-6f1926d34e02 Guter Wille muss mit politischer Vernunft Hand in Hand gehen. Sonst klappt es nicht. Aber weitgehend versuchen Regierungen die Probleme der Menschen zu verdrängen. Und dann wird es übel.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Braunkehlchen + Abmahnwelle + Alte Solaranlagen + Teurer + Viele wählen nicht mehr + Halbleiterproduktion an China verkaufen + Christen in China und Nordkorea

Wort zum Tag

Wissenschaft muss aufpassen,
dass sie nicht als Propagandamittel politischer Parteien missbraucht wird.
Noch mögen wissenschaftliche Propagandisten hofiert werden.
Der Ruhm wird hoffentlich nur kurz sein,
aber die Autorität der Wissenschaft ist ruiniert.

Braunkehlchen

Das Braunkehlchen ist Vogel des Jahres: https://www.nabu.de/news/2022/10/32403.html

Abmahnwelle

Wie krass ist das denn – aber passt in die Zeit, in der Gesetze ausgenutzt werden, weil sie handwerklich nicht gut gemacht wurden. Von daher sollte sich der Gesetzgeber schnell an eine Änderung dransetzen. Dürfte wahrscheinlich wieder nur ein Wort sein. Besonders krass finde ich die Aussage, dass abgemahnt wird, weil sich ein Mensch nach dem Besuch der Seite unwohl gefühlt habe. Das lässt ja Raum für alles! Manche fühlen sich auf Hetero, andere auf Trans oder Homo Seiten unwohl; manche fühlen sich auf christlichen andere auf atheistische, andere auf muslimischen Seiten unwohl. Manche auf Klimakritiker oder Klimabefürworter Seiten, manche auf Nahrungsmittelseiten mit Tier, manche auf Vegane Pillenseiten unwohl. https://www.heise.de/news/Neue-Abmahnwelle-Wieder-gehen-Schreiben-wegen-Google-Fonts-raus-7322064.html

Alte Solaranlagen

Was passiert mit den alten Solaranlagen? Neu sehen sie wunderschön aus – doch dann werden sie nicht mehr benötigt: Was ist mit all dem Müll? https://efahrer.chip.de/news/alte-anlagen-werden-jetzt-schrott-solar-experte-mit-alarmierender-rechnung_109978

Teurer: Benzin / Immobilenvererbung / Grundsteuer

Das Benzin ist wieder zum Teil auf über 2 Euro gestiegen. Kaum einer rührt sich mehr. Das ist der Gewöhnungseffekt. Und auf diesen setzen viele Verantwortliche, die alles teurer machen wollen, damit die Menschen mehr sparen. Zwar machen teures Benzin und teurer Diesel alles teurer, aber der Aufschrei bleibt aus. Inzwischen scheinen viele einfach nur noch gelähmt.

Dann soll auch das Vererben von Immobilien teuer gemacht werden – und manche Erben werden die Steuern kaum bezahlen können. Und wer kauft dann die Immobilie: die Reichen. Und das beklagte schon Amos, der Prophet, um 800 vor Christus. Die Armen werden Ärmer gemacht, damit die Reichen deren Besitz aufkaufen können. https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/drastische-steuererhoehung-bei-immobilien-steht-bevor-2550118510.html Es findet eine schleichende Umverteilung statt, wenn das Gesetz nicht aus sozialem Blickwinkel gemacht wird.

Wenn man sich so umhört mit Blick auf die Grundsteuer – kein Mensch glaubt, dass das nicht dazu dient, dass der Staat den Besitzern das Leben madig machen will. Es mag falsch sein, weil wir es nicht wissen, als kleiner Bürger, aber das zeigt, was Menschen vom Staat bzw. falscher Politik halten. Er ist raffgierig. Er gibt dann zwar mal was mit großem Tamtam, aber der Alltag wird vermiest.

Neulich habe ich gelesen, dass aufgrund des teuren Gases und Stromes bald der Müll nicht mehr entsorgt bzw. recycelt werden kann.

Viele wählen nicht mehr

Wenn nur 60% wählen, wie viel Menschen sind dann mit der Politik der jeweiligen Parteien einverstanden, wenn sie 30, 20, 10% die Stimmen derer, die gewählt haben, bekommen haben? Selbst 30% Parteien haben sich dann somit nicht mit Ruhm bekleckert. Aber das ist unserer Parteienlandschaft egal. Hauptsache, ein paar haben gewählt – und damit hat man 30% der Stimmen derer, die gewählt haben, und kann Koalitionen bilden, mit denen die Menschen dann übertölpelt werden. Das Problem ist, dass es keine vernünftigen Alternativen gibt, wie viele sehen, sonst würden sie ja wählen gehen.

Über 60% der Wähler sehen, dass keine Partei die aktuellen Probleme lösen könne. Und dann tun die Partei-Oberen so, als hätten sie die Weisheit mit Löffeln gefressen. Und jeder weiß: Nö – haben sie nicht, im Gegenteil. Sie wollen erziehen – aber keiner will sich erziehen lassen, außer den hardcore Fans. Sie irren und wirren herum – und dann kommt das nächste kuriose Ärgernis. So geht es von Kuriosem zu Kuriosem.

Halbleiterproduktion an China verkaufen

Da reden sie groß herum, wir wollen uns nicht von China abhängig machen – und zack, der nächste Verkaufsstreich. Vielleicht helfen ja viele Proteste den Verkaufswilligen auf die Sprünge. Elmos sei veraltet – außerdem irrelevant. Aber China kann doch doch Druck darüber aufbauen, befürchtet der Verfassungsschutz: https://www.spiegel.de/wirtschaft/china-will-deutschen-chip-hersteller-elmos-uebernehmen-a-96d2fc0a-c9fc-4d40-8c88-b4b86424d80f Natürlich dürfen wir das Kind nicht mit dem bade ausschütten und China isolieren bzw. uns isolieren. Aber es muss äußerst genau überprüft werden: Wo machen wir uns abhängiger. Wie sieht es inzwischen eigentlich mit den Grundlagen zur Herstellung mancher Medikamente. Hat sich da was getan – oder sind wir immer noch abhängig vom Wohlwollen anderer Länder?

Christen in China und Nordkorea

Es sieht so aus, als würde die Zahl der Christen in China trotz des Drucks weiter steigen. Es ist allerdings nicht gut, wenn Bildung von Christen, die Kommunikation behindert wird. Denn das bedeutet, dass es immer mehr Christen geben könnte, die nicht wissen, was der Glaube eigentlich bedeutet. Christen leben vom Austausch, davon, von einander zu lernen. https://www.mnnonline.org/news/seminary-numbers-drop-in-china

Ein paar Zeilen von Christen in Norkorea: https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/nordkorea-wir-fuehlen-uns-wie-im-krieg

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Putins Dämonen + Leipzig: Kirche geschändet + Melnyks Weltbild + Chinas Brückenköpfe + Audis Fahrradproduktion + Machtloser Staat + Besteuerung der Superreichen + Viele wählen nicht mehr

Wort zum Tag

Wir tragen Verantwortung
soweit es an uns Menschen liegt
nicht nur für die Schöpfung, die Natur,
sondern auch für die Freiheit des Menschen.

Putins Dämonen

Meine Güte, die Dämonen, die Putin über sein Land herbeirief, die bekommt er nicht mehr in den Griff. Das ist menschenunmöglich. Er hat sich furchtbar übernommen – und es ist nicht erkennbar, wie das wieder auf kurze Sicht ins Gleichgewicht zu bringen ist.

Der wunderbare Beginn wäre, möglichst schnell den Krieg zu beenden.

Leipzig: Kirche geschändet

Berlin steht im Fokus – aber auch Leipzig ist eine Stadt, die stärker im Auge behalten werden sollte. Was ist da eigentlich los? https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-diebe-klauen-altarkreuz-aus-kirche-81731682.bild.html

Melnyks Weltbild

Interessant, dass Melnyk die SPD dafür verantwortlich macht, nicht den Überfall Putins verhindert zu haben. Wenn man das so liest, denkt man sich, er sähe Ukraine als Teil Deutschlands an, und die SPD hätte dort Waffen stationieren müssen, um Putin am Einmarsch zu hindern: https://www.ksta.de/politik/ex-botschafter-esken-tritt-gegen-melnyk-nach—dieser-wehrt-sich-39999678 Und dann zu sagen, dass die Deutschen nicht über Ukraine hinweg mit Putin verhandeln sollen! Aber wenn Ukraine doch ein Teil Deutschlands ist? Irgendwie sonderbar die Welt dieses Herrn M. Wenn er meint, er müsse „Quälgeist“ spielen, sollte er bedenken, dass er als Quälgeist sehr viele Sympathien verscherzen kann.

Chinas Brückenköpfe

Als Brückenköpfe werden kleinere Gebietseroberungen genannt, die ein Land in Feindesland errichtet hat. Von da aus können sie dann gezielt operieren. Und so hat neben anderen einen Brückenkopf in Europa, besser Brückenköpfe: China. https://www.spiegel.de/ausland/china-soll-illegale-polizeistationen-in-den-niederlanden-unterhalten Wenn wir denen, die aus Eritrea geflüchtet sind, glauben dürfen, so hat auch die eritreische Regierung hier ihre Pfeiler, allerdings nicht mit dem Ziel, das Land unter Kontrolle zu bringen, sondern die Exil-Eritreer. Manch andere Botschaft hat wenig edle Ziele. Man denke an den Missbrauch der Botschaft durch den Iran, der vor ein paar Jahren offenkundig wurde, man denke an Saudi Arabiens Missbrauch der Botschaft in der Türkei – in der Khashoggi bestialisch ermordet wurde. Was China betrifft, denke man auch an den Vorfall neulich in Manchester: https://www.n-tv.de/politik/Demonstrant-in-chinesisches-Konsulat-gezerrt-und-verpruegelt-article23655988.html

Audis Fahrradproduktion

Ist Audi in die Groß-Produktion von Fahrrädern gegangen, dass der Chef nun Tempolimit und autofreie Tage wünscht? https://www.focus.de/finanzen/news/geld-als-einziger-regler-reiche-nicht-audi-chef-will-autofreie-tage-und-tempolimit-in-deutschland_id_170867335.html Ach ne, ist eine politische Empfehlung für Deutschland. Da Audi munter weiter viele, viele Autos im Ausland verkauft, kann er das ruhig sagen. Dann macht sich so ein Statement gut.

Übrigens gibt es Audi Fahrräder – war also kein Witz: https://www.audi-technology-portal.de/de/mobilitaet-der-zukunft/audi-future-lab-mobility/audi-e-bike-woerthersee

Machtloser Staat

Wenn der Staat schon nicht die Klima-Aktivisten, die Straßen blockieren und Kunstwerke versauen, damit die Infrastruktur stören, Handel, Arbeit und Kranke gefährden und Kunst missachten, in den Griff bekommt, wie wenig erst andere, die Menschen erpressen und im Alltag stören, wenn sie es darauf anlegen? https://www.bz-berlin.de/berlin/die-wut-der-berliner-auf-die-klima-kleber Es sieht duster aus – weil ein solches Versagen andere ermutigen kann. Und dann wird jede üble Gruppe stören, was das Zeug hält, um auf sich aufmerksam zu machen. Aber vielleicht will man sie gar nicht in den griff bekommen? Wenn sie Rechte wären…?

Besteuerung der Superreichen

Sie sollen besteuert werden, so die Forderung, um die Ukraine unterstützen zu können. Vor ein paar Monaten noch hieß es, sie sollen besteuert werden, um unser Land unterstützen zu können – und wurde dergleichen in die Wege geleitet? Wie geht es eigentlich den Superreichen in der Ukraine? https://www.welt.de/politik/deutschland/article241793063/Saskia-Esken-fordert-Vermoegenssteuer-zum-Aufbau-der-Ukraine.html Nicht so gut geht es denen, wenn man dem hier glauben darf: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/oligarchen-einfluss-ukraine-krieg-russland-100.html In der FR kann aber folgendes gelesen werden, bevor wir in Mitleid fallen: https://www.fr.de/politik/cote-azur-ukrainische-oligarchen-loesen-die-russischen-ab-91863742.html

Viele wählen nicht mehr

Wenn nur 60% wählen, wie viel Menschen sind dann mit der Politik der jeweiligen Parteien einverstanden, wenn sie 30, 20, 10% die Stimmen derer, die gewählt haben, bekommen haben? Selbst 30% Parteien haben sich dann somit nicht mit Ruhm bekleckert – auch wenn sie jubeln. Aber das ist unserer Parteienlandschaft egal, dass viele nicht wählen. Hauptsache, ein paar haben gewählt – und damit hat man 30% der Stimmen derer, die gewählt haben, und kann Koalitionen bilden, mit denen die Menschen dann übertölpelt werden. Das Problem ist, dass es keine vernünftigen Alternativen gibt, wie viele sehen, sonst würden sie ja wählen gehen.

Über 60% der Wähler sehen, dass keine Partei die aktuellen Probleme lösen könne. Und dann wollen sie die Bevölkerung erziehen – aber keiner will sich erziehen lassen, außer den hardcore Fans.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort zum Tag + Ukraine: Städtepartnerschaft + Corona: Kollektivistischer Schutz Journalisten und Twitter + Völkermord-Gesetz + Diplomatie nützt Moskau + Infantilisierung politischer Rede + Digitale Gottesdienste + Viele wenden sich vom Islam ab + Zum Verkauf der Häfen an China + Cannabis-Regierung + Alles alte Kamellen

Wort zum Tag

Als Religiöser Mensch
muss ich ohne Neid anerkennen,
dass Säkulare besser darin sind,
anderen Menschen ein schlechtes Gewissen einzureden
:
Nicht baden, nicht lang duschen, nicht im Warmen dafür im Dunkeln leben,
keine Tiere essen, nicht viel fahren – mit Verbrennern schon mal gar nicht,
nicht pupsen wegen des Methan, den Vorgarten aber verwildern lassen,
nichts kaufen aus den Ländern XYZ, nicht flirten – könnte falsch aufgefasst werden -,
nur politisch korrekte Witze erzählen, keine unerlaubten Worte benutzen,
nicht übermäßig feiern, schon gar nicht mit Knallern, nicht rauchen, nicht trinken,
dafür wird aber Cannabis erlaubt, auch maskieren wird überall erlaubt. Es wird was erlaubt!
Der Alltag wird mit schlechtem Gewissen zugepflastert
und sie benötigen nicht mal Gott dazu, medialer Sozialdruck genügt!
Besser als Religiöse es konnten.

Ukraine: Städtepartnerschaft

Steinmeier soll eine Städtepartnerschaft mit Städten aus der Ukraine angeregt haben. Das ist eine gute Idee, wenn sie vom Bund koordiniert und begleitet wird. Ich vermute, dass die finanzielle Unterstützung allerdings nicht von allen Städten gut geleistet werden kann, weil sie selbst unter finanziellem Druck stehen.

Es wäre wichtig, der Ukraine zu sagen, ganz ehrlich zu sagen: Auch die Mittel der Deutschen sind begrenzt. Hilfe ja, aber nur soweit es auch ohne Schaden für die Deutschen machbar ist. Die Hoffnung auf die klammen Städte zu verlagern ist nicht gut. Partnerschaften ja, aber nicht als Verschieben der Probleme.

Corona: Kollektivistischer Schutz

Eine interessant Formulierung finden wir in einer Zusammenstellung https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-isolationspflicht-ausland-100.html: Wie gehen andere europäische Staaten mit Corona um? Und da schreibt der Korrespondent, der die schweizerische Version wiedergibt, dass die Lösung „schweiztypisch“ sei: Eigenschutz gehe über „kollektivistischen Schutz“.

Journalisten und Twitter

Es fällt immer wieder auf, dass irgendwelche Journalisten keine eigenen Kommentare gegen etwas formulieren, sondern nur die Kommentare von einzelnen Twitter-Schreibern anführen. Das ist voll bequem: Man muss nicht sagen: Ich sage das, sondern kann sagen, dass man doch nur neutral formuliert hat, dass es negative Twitter-Stimmen gab. Zudem ist das äußerst bequem, man kann „Stunk“ machen, ohne selbst irgendwie in die Auseinandersetzung zu geraten.

Medien, die was auf sich halten, sollten nicht einzelne Twitter-Stimmen anführen. Auch nicht, um Shit-Storm zu verstärken. Da können sie auch gleich zu irgendeinem linken oder rechten oder grundsätzlich miesepetrigen Stammtisch laufen und deren Stimmen als Relevant veröffentlichen. Allerdings: Das macht wahrscheinlich zu viel Arbeit. Kurz auf Twitter ein paar negative Stimmen suchen – und die Sache ist gebongt.

Diplomatie nützt Moskau

Jetzt soll also ein zivilisiertes Volk gesagt bekommen, dass die Forderung nach Diplomatie Moskau, also dem Feind nützt. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/muetzenich-nouripour-diplomatie-ukraine-krieg-russland-100.html#xtor=CS5-62 Das sind sozusagen Volksverräter – so hat man das früher genannt, soweit ich weiß. Also Menschen, die mit dem Feind sprechen / verhandeln wollen, nützen dem Feind, schaden dem Volk.

Vor einem Jahr noch galt Diplomatie als wesentlicher Grund für den Frieden. Auf einmal ist der Wunsch, um des Friedens Willen zu verhandeln, von der Regierung unerwünscht, wird zurückgewiesen.

Ich weiß ja auch nicht, wie man mit einem verhandeln soll, dem man nicht vertrauen kann. Aber man muss es tun! Ich bin kein Diplomat und auch keine Chefin der Diplomaten. Aber es ist notwendig! Da aber Deutschland wahrscheinlich sowieso nicht besonders ernst genommen wird, hoffe ich wenigstens von der USA, dass sie den Gesprächsfaden immer wieder knüpft. Wie letztlich die ukrainische Regierung denkt, weiß ich nicht bzw. handelt. Denn man weiß als Otto Normalbürger ja nie, was so im Hintergrund abläuft. Aber allein schon die Ablehnung diplomatischer Versuche ist aus meiner Perspektive ein Skandal.

Diplomatie heißt ja nicht, dass man dem Gegner Zugeständnisse machen muss. Diplomatie heißt: Miteinander reden – vielleicht wird ja ein gemeinsamer Weg gefunden. Es geht um Menschenleben – nicht um Putin. Das geht ja nicht darum, die Ukraine Putin zu überlassen. Es geht darum, miteinander zu reden! Die Erfahrung mag zeigen, dass Kriege weitgehend nicht durch Verhandlungen enden, sondern dadurch, dass einer besiegt wurde, dann möchte ich dem doch entgegenhalten: Um der Menschen Willen, verhandelt und versucht es wenigstens! Denn was würde ein solcher Satz letztlich bedeuten: Ihr müsst Russland besiegen! Aber das kann doch nicht das Ziel dieses Konfliktes sein. Weil Russland besiegen bedeutet, dass der Krieg massiv ausgeweitet wird, weil Russland sich nicht kampflos besiegen lassen wird. Wieweit es innenpolitisch gärt, können wir leider nicht sagen. Aber es darf nicht darum gehen, Russland besiegen zu wollen. (Russland aus der Ukraine rauszuwerfen meinetwegen – aber nicht Russland besiegen wollen.)

Die Grünen scheinen in der Regierung auf der anderen Seite vom Pferd zu fallen. Und viele applaudieren. Wer hätte das vor einem Jahr noch gedacht?

Eine solche Regierung haben wir, die nicht weiß, was Diplomatie ist.

Digitale Gottesdienste

Sie kamen gut an – und kommen gut an: https://www.ekd.de/gottesdienststudie_2021-75713.htm

Infantilisierung politischer Rede

Nun denn, das fällt allen auf, die reflektiert zuhören. Aber gut zusammengefasst: https://www.nzz.ch/feuilleton/doppel-wumms-wie-die-deutsche-politik-infantilisiert-ld.1708269 Dazu passt der paternalistische Regierungsstil: Der Staat versorgt alle, zumindest verspricht er es – wenn sie sich an die Vorgaben des Staates halten. Aber das Spannende an der Sache: Viele Medien lieben solche prägnanten Aussagen von Politiker*innen. Ich kann mir vorstellen, dass viele Überlegungen vorausgehen: Wie kann ich das so zusammenfassen, dass die infantilen Medien das übernehmen, um es den infantilen Bürgern einzuhämmern?

Mir wurde eingehämmert – neben all den Wummsen – das Gute Kita Gesetz. Sowas kann ich mir dann auch gut merken. Also, liebe Politiker*innen, verwendet all euren Denkschmalz darauf, eure Vorhaben auf einen Knallsatz zu bringen. Dann kapieren es Journalisten, Bürger – und natürlich auch ich, weil ich zu ihnen gehöre. Der Inhalt ist dann egal. So würde ich übrigens die 300 Euro, die alle bekommen, als Goldener-Geld-Regen den die Regierung sendet – Regen klingt nach Segen (aber Segen ist zu abstrakt – Regen klingt besser nach einem trocknen Sommer) – bezeichnen. Dann fragt man nicht mehr nach: nur 300 Euro, einmalig?

Viele wenden sich vom Islam ab

Angesichts rigider Politik islamischer Staaten, wenden sich viele vom Islam ab: https://www.mnnonline.org/news/post-islamic-trend-growing-in-mena/

Zum Verkauf von Häfen an China

Zugegeben, der Beitrag ist aus dem letzten Jahr – aber er erklärt manches: https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/wie-china-europas-hafen-und-containerschiffe-kapert-4742002.html Und dieser ist von 2015: https://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/schmuggel-steuerbetrug-fehlplanung-was-der-hafen-von-piraeus-ueber-griechenland-aussagt_id_4578948.html.

China hat eine wirtschaftliche Strategie. Im Westen wird die Wirtschaft zurückgefahren – das ist unsere Strategie. Zumindest die in Europa. Vielleicht besteht ja das Ziel der EU darin, die Chinesen in 100 Jahren irgendwie moralisch zu zwingen, als Strafe für den hohen CO2 Ausstoß nicht nur die jetzigen armen Länder zu bezahlen, sondern auch das vollkommen verarmte Europa mit ein paar Almosen abzuspeisen. Allerdings: Auf Verarmte hört niemand.

Cannabis-Regierung

Es kann nur der Kopf geschüttelt werden angesichts des Vorhabens der Regierung: https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/regierung-bundeskabinett-befasst-sich-mit-cannabis-legalisierung/28767276.html Die Argumente sind natürlich bestechend: Gerichte werden nicht mehr verstopft und der Staat kassiert (also eine neue Form, den Süchtigen das Geld aus der Tasche zu ziehen). Der Staat resigniert, weil er den Konsum von Drogen nicht einschränken konnte. Aber wie viele Bereiche werden darunter leiden, dass Menschen nun legal Hirnmäßig eingeschränkt sind? Bereiche, in denen die Menschen 100% anwesend sein müssen: Chirurgen, Piloten, in vielen verantwortlichen Bereichen der Industrie – in der Politik natürlich nicht. Da kann man auch die Hand heben, wenn man bekifft ist.

Das Alter soll möglicherweise ab 21 Jahre gelten, weil das Gehirn Heranwachsender möglicherweise geschädigt wird. Und was macht die Regierung, wenn es unter 21 jährige bekommen haben durch Freunde, die nun leichter drangekommen sind, wie beim Alkohol, oder dann doch durch irgendwelche Drogenhändler? Usw. usw. usw. Es wird beklagt, dass Menschen unseres Landes psychisch labiler geworden sind – und will das dann auch noch fördern? Und dann werden die Krankenkassen-Beiträge erhöht? (Wobei ich freilich nicht weiß, ob sie bei einer Restriktion oder Legalisierung höher liegen.)

Hoffentlich scheitert das Vorhaben an der EU. Wenn nicht: Das Projekt muss ab dem ersten Augenblick wissenschaftlich begleitet werden.

Ansonsten: Manchmal ist wahrscheinlich eine Regierung nur bekifft zu ertragen. Ich bin eher für einen wachen Verstand.

Alles alte Kamellen

Ob alt ob nicht, spannend zu sehen, wie Faktenchecker arbeiten:

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Weniger Gas gespart + Normal: Regierung erzieht + Politische Entgleisungen + Faesers Aktion und Katars Aktien + Eintreten für Kultur + Wagenknecht-Partei + Mord bestürzt Frankreich + Grüne und Waffen

Wort zum Tag

Er sagte: Es ist ja schön, wenn sie den Sinn des Lebens in diesem und jenem finden und sich für alles Mögliche engagieren. Auch für die Rettung der Welt.
Aber mich sollen sie damit in Ruhe lassen.

*

Zum Wort des Tages: Ich gehöre ja auch zu denen, die die Welt retten wollen. Mein Engagement ist nicht konzentriert auf das Thema: Klima. Mein Fokus richtet sich auf das Thema Menschenrechte. Gerade auch der christliche Glaube ist missionarisch orientiert, das heißt: Es geht um die Rettung des Menschen hin zu Gott.

Aber ich kann verstehen, wenn Menschen in Ruhe gelassen werden wollen von Zwang, von Überredungsversuchen, Propaganda. Es muss andere Wege geben. Jesus lebte es vor.

Weniger Gas gespart

Wir Deutschen haben weniger Gas gespart als viele andere. Natürlich: Wir sind ja auch, wenn ich die Infos richtig deute, um über 2 Millionen Menschen angewachsen – Migranten und Flüchtlinge. Das zu sagen wird – zumindest soweit ich das wahrgenommen habe – bei dem intendierten Rüffel vergessen. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/gasverbrauch-deutschland-eu-energie-sparen-gas-bundeslaender-energiekrise-gassparen-gasknappheit-101.html

Normal: Regierung erzieht den Bürger

Was ich spannend finde an unserer Zeit: Es muckt kaum jemand auf, es wird einfach als selbstverständlich wahrgenommen, dass die Regierung mit allen möglichen Druckmitteln versucht, den freien Bürger zu erziehen. Sie machen alle mit, der Bundeskanzler hat sie aufgezählt, die Wissenschaftler usw. Die Bürger müssen durch finanzielle Pressionen zum Energiesparen gezwungen werden.

Klar, klasse, Bürger scheinen sich zu freuen, dass sie endlich mal dazu gezwungen werden, Energie einsparen zu müssen. Auch die, denen es an ihre wirtschaftliche Existenz geht – sie scheinen sich zu freuen. Oder sind medial andere Stimmen zu hören?

Freilich, es ist ehrenwert, dass mancher Politiker inzwischen nach manchen Insolvenzen endlich sich dazu bequemt hat, unliebsame Entscheidungen zu treffen. Das meine ich ohne Spott. Es ist ehrenwert. Aber sie leben weiter nach dem Motto: Nur nicht zu viel und zu schnell handeln, um den Bürger zu entlasten. Er soll zum Energiesparen gezwungen werden.

Nun dürfen wir lesen, dass schon 2021 viele nicht mehr ausreichend heizen konnten: https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/heizen-deutschland-101.html Und wenn sie nun hören, dass alles noch teurer geworden ist, werden sie noch mehr frieren müssen. Und es werden noch viele mehr dazukommen, die es bislang warm hatten. Es geht ja nicht nur um das Frieren, sondern auch um die vielen Gedanken, die sich die Menschen wegen des Alltags machen müssen: Wie komme ich an Wärme, Nahrung, Kleidung…. Schön. Spart Energie, spart CO2, freut das Aktivisten-Klima. Wie war das noch mal mit der SPD – Eintreten für sozial Schwache?

Politische Entgleisung

Man mag die Aussage von Merz als eine politische Entgleisung ansehen – aber die von Esken ist es nicht minder: https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/esken-merz-fluechtlinge-101.html Es geht nicht an, und das sieht man immer stärker, dass Kritiken an diesem und jenem an der Regierung und an Lobby-Arbeiten diskreditiert werden, weil es irgendwelche ideologische Idioten gibt, die gewalttätig sind. Das Handeln der Idioten darf nicht politisch ausgenutzt werden. Das wertet deren Handlungen nur auf.

Faesers Aktion und Katars Aktien

Faeser will einen Queer-Aktivisten mit nach Katar nehmen. Die Leute aus Katar werden sich angesichts der Tat nicht wundern, sie über sich ergehen lassen, sie kennen die Europäer – und weitermachen wie bisher. Deutsche Regierung meint, die Menschen weltweit erziehen zu müssen – nicht nur die Deutschen. Die Kataris sind, anders als die Deutschen, nicht abhängig von Deutschlands Regierung – es sei denn, ihnen wird verweigert, deutsche Aktien zu kaufen: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/fussball-wm-2022-nancy-faeser-nimmt-queer-aktivisten-mit-nach-katar-a-4e6ee62c-a58f-4efd-8acd-d2d7bc876689 Aber dann bleibt Faeser doch lieber bei einer Show. Wird vielen gefallen. Apropos Aktien, die Katar an deutschen Firmen besitzt: https://www.zeit.de/wirtschaft/2017-06/krise-golf-katar-terror-emirate-boykott/seite-2 Neuere Angaben: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kater-rwe-porsche-fluessiggas-1.5668535

Eintreten für Kultur

Zum Thema Kultur: https://www.die-tagespost.de/kultur/feuilleton/deutschland-sucht-den-supernonbinaeren-art-233077 Der Roman hat eine Botschaft. Um die geht es. Nicht um den Roman als Kunstwerk usw.? Die Botschaft: https://www.dumont-buchverlag.de/buch/l-horizon-blutbuch-9783832182083/

Wagenknecht-Partei

Es dürfte nicht nur schwer sein, eine Partei zu gründen – es dürfte auch schwer sein, einen Koalitionspartner zu finden. Denn ohne einen solchen dürfte auch Wagenknecht nicht in die Regierung kommen: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ampel-muss-gestoppt-werden-wagenknecht-schliesst-partei-gruendung-nicht-aus-81688728.bild.html

Mord bestürzt Frankreich

In Ludwigshafen wurden zwei Männer ermordet. Vor ein paar Tagen. In Frankreich sind die Menschen bestürzt: ein Mädchen wurde ermordet: https://www.rnd.de/panorama/paris-foltermord-an-zwoelfjaehriger-lola-ein-fall-der-sprachlos-macht-2DSGVJ5OPBA4LEQG2CUA4DEP6U.html

Grüne und Waffen

Eine Analyse: https://www.spiegel.de/kultur/die-gruenen-und-die-waffen-die-revolution-frisst-ihre-winder-kolumne-a-8db9d034-cdce-4745-82f3-2221bd58b51f

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Herrentoilette + Festkleben für Umwelt + Diskriminierungserfahrung + Gespieltes Machtwort + Scholz: Niemand muss Angst haben + Deutscher Buchpreis + Brand in Flüchtlingsunterkunft + Deutschland an China verkaufen + Abhängigkeit von Rohstoffen + Einrichtungsbezogene Impfpflicht + Medikamente: Tote Kinder + Ausweise verkauft + Ukraine und Russland

Wort zum Tag

Alle sind irgendwie verrückt geworden.
So verrückt, dass die Normalen die Verrücktesten sind.

Herrentoilette

Ein Tamponspender auf Herrentoilette im Stuttgarter Rathaus: Ja, warum denn nicht. Geht zwar auf Kosten des Steuerzahlers. Aber: Uns verspielten Männern fällt bestimmt was ein, was wir damit machen können: https://www.focus.de/panorama/welt/in-stuttgarter-rathaus-tampon-spender-auf-herrenklo-erregt-die-gemueter_id_167391039.html

Festkleben für Umwelt

Wo sie sich nicht alles festkleben! Die Kleber-Industrie scheint samt der Tomatensuppe-Industrie ein gutes Geschäftsjahr zu haben: https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/glosse/wissenschaftler-rebellen-vw-porsche/

Diskriminierungserfahrung

Interessant, wie ein Deutscher Diskriminierungserfahrung in einem arabischen Friseursalon so formuliert, dass sein Beitrag von Gesinnungsgenossen keine Kritik erregt: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/ob-seiner-herkunft-ausgegrenzt-rbb-mitarbeiter-erlebt-diskriminierung-als-deutscher/

Vielleicht ist es die Verachtung, die auch Messermenschen (wie in Ludwigshafen) infiziert hat – es muss nicht Islamismus sein. Oder irre ich mich? https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/somalier-ludwigshafen/ Dass es überhaupt in der Tagesschau kam, verwundert mich, anders: https://www.youtube.com/watch?v=-uPaxh2CzGQ Statistiken, die Messergewalt aufzählen, wären wichtig, um Spekulationen zu verhindern.

Ich bin schon dafür, dass Menschen, die schon länger hier leben, sich nichts zuschulden kommen ließen, sich um Sprache bemühen, keine falschen Angaben machten (wie wird das überprüft?) usw., eine Chance bekommen. Aber: Wie soll der Pullfaktor verhindert werden? Das muss dringend berücksichtigt werden. Die Menschen, die hierher kommen, müssen direkt gesteuert werden – sonst haben diese Menschen keine Chancen und unser Land auch nicht. Die Macht der Mafia muss unbedingt berücksichtigt werden, die frische Leute braucht, um ihre Macht auszuweiten.

Gespieltes Machtwort

Um des Kompromisses mit Habeck willen, das Land vor die Wand fahren? Kompromiss mit Habeck – hat der nicht seine grüne Klientel verschaukelt auf dem Parteitag? Dass aber Ahnung bei den Bestimmern herrscht, ist einem weder bei diesem noch bei jenem Politiker wirklich immer deutlich. Das heißt, die fahren das Land vor die Wand, weil sie keine Ahnung haben: der eine wollte ständig AKWs an und ausschalten (bis er korrigiert wurde), der andere will Brennstäbe kaufen und verkaufen – einfach so, woran er jetzt allerdings gehindert wurde. https://www.cicero.de/innenpolitik/christian-lindner-maischberger-atomkraft-scholz-machtwort Das weckt alles kein Vertrauen in die Regierenden.

Mal wieder zum Thema Grüne https://www.youtube.com/watch?v=bQNsHivR9AU – aber ich unterscheide zwischen dem Fußvolk, das sich für die Umwelt vor Ort einsetzt und den oberen ideologischen Grüngenossen. Und die vor Ort prägen das Bild von der Partei, obgleich man sich wohl davon verabschieden muss. Für den Fall, dass jemand das letztgenannte Video aufgrund der Person ablehnt, sei dieses hier auch genannt: https://www.youtube.com/watch?v=1B2ezgh6yr4 (Nachtrag – zu dem Grünen-Video: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sahra-wagenknecht-nennt-die-gruenen-gefaehrlichste-partei-18405282.html – sie sitzen in der Regierung. Ein kleiner Unterschied.)

Scholz: Niemand muss Angst haben

Laut Tagesschau vom 20.10. sagte Scholz, niemand müsse Angst haben die Energiepreise nicht bezahlen zu können. Bei uns haben sie sich fast verdoppelt. Wie viele werden dem Kanzler glauben, weil sie die um 100% gestiegenen Kosten pro Monat nicht bezahlen können? Und dann spricht er von 300€ – auch pro Monat? Nein. Sich also dafür feiern zu lassen – nun denn, die Quittung für die Selbstfeier wird kommen. Die Regierung kann nur hoffen, dass es ein klimaerwärmter Winter wird. Zudem: Es ist nicht nur Putin… – und es ist ja schön, was die Regierung alles macht … – aber es wurde alles mögliche langsam aus den ideologischen Nasen gezogen, sodass alles viel zu lange dauerte https://video.bundesregierung.de/2022/10/20/kb8gm5-source.mp4?download=1 Hat die Regierung auch einen Plan, die durch Insolvenzen, in familiäre finanziellen Schwierigkeiten Geratenen schnell und unbürokratisch zu helfen? Denn viele Insolvenzen bringen persönliche Unruhen und Perspektivlosigkeiten mit sich. Die Menschen haben das nicht selbst verschuldet. Wird ihnen wirklich geholfen?

Wichtig: „Wir lassen uns nicht einschüchtern!“ Genau.

Deutscher Buchpreis

Der Deutsche Buchpreis ist so sehr ein Preis der intellektuellen Stimmung unserer Jetztzeit, dass das Buch sämtliche Klassiker (Goethes Faust ist ja sowieso schon weitgehend weg: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_100045438/goethes-faust-wird-immer-weniger-in-schulen-gelesen.html) an den Schulen verdrängen wird: https://www.hessenschau.de/kultur/buchmesse/denkwuerdige-verleihung-deutscher-buchpreis-geht-an-kim-de-lhorizon,2022-buchpreis-verleihung-100.html Unsere intellektuelle Zeit verkeilt sich in sich selbst.

Brand in Flüchtlingsunterkunft

Mal sehen, was bei den Untersuchungen herauskommt: https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlingsunterkunft-feuer-103.html

Deutschland an China verkaufen

Es war gut zu sehen, dass die Verantwortlichen langsam aufgewacht sind und nicht mehr alle Firmen usw. an China verkauft haben. Sie sind immer noch wach. Die Grünen müssen auch mal lobend erwähnt werden. Aber das Kanzleramt versucht nun China eine Beteiligung an einem Terminal im Hafen in Hamburg zu ermöglichen: https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/kanzleramt-china-hamburg-hafen-101.html Das gehört zur Strategie Chinas, die Häfen Stück für Stück weltweit unter Kontrolle zu bringen. Wer sie hat, hat die Macht weltweit. Aber dem Kanzleramt scheint das nicht zu jucken. Wichtig wird wohl sein: Wie lauten die Verträge?

Abhängigkeit von Rohstoffen

Wir sind auch von China abhängig, was manche Rohstoffe betrifft: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/rohstoffe-abhaengigkeit-foerderung-import-101.html Bin gespannt, ob dieses Wissen zu einem Umdenken führt – vor allem zu einem strategischen Umdenken. China ist darin Vorbild. China plant strategisch – gibt es die wirtschaftbetonte Strategie auch?

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Diese war von Anfang an ein Irrläufer. Hoffentlich machen sie diesem Irrläufer bald mal ein Ende. Die medizinische Versorgung der Bevölkerung geht vor, wenn man sich schon nicht um die Entscheidungsfreiheit von Bürgern kümmert: https://www.tagesschau.de/inland/impfpflicht-gesundheitssektor-ende-101.html

Medikamente: Tote Kinder

Nicht nur in Gambia, auch in Indonesien führte wohl die Gabe von flüssigen Medikamenten zu zahlreichen Todesfällen: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/indonesien-hustensaft-101.html

Ausweise verkauft

Eine Mitarbeiterin des Kölner Ausländeramts soll Ausweisdokumente an Schleuser verkauft haben: https://www.t-online.de/region/koeln/id_100068828/schleuser-razzia-in-koeln-mitarbeiterin-der-stadt-von-der-polizei-festgenommen.html Ein paar genauere Angaben wären schon gut, um das besser einordnen zu können.

Ukraine und Russland

Worte, die viele nicht gerne hören: https://www.youtube.com/watch?v=Gkozj8FWI1w

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Indien: Willkür + Persecution-Magazin + Zusammenrücken + Klima-Ängste wichtiger als Demokratie?

Wort zum Tag

Manchmal scheint Literatur langweilig zu sein.
Darum kriegen Aufsehen erregende Autoren den Preis.
Wegen ihres Textes.

Indien: Willkür

Eine Pulitzer-Preisträgerin darf nicht aus Kaschmir ausreisen, um den Preis in Empfang zu nehmen. Warum nicht? Das wird ihr nicht gesagt: https://www.spiegel.de/kultur/indien-hindert-fotografin-aus-kaschmir-an-ausreise-a-d7c42dd5-dfbf-42f9-8c8a-2c52b29b4c26

Persecution-Magazin

Das Persecution-Magazin: https://www.yumpu.com/en/document/view/67289914/2022-10-october-magazine

Zusammenrücken

Senioren müssen zusammenrücken, damit Menschen in ihrem Heim untergebracht werden können – das nicht voll belegt ist, weil Personal fehlt…: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ukraine-krieg-weil-fluechtlinge-kommen-muessen-seniorenheim-bewohner-umziehen-81651756.bild.html Haben wir genügend Seniorenhäuser/Altenheime? Ich finde das Wort „Alten-Heim“ immer noch besser als Seniorenhäuser. Es verpflichtet das Haus zu einem Heim zu machen.

Klima-Ängste wichtiger als Demokratie?

Wenn das Klima irgendwann drängend wird, werden wir keine Demokratie haben – darum jetzt Demokratie einschränken? „Überwältigungsrhetorik“ – gut gesagt. Spannende Frage – interessante Diskussion: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/neubauer-akw-lanz-klima-de-maiziere-100.html Ein paar Anmerkungen:

  • Letztlich wird die Diskussion aber immer begrenzt auf unser Land. Macht das Sinn angesichts der weltweiten Fragestellung?
  • Interessant finde ich immer in der Diskussion: Weil künftige Ängste manche Diskussionspartner beschäftigen und sie Menschen vor künftigen Ängsten bewahren wollen und ihrer eigenen Überwältigungsrhetorik zum Opfer fallen – fördern sie gegenwärtige, reale Ängste bzw. nehmen sie nicht ernst.
  • Das kann natürlich auch nett gesagt werden – ein Einschränken der Demokratie: variable Demokratie, flexible Demokratie, schnelle Demokratie, hilfreiche Demokratie. Letztlich hat aber die Demokratie angesichts all dieser Demokratie-Drücker schlechte Karten, wenn man nicht aufpasst.
  • Interessant, dass das Wort „Bewegung“ auf einmal wieder hoffähig wird. Ich kann mich daran erinnern, dass bei dem Wort „Bewegung“ manche auffällig unruhig wurden.
  • Es muss alles schnell, schnell, schnell gehen. Wer jedoch nicht nachdenkt, rennt ganz schnell irgendwelchen Bewegungen oder Führern hinterher in den Abgrund. Zu langsam und unbeweglich ist freilich auch nichts. Aber denken (auf wissenschaftlicher – dazu auch: philosophischer/theologischer Basis) und kontrovers diskutieren ist in einer Demokratie, die dieser Bezeichnung wirklich gerecht werden will, notwendig. (Auf philosophischer und theologischer Basis auch deswegen, weil es um Fragen der Bedingungen unseres Denkens und Handelns und natürlich um Ethik geht.)
  • Das ist wieder deutlich: Wir müssen lernen, mit Unsicherheiten umzugehen. Das ist ganz wesentlich. Das hat unsere Gesellschaft seit längeren Jahren verdrängt, hat es verlernt. Aber: Es geht nicht an, dass falsche Politik die Unsicherheiten hervorruft, ja, sogar verschuldet, nicht kritisiert wird, hart angegangen wird.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/; https://predigten.wolfgangfenske.de/

Wort zum Tag + Musk bezahlt doch + Russlands Schande + Armenien und das AA / Äthiopien + Führungs-Esel + Sonnenkollektoren: Glühende Landschaften + Strafzahlungen der Industrieländer + Geschäft mit dem Mitleid + Weg mit Andersdenkenden! + Scholz und AKW

Wort zum Tag

Nicht nur die Hochmütigen fallen.
Oft ziehen sie auch Unschuldige mit in den Abgrund.

Musk bezahlt doch

Welche Kosten Musk auf sich nimmt in der Unterstützung der Ukraine: https://www.stern.de/digital/technik/elon-musk-will-starlink-fuer-die-ukraine-nun-doch-bezahlen-32821944.html Und dann muss er sich noch beschimpfen lassen. Manche scheinen das auch für selbstverständlich zu halten, dass er diese Kosten auf sich nimmt. Ist es aber nicht. Man mag von ihm halten, was man will – klaro – aber das ist bewundernswert.

Russlands Schande

Abgesehen von dem schändlichen Überfall wird deutlich, dass Russland seine Soldaten nicht im Griff hat. Das bedeutet auch, dass die Führung komplett versagt: https://www.nytimes.com/2022/10/15/world/europe/ukraine-bucha-women-russia.html

Armenien und das AA / Äthiopien

Armenien wird von Aserbeidschan angegriffen. Das AA weiß davon nichts – die Franzosen und die Amerikaner scheinen mehr zu wissen als es das feministische AA wissen will: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/herumlavieren-armenien-baerbock/

Und wo bleiben angemessene Reaktionen gegen die äthiopische Führung, gegen den viel bewunderten Nobelpreisträger? https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/aethiopien-krieg-101.html

Migration und Österreich

Auch in Österreich steigt die Zahl der illegal einreisenden Migranten: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/migration-oesterreich-ungarn/

Führungs-Esel

Wenn eine Partei (die Grünen) meint, sie führe die Gesellschaft, dann soll sie aufpassen, dass sie sie nicht in den Abgrund führt.

Und so ist das ganze Land in der Grünpolitiker Hand. Nouripour: „Wir tragen diesen Staat, wir tragen diese Gesellschaft, wir tragen diese Demokratie. Es braucht eine Kraft, die den Karren zieht und das sind Bündnis 90/Die Grünen.“ (zitiert nach: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gruene-parteitag-nouripour-masken/) Was sind das für Karrenzieher? Pferde, Rindviecher, Esel? Nichts gegen Esel. Ich liebe sie.

*

Vorhandene Energiequellen sind das Problem? Ich sehe eher die Energiepolitik als das Problem an. Wenn genug Energie da ist, aber diese vorhandene verteufelt wird, zurückgehalten wird, dann ist nicht die fossile Energie das Problem, sondern die Politik, die das Land verarmen lassen will. Wenn das nämlich so weitergeht, dann versucht die Regierung mit Geldern gegen die eigene verrückte Politik anzugehen, aber hat sie diese dann auch noch 2023/24? So schnell bekommen sie ihre paar Windräder und Sonnenkollektoren nicht hin, dass sie als Hauptenergieträger dienen können. Bezweifelt wird, dass sie es überhaupt irgendwann können.

Von daher wird künstliche Verknappung, Aufrufe zur Sparsamkeit, künstliche Verteuerung die nächsten Jahre bestimmen. Es passt zur Erziehungskultur der verrückten Politik, die nicht in der Lage sein wird – weil sie es nicht will -, Ruhe in das Land zu bringen. Bevölkerung und Wirtschaft wird ins Trudeln gebracht. Die Menschen werden mit allen Mitteln gegeneinander ausgespielt, es werden Nebenschauplätze errichtet – damit sie sich zerstreiten und man Kritiker in irgendwelche Ecken stellen kann. Dann gehören sie mal in die Ecke, mal mit anderen nicht mehr, dann je nach Thema gehören sie dann wieder in die Buh-Ecke. Es ist einfach nur ein wildes willkürliches Verwirren. Oder: Es werden alle möglichen Leute beschuldigt. Und dann reden sie von den kommenden Generationen, denen das alles dienen soll. Genauso eine Heuchelei wie ihre Maskenshow. Die kommenden Generationen werden auswandern in Ländern, die für Stabilität und Wirtschaftswachstum sorgen werden. Es glaubt doch kein vernünftiger Mensch, dass die kommenden Generationen so verrückt sind, diese Spiele mitzumachen.

Wohin also ziehen sie den Karren?

Sie möchte alle Grenzen sprengen, nicht nur die der Physik (welt + : https://www.welt.de/finanzen/immobilien/plus241596329/Energiekrise-Unrealistisch-diese-Haeuser-fuer-Waermepumpen-zu-ertuechtigen.html ) – auch die der Finanzen, des Verstandes…

Sonnenkollektoren: Glühende Landschaften

Interessant. Ich weiß zwar nicht, ob das alles stimmt, aber wer ein großer Fan von Sonnenkollektorfeldern ist, sollte auch das bedenken: Schaden sie in Massen der Umwelt?: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/nachteile-der-photovoltaik/

Ich denke, hier müssen Erfahrungen gesammelt werden. Aber auch schon mit Blick auf die Entsorgung in 20-30 Jahren muss nachgedacht werden. Die Finanzierung der Entsorgung und die Umweltverträglichkeit der Entsorgung. Das wird von den schlauen Planern sicher alles intensiv berücksichtigt. So zum Beispiel auch: Wer bezahlt das, wenn die Wirtschaft bankrott ist und auch der Staat kein Geld mehr hat, weil er die Wirtschaft vor die Wand gefahren hat? Auch das wird sicher alles penibel bedacht worden sein. (Auch mit Blick auf die dann zusammenbrechenden Windräder.)

Aber wie wäre es wirklich, solche Anlagen in die Länge zu ziehen, also über Autobahnen, an Autobahnen entlang, an Schienensträngen entlang? Nun denn, ich bin Laie und verstehe davon nichts. Aber schnell, schnell möglichst schnell lukrativ irgendwohin stellen, dürfte Probleme mit sich bringen.

Strafzahlungen der Industrieländer

Es ist gut, wenn arme Länder mehr Geld bekommen. Aber die Geldgeberländer müssen sehr aufpassen, dass sie nicht von korrupten Gruppen in den Ländern mit der Ausrede: Klimakrise! über den Tisch gezogen werden. Mitspracherecht über die Ausgaben wäre vielleicht etwas. Was sich aber sicher nicht durchsetzen lässt. https://www.t-online.de/nachrichten/klima-und-umwelt/id_100066306/klimakrise-bundesregierung-bereit-zu-entschaedigungszahlungen-an-entwicklungslaender.html

Geschäft mit dem Mitleid?

TikTok scheint, wenn die Infos stimmen, ein lukratives Geschäftsmodell entwickelt zu haben: für arme Menschen Geld sammeln, davon aber einen hohen Prozentsatz behalten: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/tiktok-kassiert-angeblich-70-prozent-der-spenden-aus-charity-livestreams-a-8d633348-e57d-4135-91e0-875b78e6c6f4

Weg mit Andersdenkenden!

Ein Richterin darf bleiben, weil sie im Parlament Immunität genießt. Berlin konnte ihr laut Gerichtsbeschluss also nichts anhaben. Und das fuchst natürlich die Politiker. Statt sich dem Richterspruch zu unterziehen, wollen sie nun das Gesetz ändern. Meine Frage ist allerdings: Wann gehen sie gegen den Richter vor, der den Gerichtsbeschluss zu verantworten hat? Das ist doch heute auch ein beliebter Links-Volkssport geworden: https://www.tagesspiegel.de/berlin/justizsenatorin-scheitert-vor-gericht-fruhere-afd-abgeordnete-darf-richterin-in-berlin-bleiben-8747737.html Ach so, ja, was Verfassungstreue betrifft: das, was das ist, entscheidet natürlich die Linke.

Scholz und AKW

Das war der Versuch, ein wenig wieder als Regierung atmen zu können: 3 AKWs ans Netz – vernünftig. Damit wird das Habecksche Herumgeeiere als das qualifiziert, was es ist: Herumgeeiere, um seine grüne Blase zu befriedigen. Dann aber: Nur bis April? Spätestens dann wird die Diskussion um eine Verlängerung wieder aufkommen, zumindest dann, wenn es ein kalter Winter wird. Es verschafft ein wenig Atem angesichts der dominanten Ideologen, die kaum einer mehr versteht – selbst Scholz nicht. Aber klüger wäre es gewesen, gleich Tacheles zu reden. Denn so macht sich Scholz, wenn eine längere Laufzeit nötig ist, gemein mit den Grünen, wird im Kreuzfeuer stehen, auch wenn er eigentlich selbst eine Verlängerung haben wollte. Aber vielleicht gibt es die Ampel bis dann ja nicht mehr. Oder sie hangeln sich von Auseinandersetzung zu Auseinandersetzung – zum Schaden des Landes. Aber das war ja schon zu erwarten gewesen, dass es manchen Grünen in der Regierung nicht so sehr um das Land geht, vielmehr um ihre Ideologie. https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/scholz-anordnung-weiterbetrieb-akw-101.html

Nachtrag: https://www.cicero.de/innenpolitik/atom-verlaengerung-atomausstieg-scholz-habeck-lindner

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/

Wort zum Tag + Abtauchen in russische Literatur + 105% Gasspeicher + Merkel und Gas + Angriffe auf die Kirche + USA feministische Außenpolitik + Pubertätsblocker – und Grüne Medizin + Musk nimmt Melnyk ernst + IS ermordet wieder Christen + Unsichere Kulturgüter + Kölner MuezzinRuf

Wort zum Tag

Was für ein Menschenbild steckt dahinter,
wenn Gruppen SteuerGelder bekommen,
die traditionelle Menschenbilder bekämpfen?

Abtauchen in russische Literatur

Eintauchen in russische Literatur – hier finden wir eine Buchempfehlung. Ich habe das Buch nicht gelesen – aber russische Literatur – die hier genannt wird, finde auch ich spannend: https://eulemagazin.de/in-die-russischen-klassiker-abtauchen/

Was macht eigentlich moderne russische Literatur? Können sie den Alten das Wasser reichen?

Demokratiefördergesetz

Ich weiß nicht, ob das alles als „links“ bezeichnet werden kann. Es steckt was anderes dahinter. Aber was? https://www.youtube.com/watch?v=bw2zWZD0Oh4

Hier erfahren wir aus der Taz was zum Demokratiefördergesetz: https://taz.de/Ampel-legt-Gesetzentwurf-vor/!5883526/

Wenn der Staat linke oder wie auch immer zu nennende Gruppen mit dem Demokratiefördergesetz finanziell unterstützen will, fragt sich natürlich der Bürger: Ist das noch Demokratie, was der Staat fördern will? Von daher ist der Einwand, der hier geäußert wird; https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2022/kw25-pa-ua-buergerschaftl-engagement-demokratiefoerdergesetz-896884 nicht von der Hand zu weisen. Um mit eigenen Worten zu formulieren: Es wird Misstrauen gegen staatlich finanzierte Demokratie gesät – weil sie gegen Bürger gerichtet ist, die manchen in der Regierung und ihrer Satellitengruppen nicht passen. Demokratie ist ein Prozess, der durch Diskussion gefördert werden muss – nicht durch vom Staat finanzierte linke Gruppen. Das fördert eher antidemokratische Haltungen. Das Gegenteil wird also hervorgerufen.

Übrigens: Dafür sollen Gelder zur Verfügung gestellt werden – die man durch Streichung von Sprachförderung im Kindergarten gewonnen hat? Dieses Geld einzusparen findet selbst die SZ nicht prickelnd: https://www.sueddeutsche.de/bildung/bildung-harsche-kritik-wegen-streichungsplan-bei-sprach-kitas-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220714-99-19040 Aber begründet wird das mit dem GuteKita-Gesetz.

105% Gasspeicher / Grüne Realitäts-Politik

Der Gasspeicher soll zu 95% gefüllt sein. Und was dann? Wird er dann zu 120% gefüllt sein oder wird das Gas billiger, weil die Abnahmebedingungen sich verändert haben, oder wird es zurückgeschickt? https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/gas-speicher-in-deutschland-ohne-russland-lieferungen-zu-95-prozent-gefuellt-a-64da0cad-497e-4fa6-91b6-286ff668a4dd

Habeck scheint vernünftig, verstrickt sich aber im Netz seiner grünen Ideologen. Diese Ambivalenz scheint ihm den letzten Nerv zu rauben. Kann es sein, dass er gerne pragmatischer Politiker wäre, aber seine Sicht von seiner Partei gefesselt wird? Aber ich denke, das dürfte sein eine Ente: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/umweltsuender-habeck-schwimmende-oelkraftwerke-sollen-bald-strom-erzeugen-81592676.bild.html

Und das Spiel wiederholt sich: Vor ein paar Monaten wollten viele Grüne Redner*innen keine AKWs. Nun kommen sie. Aber jetzt tönen sie wieder: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_100066064/gruenen-chefin-lang-zieht-klare-grenze-keine-neuen-brennstaebe-fuer-akws.html Das Thema sollte bei Grünen, wenn sie realistische Politik betreiben wollen, nicht heißen: Das darf nicht sein – sondern: Was ist nötig, um dem Land zu helfen?

Es ist töricht – und für das Land schädlich – vom Grünenparteitag, dass er dem Wirtschaftsminister die Hände fesselt. Aber die Aussage, Atomkraft sei das Problem spricht nicht gerade für Durchblick. Man sollte mal all diese Reden auf ihre Floskeln hin untersuchen. Wann tauchen sie zum ersten mal auf, wie wurden sie zum ersten Mal miteinander verbunden. Floskeln reihen sich an Floskeln – und begeistern das grüne Publikum. Vor allem auch noch dann, wenn sie wunderschön emotional umhüllt werden.

Merkel und Gas

Ich denke auch, dass die Entscheidung für Gas durch Merkel damals richtig war. Und wir werden uns auch wieder, wenn wir vernünftig sind, an das Russlandgas annähern. Was die Vergangenheit betrifft: Vergangene Entscheidungen aus der jeweiligen Gegenwart zu bekritteln, wenn man es in der damaligen Gegenwart nicht gemacht hat, ist gelinde gesagt, sonderbar. Es gab zwar schon Warnungen davor, sich zu eng an Russland zu binden. Aber Pragmatismus geht häufig vor. Solche Warnungen sollten übrigens alle Zeiten betreffen: Man sollte sich nie zu eng an ein anderes Land binden – ich erinnere nur an die USA, die immer wieder mal zur Trump-USA werden kann. Dann wird man wieder das zu enge Verhältnis und die Abhängigkeit bereuen. Vor nicht langer Zeit überschlugen sich Politiker*innen, sich von einer zu engen Bindung zu befreien. Und jetzt überschlagen sie sich darin, sich möglichst eng an sie zu binden. Zeiten ändern sich immer. Was die Zukunft betrifft, ich schrieb es neulich, werden wir uns im Kontext eines anderen – hoffentlich neuen – Russlands auch wieder an das Gas annähern. https://www.welt.de/politik/deutschland/article241584029/Angela-Merkel-Altkanzlerin-verteidigt-ihre-Entscheidung-fuer-russisches-Gas.html

Angriffe auf die Kirche

Es liegt nahe, dass manche in den jetzigen Regierungsparteien Angriffe gegen die Kirche starten, weil sie den Staat gerne überall in Macht stellen wollen. Ideologen dulden keine anderen neben sich. Dass zeigte die Vergangenheit in unserem Land vielfach: https://www.katholisch.de/artikel/4538-ueberprivilegiert Kennt man auch aus sozialistischen/kommunistischen Regierungen anderwärts: https://www.persecution.org/2022/10/11/chinese-authorities-shut-down-house-church

USA – feministische Außenpolitik

Die USA droht Saudi Arabien damit, keine Waffen zu liefern, weil die Saudis das Öl teurer machen: https://www.fr.de/politik/saudi-arabien-russland-joe-biden-riad-washington-dc-joe-biden-opec-oel-foerderung-news-91844055.html Und Deutschland – unsere feministische Außenpolitik -? Wir liefern Waffen.

Pubertätsblocker und grüne Medizin

Das ist spannend zu sehen: Je Grüner die Menschen, desto künstlicher das Essen – Vegan und Soja usw. Der Naturmensch liebt das ganz natürliche Essen, wie es ganz normal zubereitet wird. Ohne viel chemisches Brimborium. Und dann sind die Grünen gegen Gen-Pflanzen. Und was raten sie den Menschen? Den jungen Menschen? Greift chemisch in eure Hormone ein! https://www.nzz.ch/international/mehr-pubertaetsblocker-fuer-kinder-kritik-an-bundesregierung-ld.1707195 Wer findet das noch normal? Wie viel so genannte Schönheitsoperationen gibt es, die nicht notwendig sind? Und auch hier werden also Menschen nicht halt machen: Der Mensch bastelt an sich herum – Cyber-Menschen liegen in der Luft. https://www.regenbogenportal.de/leichte-sprache/jung-und-trans-geschlechtlich – übrigens wurde die Seite nach Protesten überarbeitet – aber dadurch besser?

Das liegt uns Menschen – wir übertreiben gerne: https://www.24hamburg.de/niedersachsen/mann-laesst-sich-hand-zur-klaue-amputieren-szrn-schwarzer-alien-werden-zr-91148518.html

Musk nimmt Melnyk ernst

Melnyk sagte, Musk solle sich verpissen, weil er seine Meinung äußerte – nun will Musk nicht mehr zahlen. Pech für die Ukraine. Wer darin übertreibt, die Leute, die einem unterstützen, in die Parade zu fahren, muss sich nicht wundern, wenn man sie links liegen lässt. Es hat keiner nötig, sich von anderen beleidigen zu lassen. Masochismus ist nicht jedermanns Ding: https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/starlink-elon-musk-will-nicht-mehr-fuer-ukraine-internet-zahlen-ging-melynk-am-ende-zu-weit-li.276602

Es kann freilich auch gesagt werden, dass dieses Beispiel zeigt, dass so etwas Wichtiges wie Starlink nur in staatlichen Händen sein soll. Aber dann wird es sowas wohl kaum geben. Es ist gut, wenn Privatmenschen auch innovativ tätig sind, statt ihre Milliarden irgendwo in Segeljachten zu versenken. Abgesehen davon, dass „der Staat“ nicht alles besser kann, will ja auch Musk, dass die Finanzierung vom US-Staat übernommen wird.

IS ermordet wieder Christen

In Nordnigeria wurden wieder Christen von Islamisten überfallen. Drei wurden getötet, Häuser wurden niedergebrannt: https://www.persecution.org/2022/10/13/three-christians-murdered-by-iswap-militants-in-chibok

Manche kämpfen gegen Terrorgruppen: https://www.persecution.org/2022/10/12/indonesian-police-kill-mits-last-member-involved-in-christian-attacks/

Unsichere Kulturgüter

Wer hätte je daran gedacht, dass manche Kulturgüter in Ägypten sicherer aufbewahrt werden als bei uns? Wenn nämlich Kälte in Museen Einzug hält, weil die Grünen nicht alles an Energie aufbringen wollen, was aufzubringen ist, können Bilder kaputt gehen: https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/kaelteschock-fuers-kulturerbe-energie-knappheit-muessen-besucher-von-berliner-museen-bald-frieren-li.274359

Mein Tipp: Lagern wir sie nach Ägypten aus, nach Dubai, Saudi Arabien, Nigeria – da sind sie sicherer als bei unseren Gründenkern.

Kölner MuezzinRuf

Zu diesem Thema: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/fatale-folgen-islamismus-experte-kritisiert-k%C3%B6lner-muezzinruf/ar-AA12RU63

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ ; http://blumenwieserich.tumblr.com/