Frankreichs Chancen + Politiker schlafen? + Cannabis + Moschee-Ruf + Doppelmoral + Youtube-Zensur + Hindu-Extremisten + Grünes Microtargeting: Parteipolitisch neutral?

Frankreichs Chancen

Frankreich hat gute Chancen, Deutschland wirtschaftlich zu überholen. Sie haben eine vernünftige Politik. Die in Deutschland nicht vorhanden ist. Und es ist absehbar, dass sie immer mehr im ideologischen Nebel verschwindet. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/macron-frankreich-milliarden-101.html

Politiker schlafen?

Ich weiß, wir leben in einer politischen Übergangszeit, aber bedeutet das, dass nicht mehr weiter regiert wird? Den Taliban wird noch Geld zugeblasen – aber wie sieht es aus angesichts inländischer Probleme? Zum Beispiel der Inflation? Zum Beispiel der Energiekrise? Nicht nur, dass es – was schon schlimm genug ist – sehr teuer wird, es kommen auch Firmen ins Wanken. Alles gewollt? Nachlässigkeit? Naivität? Aussitzen?

Wie sieht es aus angesichts von Covid? Wie ist das zu deuten, dass immer mehr Geimpfte massiv an Corona erkranken? Medial schaut man dann doch lieber auf Ungeimpfte. Warum sollen Geimpfte sich nicht mehr testen lassen – oder auch nur gegen horrende Bezahlung -, obgleich sie Überträger sein können – und auch ein leichterer Verlauf von Corona ist äußerst übel. Realität wird vollkommen ausgeblendet. Entweder will man Corona bekämpfen – oder lässt es. Aber dieser momentane Zustand ist ärgerlich. Zudem: Ist die Benachteiligung Ungeimpfter verfassungsgemäß? Will man warten, bis die Koalition steht? Könnte von massivem Nachteil sein.

Apropos Taliban: Ich kann dieses Taliban Geld ins Land blasen nur mit dem schlechten Gewissen erklären, das unsere Verantwortlichen gepackt hat. Rational ist das nicht. Zu dem Thema auch: https://www.welt.de/politik/ausland/article234372276/Angela-Merkel-pocht-trotz-Kritik-an-Taliban-auf-Hilfe-fuer-Afghanistan.html

Apropos Energiekrise: Die Tagesschau vom 13.10. hatte doch tatsächlich einen Tipp, wie Menschen angesichts der Teuerungen und der Energiekrise umgehen können. Man solle weniger verbrauchen. Das ist Sarkasmus. Da komme selbst ich nicht heran. Es geht um Existenzen! Ich gehe mal davon aus, dass Menschen, die am Rand der Existenz stehen und verantwortlich denken, schon immer so lebten. Reiche juckts eh nicht.

Noch was zum Thema Energie und Produktion. Deutschland wird zum Spielball der Starken. Da merken wir, was passiert, wenn man Nobody unter den Staaten wird. Die anderen machen mit einem, was sie wollen. Wenn Deutschland keine Chips für die Autoherstellung mehr bekommt, dann können sie keine Autos produzieren. Dann muss man sich sein Auto eben aus China kaufen. Und wenn Politik so ideologisch agitiert, dass sie Energie teurer und unsicher macht, wandern die Firmen eben ab, von Rüsselsheim nach Marokko zum Beispiel. Tesla ist gekommen. Hurra. Wird aber auch wieder abwandern, wenn es so weiter geht.

Hinzukommt, wie der Vertreter des Bundeswehrverbandes laut Tagesschau vom 13.10 (Min. 2:28) gesagt hat: Politik habe eine Machbarkeitsillusion formuliert. Freundlich gesagt: Das gilt nicht nur für das, was von der Bundeswehr erwartet wurde, das gilt für die gesamte Klima- und Wirtschaftspolitik. Und diese haben wir mit von der Leyen in die EU exportiert. Also nicht nur Deutschland wird am Boden zu kämpfen haben, auch die EU, wenn sich die Länder nicht wehren.

Wie schön, dass unsere Medien auf Großbritannien zeigen können. Da muss man sich nicht so sehr um das Versagen im eigenen Land kümmern.

Cannabis

Lauterbach ist nun auch für Cannabis. Da können die drei Parteien sich ja schon mal wenigstens darauf einigen, das zu legalisieren. Ich weiß, das ist sarkastisch. Aber ich finde diese Legalisierung sowas von daneben! Mit den sonderbaren Begründungen, die uns präsentiert werden, hätte man auch das Rauchen nicht bekämpfen müssen. Eine Modedroge, eine Einstiegsdroge – Kapitulation pur.

Aber es ist gut Cannabis zu legalisieren. Dann können die durch Energie und andere Krisen Verarmten ihr Leben wenigstens wegduseln. (So viel zum Thema Sarkasmus.)

Moschee-Ruf

Necla Kelek zum Kölner Moschee-Ruf: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kritik-an-koelner-ob-reker-ausgerechnet-eine-frau-erlaubt-den-muezzin-ruf-77928008.bild.html

Doppelmoral

Grüne Doppelmoral – bzw. wie es im Beitrag heißt: Messen mit zweierlei Maß, gerade auch mit Blick auf Rassismus: https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/der-fall-heinrich-lehrstueck-gruener-doppelmoral-ld.1649871

Ein grünes Beispiel dafür, dass das Wahlalter nicht zu sehr herabgesetzt werden darf.

Youtube-Zensur

Youtube löschte – und das war ungesetzlich. Nicht jedes Schwimmen gegen den politisch-medialen Mainstream darf also pauschal gelöscht werden: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/allesaufdentisch-youtube-haette-corona-videos-laut-gericht-nicht-loeschen-duerfe-77931544.bild.html

HinduExtremisten

In Indien gibt es immer intensivere Angriffe gegen Christen durch HinduExtremisten. Zumindest scheint es mir so. Die politische Lage in Indien – ist sie eigentlich Thema in der UN, in Menschenrechtskommissionen usw.? Aber die beschäftigen sich wahrscheinlich lieber mit Israel. https://www.persecution.org/2021/10/09/church-northern-india-attacked-mob-200-radicals/

Grünes Microtargeting: Parteipolitisch neutral?

Dass die Grünen in Rheinland-Pfalz nicht selbst darauf gekommen sind, dass das nicht ganz sauber ist, was sie im Umweltministerium gemacht haben, wundert einen schon: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/viel-mehr-facebookwerbung-des-klimaschutzministeriums-als-bisher-bekannt-100.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Laschet und Söder + Die Linke + SPD / Grüne / FDP + Impfungen für Kids / Impfdurchbrüche + Großer Zapfenstreich + Afghanistan

Laschet und Söder

Es ist klar. Wenn eine Führungsfigur einen Rückschlag erlitten hat, dann kommen all die kleinen Figürchen aus den weiteren hinteren Reihen, um nachzutreten. Man hat Angst, dass man sonst unter die Räder kommt, denn die Nachrückenden werden sicher genau schauen: Wer hat was gemacht, wie hat er/sie sich positioniert. Aber diejenigen, die vorher nichts gesagt haben und jetzt nachtreten, sollten sich zurückhalten.

Und dann gibt es diejenigen, die schon alles gewusst haben und mit der Führungsfigur von Anfang an nicht einverstanden waren. Dass sie nachtreten ist ebenso peinlich. Denn: Sie gehören alle einer Partei an. Die Partei hat gleiche Ziele. Und nun gilt es, zusammenzuhalten, statt herumzutreten. Sie haben alle still gehalten, als Merkel ihre Partei umgekrempelt hat. Und nun müssen sie gemeinsam dran gehen, und die Neuorientierung der Partei in Angriff nehmen, statt aufeinander rumzuhacken.

Ich kann verstehen, wenn manche sauer sind, weil ihre persönliche Zukunft durch das Wahldebakel durcheinander geraten ist. Aber: Das Prinzip Merkel (sensibel für Mehrheitsströmungen in der Gesellschaft sein und durch Lavieren anderen Parteien die Wähler wegschnappen) funktionierte nur bei Merkel. Und so hätten viele schon vorher Rückgrat haben sollen und sagen: Wir müssen an einem Profil unserer Partei arbeiten. Was wollen wir? Welches Menschen- und Weltbild haben wir? In welche Richtung soll unsere Gesellschaft gestaltet werden? Links der Mitte tummeln sich schon viele. Sollten wir die wieder zu Wort kommen lassen, die stärker die politische Mitte fördern? Jetzt benötigt man Rückgrat in der CDU.

Und damit sind wir bei Söder. Ich bin froh, dass er nicht als Kanzlerkandidat gewählt wurde. Seine Verhaltensweise ist so, wie ich sie mir von einem Kanzler nicht wünsche. Was soll das? Er hat ja selbst Schuld daran, dass er nicht gewählt wurde. Er hat so lange die Medien spekulieren lassen: Macht er den Kanzler, macht er ihn nicht, und als er dann endlich seinen Hut in den Ring geworfen hat, war es einfach schon sehr spät. Er hatte wahrscheinlich erwartet, dass das CDU-Präsidium ihn bitte bittet: Machst du den Kanzler? Er hat zu lange gewartet. Und auch hier: Jetzt geht es wieder dran, ein Profil zu entwickeln, statt das Prinzip Merkel zu kopieren.

Ob die so genannte Mitgliederbeteiligung ein Mittel aus der Misere ist, wage ich zu bezweifeln. Man sollte die aktive Basis in den Orten mehr berücksichtigen, die das Ohr schon in der Bevölkerung haben. Ich vermute, auf die hat man zu wenig gehört und abgekanzelt. Und wenn man jetzt wieder alle Mitglieder befragen sollte, würde man die Aktiven umgehen. Und das wäre für die Aktiven nicht unbedingt Ansporn, sich einzubringen. Und ob eine neue Generation an die Macht gezerrt werden muss, halte ich auch für eine sonderbare Forderung. Man sah es ja schon am Fußball. Es muss ein Ineinander geben. Menschen müssen Erfahrungen weitergeben – das ist ja Kennzeichen des Menschen, dass er nicht alle Fehler wiederholen muss, er hat die Möglichkeit, zu lernen. (Zumindest rein theoretisch.)

Die Linke

Die Linke ist in der Auseinandersetzung: CDU oder SPD wahrscheinlich zerbröselt worden. Ein Teil der Linken hat dann doch lieber SPD gewählt. Und nun sind die anderen irgendwie doch noch in den Bundestag gerutscht – und es stellt sich die Frage: Wagenknecht ja oder nein… Auch sie stehen vor der Frage: zerbröseln wir uns weiter zu Randfiguren oder versuchen wir ein Profil zu gewinnen? Die Chancen stehen gut. Die SPD darf nicht mehr allzu links sein, da sonst die Koalition gefährdet ist. Versucht sie sehr links zu sein, weil extreme Randgruppen sie linken, könnte es gefährlich werden mit Blick auf Koalition und bei der nächsten Wahl. Von daher: Baut ruhig euer Linkssein auf – vielleicht kommt dann in vier Jahren eure Chance. Spannend wird, werden sie Richtung Wagenknechts Realismus gehen oder dann doch lieber kommunistischen Träumereien nachhängen?

SPD / Grüne / FDP

Diese drei Parteien haben sich an die Spitze herangetastet. Sie haben Erwartungen geweckt – und es ist spannend, wieweit sie die Erwartungen einlösen können. Sie haben in der SPD und bei den Grünen allerdings erst noch ihre schwere Zeit vor sich, weil die Extremisten der beiden Parteien auch ihren Tribut fordern. Und dann muss die FDP überlegen, ob sie da noch mitmachen kann – und kommt selbst in Turbulenzen. Schon wieder „Nein“ sagen? In vier Jahren haben dann SPD und Grüne einer mächtigen außerparlamentarischen extremen Gegenposition zu Widerstehen. Wenn sie es tun und in der Mitte bleiben, haben sie dann eine Chance, noch einmal gewählt zu werden. Geben sie nach: dann Abdankung.

Vorher ging es weitgehend nur gegen AfDler – sind das Anzeichen für das, was auf uns zukommen wird? Linke Extremisten / linke Spaß Extremisten (wir wollen ja nur spielen!) https://rp-online.de/nrw/staedte/leichlingen/vermummte-attackieren-das-haus-von-innenminister-herbert-reul_aid-63435623

Und die CDU bekommt wieder eine Chance. Wenn sie bis dahin ihre Selbstzerfledderung aufgegeben und eine neue gute konservative Richtung gefunden hat, eine, in der sie vielleicht manche aus der AfD zurückholen können. <Wird wahrscheinlich sein, weil an den jeweiligen Rändern immer Gruppen/Parteien entstehen. Also regiert Rechts (CDU) entsteht am rechten Rand eine Gruppe. Regiert links, entsteht am linken Rand eine Gruppe bzw. wird die linkere Gruppe gestärkt. Und da die Grünen rechts/links sind, wird sich einiges Extreme mit Blick auf die Umwelt herausbilden. / Es geht allerdings nicht darum, sich aus opportunistischen Gründen der AfD anzupassen, sondern einen glaubwürdigen konservativen Weg einzuschlagen.> Die FDP allerdings muss immer ein wenig Opposition in der Regierung bleiben, damit sie dann in vier Jahren wieder mit der CDU arbeiten kann.

Impfungen für Kids + Impdurchbrüche

Vorsicht wird empfohlen: https://www.berliner-zeitung.de/news/studien-hat-die-stiko-das-risiko-nach-einer-impfung-bei-kindern-unterschaetzt-li.187906

Dass die Zahl der Impfdurchbrüche gestiegen sind – es war zu erwarten. Die Impfung ist kein Allheilmittel. Verschiedene Komponenten sind bekanntlich zu beachten. Und so wird die Politik – wenn sie denn nicht sagt: Wir lassen jetzt mal alles so, als wenn es eine Grippe wäre – dann wieder Maskenpflicht und Abstandsregeln auch für Geimpfte und Genesene einführen. Und die Tests natürlich auch. Denn auch Geimpfte und Genesene wollen wissen, ob sie den Virus in sich tragen. Nun muss man aber erst abwarten, bis sich die neue Regierung gebildet hat. Im Augenblick herrscht wohl Handlungsunfähigkeit. Der Virus freut sich.

Gegen den Großen Zapfenstreich

Da sind ein paar Pastoren dagegen, dass die EKD am großen Zapfenstreich mitmacht. Kirche ist noch ein Teil der Bevölkerung. Sie sollte da sein, wo Menschen sind. ich habe immer irgendwie Aversionen gegen ideologische Reinheitsgedanken. Zur Zeit Jesu galt es darum, religiös rein zu sein. Möglichst nicht irgendwie religiös sich zu beflecken. Heute gibt es die politisch Reinen: Möglichst nicht politisch unrein werden. Was unrein ist, das bestimmen natürlich die Absonderer, die sich für dieses und jenes zu fein halten: https://www.welt.de/politik/deutschland/article234349628/EKD-Pastoren-gegen-Teilnahme-an-Grossem-Zapfenstreich-in-Berlin.html

Manchmal habe ich auch Sehnsucht nach Purismus. Die kleine reine christliche Kirche. Und dann – dann schaue ich in den Spiegel und sage mir: Oh Gott, danke, dass Du mir vergibst – und mich zu den Menschen schickst. Wer und wie sie auch sind.

Afghanistan

Ein Korridor, der Flüchtlinge aus Afghanistan nach Europa bringt, kann doch nicht die Lösung sein! Da können wir viele weltweite Korridore anlegen: Myanmar, Belarus, China, Pakistan, Indien, Mali, usw. usw. usw. https://www.tagesschau.de/ausland/europa/g-zwanzig-afghanistan-101.html

Nur weil man politische massiv versagt hat, kann man doch nicht das Versagen dermaßen vertiefen.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Suchtprobleme + Lehrergesundheit + Kirchliches Nichts + Energiechaos + SPDs Superspreader Event / keine kostenlosen Tests mehr + Schlägereien + Grüne unter Druck + Merkel in Israel

Suchtprobleme

Die USA hat Suchtprobleme: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/usa-kosten-drogenabhaengige-arbeitnehmer-101.html

Wir werden sie auch immer stärker bekommen.

Wenn der Mensch herumirrt wie die Schafe ohne Hirten, so das Bildwort von Jesus, landen sie bei allem möglichen: auch in der Sucht.

Lehrergesundheit

Was Stress verursacht. Unter vielem anderen: Schüler, die nicht kooperationsbereit sind, und die Zeit, die für Aufgaben außerhalb des Unterrichts in Anspruch genommen wird: https://deutsches-schulportal.de/bildungswesen/lehrergesundheit-baerbel-wesselborg-was-den-lehrerberuf-so-stressig-macht/

Kirchliches Nichts

In einer protestantischen Zeitschrift, die von dem EKD-Bischof mit herausgegeben wird, finden wir im Editorial durch den Chefredakteur (!) den Hinweis, dass eine Todesnachricht eingetroffen sei. Und was folgt? Ein Rilke-Zitat. Mehr nicht. Ein Rilke-Zitat, das den Tod erhebt. Mehr nicht. Der Tod siegt über die Evangelische Kirche? Hat sie mehr nicht zu sagen?

Energiechaos

Es gibt schon Anzeichen für Energiechaos: zu teuer, zu unsicher – die Strom/Netz-Schwankungen kosten manchen Firmen viel Geld, Material muss vernichtet werden = Energieverschwendung, Ressourcen-Verschwendung. Und dann setzt man auf Strom, weiß nicht woher, weiß nicht wann, und treibt die Preise in die Höhe. Atom: weg, Kohle: weg, Holz: weg – ach so, die Ausbeutung der Wälder – natürlich nicht in Deutschland – puh, noch mal Glück gehabt – geht wegen Pellets weiter. Öl weg – und der Traum von irgendwelchen Zukunftsplaner*innen: Auch Gas weg. Dann, Folge: Firmen weg. Geht nicht: man zwingt sie finanziell, hier zu bleiben. Firmen gehen pleite. Wirtschaft geht baden, Infrastruktur geht baden – geht doch nicht baden! Klimawirtschaft wird boomen!? Das sind Wohlfühl-Träume – schön, wenn es Wirklichkeit wird. Noch sind es nichts als Fundament lose Träume. https://www.focus.de/finanzen/boerse/konjunktur/wieder-mehr-strom-aus-kohle-mehr-strom-aus-kohle-deutsche-energiewende-dreht-ploetzlich-um_id_24264056.html

Und die sozialen Folgen? http://zeit.de/wirtschaft/2021-10/inflation-verbraucherschuetzer-energiepreise-benzinpreise-vzbv-soziale-ungleichheit

Der Staat ist pleite – natürlich nicht so, dass er runter-gerankt wird – aber er benötigt mehr Geld: https://www1.wdr.de/nachrichten/hoehere-bussgelder-fuer-falschparker-und-temposuender-100.html – Quatsch, es geht nicht um den Staat der mehr Geld benötigt: Es geht um den Schutz von Fußgängern und Radfahrern. Ach so. Was mir freilich gefällt: Verursachen von unnötigem Lärm und vermeidbarer Abgasbelästigung: 100€. Was ist freilich: vermeidbare Abgasbelästigung? Bald wird es wohl so sein: Wenn einer einen Diesel/Benziner fährt? Aber das mit dem unnötigen Lärm ist klasse. (Dazu s. : https://www.rechtslupe.de/verwaltungsrecht/unnoetiger-laerm-und-vermeidbare-abgasbelaestigungen-beim-autofahren-3200958 )

Ohne eine sichere Wirtschaft kann Klimaerwärmung nicht bekämpft werden – Geld fehlt!

Hier kann man sehen, wo der Strom ausfällt: https://xn--strungsauskunft-9sb.de/stromausfall

Preistreiber Staat: https://www.focus.de/finanzen/gastbeitrag-von-gabor-steingart-strom-gas-benzin-wir-erleben-den-anfang-einer-staatlich-gewollten-preis-orgie_id_24315071.html Er schlägt finanziell zu – und versucht mit ein paar Trostpflästerchen die Bevölkerung einzulullen.

SPDs Superspreader Event + Keine kostenlosen Tests

Schon länger her – gibt dennoch allen zu denken – es wird laviert und laviert…: https://www.focus.de/finanzen/boerse/konjunktur/wieder-mehr-strom-aus-kohle-mehr-strom-aus-kohle-deutsche-energiewende-dreht-ploetzlich-um_id_24264056.html

Keine kostenlosen Tests mehr

Bin gespannt wie sich das auswirken wird. Eine Schattenpandemie wird zu recht befürchtet. Vor allem befürchte ich das auch, weil Geimpfte und Genesene auch Überträger sein können, die noch eine gewisse Narrenfreiheit genießen dürfen. Die finde ich übrigens richtig, aber angesichts der vorherigen Überreaktionen sonderbar. Aber egal. Staat muss erst mal sparen und hoffen, dass das Sparen nicht teuer wird, weil zu früh gespart wurde. https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/ende-kostenlose-tests-101.html

Schlägereien

Man hat in letzter Zeit den Eindruck, Schlägereien werden zu einem Massenphänomen. Ja, ja, der Herbst. Der bringt die alten Germanen durcheinander – und solche, die ins alte Germanien zugewandert sind. Leider gibt es dabei auch sehr schwer Verletzte; https://www.focus.de/panorama/in-essen-14-jaehriger-bei-schlaegerei-lebensgefaehrlich-verletzt-verdaechtigter-noch-auf-freiem-fuss_id_24316641.html Und: https://www.focus.de/panorama/welt/nachbarschaftsstreit-eskaliert-klingelstreich-sorgt-fuer-massenschlaegerei-fuenf-beteiligte-in-klinik_id_24318637.html

Grüne unter Druck

Eine Radikalisierung und Kompromisslosigkeit in bestimmten Teilen der Grünen und der SPD-Linken ist zu befürchten – zeichnet sich schon ab: https://www.focus.de/politik/deutschland/junge-wir-werden-dieser-regierung-dampf-machen-gruene-jugend-findet-union-zukunftsfeindlich-macht-aber-auch-spd-klare-ansage_id_24319115.html

Bin gespannt, wieweit der links und anders extreme Rand in der Republik sich in den nächsten drei Jahren immer breiter machen wird und wie die verantwortlich denkenden SPDler und Grüne damit umgehen werden. Kriechen oder stark?

Vorzeichen stehen nicht gut: Es gibt auch einige, die schon jetzt manche Absurdität deutlich werden lassen – und werden entlassen: https://www.emma.de/artikel/gruener-mann-entlassen-338959

Merkel in Israel

An Merkel weiß Israel, was es hat. Wie die neuen politischen Kräfte in unserem Land agieren werden, weiß man nicht. Der gute Wille bei Scholz ist da. Aber machen seine Mitgenoss*innen in den unteren Rängen das mit? https://www.tagesschau.de/ausland/merkel-israel-115.html Nach all dem, was in den letzten Jahren so lief, kommen ernstliche Zweifel auf.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

CBM + Saubere Umwelt + Pakistan: Mädchen muss beim Vergewaltiger bleiben + Präsident schweigt + Sexuelle Übergriffe an Uni + Bekenntnis-Ruf + Chinas Ruf zur Ideologie und Kriegsgefahr + Rückgang: Publikationen von Wissenschaftlerinnen + Ethno-geographische Studien + Quadratur des Kreises: grün und liberal

CBM

„Wir öffnen Augen“ – die CBM hilft Menschen mit Augenkrankheiten weltweit: https://www.cbm.de/

Das ist eine äußerst wichtige Arbeit, die sehr vielen Menschen hilft: https://www.cbm.de/aktuelles/erfolgsgeschichten-aus-aller-welt.html

Saubere Umwelt

Wir haben ein neues Menschenrecht: Saubere Umwelt https://www.tagesschau.de/ausland/europa/un-umwelt-menschenrecht-101.html

Das ist schön.

Vielleicht leichter durchzusetzen weltweit als die Abschaffung der Sklaverei, Gleichheit aller Menschen – Rechte der Frauen, Recht auf Religionsfreiheit,… – und die größten Umweltsünder, die auch nicht gedenken, etwas daran zu ändern, stimmten sicher auch zu. Kennen wir ja mit Blick auf andere Rechte. Denken wir an islamische Staaten, kommunistische Staaten, Indien usw. usw. usw.

Pakistan: Mädchen muss beim Vergewaltiger bleiben

In Pakistan dürfen Mädchen nicht entführt und dann geheiratet werden. Das dürfen sie nur dann, wenn die christlichen/hinduistischen Mädchen (wie behauptet wird) zum Islam konvertiert sind. Konversion bricht Menschenrecht. https://www.persecution.org/2021/09/29/custody-14-year-old-christian-pakistan-awarded-abductor-high-court/ Das heißt: Alle entführten und vergewaltigten Mädchen sind schutzlos. Pakistan ein Land, das die Menschenrechte unterschrieben hat…, Papier ist geduldig. Allein im Juli/August wurden 12 solcher Fälle bekannt.

Richter in Pakistan haben es nicht leicht, weil sie dann, wenn sie Recht sprechen, vom Mob drangsaliert werden. Mutige Richter sind bewundernswert. Mutige. Mutige Richter sind Pakistan zu wünschen – wie jedem Land mit demokratischen Gesetzen.

Präsident schweigt

In Nigeria werden ständig Christen von muslimischen Hirten-Fulani angegriffen. Der Vorwurf der Christen: Der muslimische Fulani Präsident schweigt dazu, weil er zu dieser Gruppe Connection hat: https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2021-10/nigeria-kirche-in-not-kritik-praesident-buhari-fulani-christen.html

Sexuelle Übergriffe an Uni

Soweit ich das wahrnehme, hat die Öffentlichkeit bislang kaum das Thema sexueller Übergriffe unter Gleichaltrigen im Blick gehabt: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/bei-paris-ermittlungen-zu-sexuellem-missbrauch-an-franzoesischer-elite-ingenieursschule-a-5a3d52b1-3d7f-4185-9b71-6bd2f29e24ca

2011 hatte ich schon einmal darauf hingewiesen – wegen einer Studie. Aber ist seitdem was geschehen?: https://blog.wolfgangfenske.de/2011/07/14/missbrauch-gleichaltriger/

Wobei ich sagen muss, dass Öffentlichkeit manchmal nicht weiterführend ist, wichtig ist das, was im Stillen an positiven Veränderungen vorgeht, damit die Verletzungen nicht noch verstärkt werden. Was wir ja in letzter Zeit häufiger medial wahrnehmen können. Vor allem auf sexuellem Gebiet ist ein äußerst differenziertes Hinsehen notwendig. Der Mensch ist nicht selten ein in sich gespaltenes Wesen.

Bekenntnis-Ruf

In Köln darf der Muezzin rufen. Ich vermute, dass Frau Oberbürgermeisterin Reker davon so begeistert ist, dass sie im Rufbereich ein Haus oder doch zumindest eine Wohnung besorgen wird. Aber er ruft nur am Freitag: https://www.welt.de/vermischtes/article234284562/Koeln-erlaubt-Moscheegemeinden-Muezzin-Ruf-zum-Freitagsgebet.html

Ich finde das Bild faszinierend, weil es das Selbstbild wiedergibt: https://islamische-zeitung.de/koeln-startet-modellprojekt-zum-muezzinruf/

Chinas Ruf zur Ideologie

Weltweit die gleichen Tendenzen. In China ist man allerdings schon weiter. Chinas Parteifunktionäre sind nicht besonders begeistert: Die ideologische Bildung an Schulen und Universitäten hat nachgelassen. Das muss geändert werden: https://www.forschung-und-lehre.de/politik/china-draengt-unis-zu-mehr-ideologischer-bildung-4004/

Zu dem innenpolitischen Konsolidierungzwang passt das außenpolitische Ansinnen an Taiwan, sich vom kommunistischen China einverleiben zu lassen. China treibt ein gefährliches Spiel, wobei ich vermute: So gefährlich ist das nicht. Für Taiwan wird sich wohl kein Finger rühren. Es wird zwar viele Maulhelden geben – aber das wars dann auch. Taiwan muss sich selbst helfen. Merkte man ja an Hongkong. XI Jinping hat Blut geleckt… https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-taiwan-139.html

Rückgang: Publikationen von Wissenschaftlerinnen

In der Corona-Zeit sind Publikationen von Frauen in der Wissenschaft zurückgegangen: https://www.forschung-und-lehre.de/forschung/gender-publication-gap-2020-groesser-geworden-4086/

Ethno-geographische Studien

Ethno-geographische Studien in der Medizin werden diskutiert? – wissenschaftlich eigentlich nicht diskutiert: Ein Journal verlangt genaue Angaben in den jeweiligen Studien, damit – kurz gesagt – Menschen als Individuen geholfen werden kann: https://www.forschung-und-lehre.de/forschung/journal-publiziert-nur-studien-mit-angaben-zur-rasse-4036/ Bin gespannt, wie lange man das zulässt.

Ich finde es interessant zu sehen, wie sich langsam aber sicher die Realität ihren Weg bahnt. Den betroffenen Menschen kann es nur recht sein, dass sie nicht alle über einen Kamm geschoren werden (spiegel-online +): https://www.spiegel.de/start/zyklusgerechtes-arbeiten-wie-man-die-hormon-phasen-fuer-sich-nutzen-kann-a-51fcfa02-c3e3-42c5-911a-d08a5c6cd330

Quadratur des Kreises: grün und liberal

Nicht einzelne Grüne, sondern mit Blick auf die grüne Partei: liberal und frei passt nicht zur grünen Partei. Von daher: Wer fällt zuerst? SPD will freilich nicht von Siegern und Besiegten sprechen, aber wer gibt nach und versucht sein Nachgeben zu kaschieren? Es wäre schön zu sehen, wenn die Liberalen in der grünen Partei sich gegen den nicht liberalen in der Partei durchsetzen würden. Das gäbe aber wohl vier Jahre Kampf.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Ein Freiheitsruf! + Umbenennung des JWST + Kanzler Kurz Shitstorm + Polen: Unabhängigkeit der Gerichte + Mediales Geschützfeuer aus D + Mutige Journalisten + Pegasus in D + Macht: Google und Klimawandel

Ein Freiheitsruf!

Ein Freiheitsruf: https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2021-40/diese-woche/editorial-die-weltwoche-ausgabe-40-2021.html

Der Verdacht liegt bei mir nahe, dass man nur übt mit Blick auf das, was das Klima betrifft: Verbote hier, Verbote da, allerdings nicht so genannt… Wir leben in einer Zeit, in der verantwortliche mächtige Gruppen, Medien wie Politiker den freien Bürger immer mehr fesseln…. Er lässt sich fesseln, fesselt sich letztlich selbst.

Umbenennung des James Webb Space Teleskop

Hat James Webb mit dazu beigetragen, dass Schwule aus der Nasa usw. entlassen wurden? Weil es die Vermutung gibt, dass er wahrscheinlich mit daran beteiligt gewesen sein könnte, soll das Teleskop umbenannt werden, so Aktivisten und Aktivistinnen https://www.spektrum.de/news/nasa-will-james-webb-space-telescope-nicht-umbenennen/1933222 Nachzuweisen ist nichts – wie man an dem Artikel mit dem „wahrscheinlich“ erkennen kann, ist wohl noch nicht einmal sicher, ob der Entlassene schwul war. Und das passt mal wieder in unsere Zeit. Mein Gerechtigkeitsgefühl sagt: Entweder weiß man – oder man weiß nicht. Und – es muss grundsätzlich geklärt werden -: darf ein Wissenschaftler, eine Wissenschaftlerin geehrt werden, wegen ihrer wissenschaftlichen Qualifikation – oder muss immer ihre Gesinnung mit eine Rolle spielen? Wenn es um das Thema Vorbild geht, ist es klar. Aber wenn Wissenschaftler geehrt werden, dann aufgrund ihrer Fähigkeiten. Oder? Aber das „Gerechtigkeitsgefühl“ der Moderne hat sich – zumindest bei einigen Aktivistinnen und Aktivisten – gewandelt.

Und wenn er auf Verdacht entlassen worden sein sollte, weil er möglicherweise schwul war, dann sieht man daran: Die damalige Zeit war genauso kurios wie die gegenwärtige. Aber warum auch nicht. Der Mensch ist derselbe, der er noch in seiner Horde vor 10.000en von Jahren war. Leider haben wir aus dieser Zeit keine Zeitungsberichte mehr vorliegen. Somit kann ich es natürlich nicht beweisen.

Kanzler-Kurz Shitstorm

Auch, was Kanzler Kurz betrifft: Medien wittern einen Sturz – und dann: Haste was kannste, fällt den Baum. Man war ja schon immer mit der Opposition gegen diesen Politiker – nun ergibt sich wieder eine Gelegenheit. Vielleicht klappt es ja jetzt, ihn vom Kanzlerstuhl zu stürzen. Vorverurteilung? Egal. Hauptsache die Gelegenheit beim Schopf gepackt und weg mit ihm. https://www.tagesschau.de/ausland/kurz-oevp-oesterreich-101.html Man beachte diese Überschrift:

„So jemand ist nicht mehr amtsfähig“

und: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/falter-klenk-interview-101.html :

„Warum Kurz noch immer im Amt ist“

– das kann einer natürlich denken. Aber unsere Tagesschau führt gerade mit dem, der so denkt, ein Interview (nicht mit einem Kurz-Unterstützer). Nur am Rande: Waren Medien käuflich? Wenn die Vorwürfe gegen Kurz stimmen, dann auch diese Frage? Und wie sieht es jetzt aus? Nein, nicht käuflich: Gesinnungsjournalismus! Statt neutral zu berichten: Emotionen wecken gegen den politischen Gegner.

Polen: Unabhängigkeit der Gerichte

Da sieht man mal wieder: Der, der für die Unabhängigkeit der Gerichte eintritt, findet die Unabhängigkeit nur solange gut, solange sie in seinem Sinne sprechen? Tusk, Tusk, Tusk… https://www.tagesschau.de/ausland/europa/polen-verfassung-eu-tusk-101.html

Auch in Deutschland will man nationales Recht nicht mehr gelten lassen: https://www.tagesschau.de/kommentar/eu-polen-123.html Natürlich müssen sie großes Geschütz auffahren „Es reicht“ „kein Platz in der EU“…, weil man im eigenen Land die Reste derer, die anders denken, einschüchtern möchte.

Mediales Geschützfeuer aus Deutschland

Nun kann man sagen: Was die Polen machen, was die Österreicher machen – sie müssen selbst mit der Regierung klar kommen, sollen sie abwählen, wenn sie wollen usw. usw. usw. – ganz so, wie es demokratischen Gepflogenheiten entspricht. Aber nicht so unser Leitmedium Tagesschau. Es schießt und ballert, nimmt massiv emotional Stellung. Wahrscheinlich, damit die gleichgesinnten Medien in Österreich und Polen sagen können: Seht! Die internationale Presse – also das deutsche Geballere – sieht es auch so…

Entgegen kommt diesen Journalisten, dass wir wahrscheinlich eine Rot-Grüne – mit gelbem Anhängsel Regierung bekommen. Und die sind zum Teil, was politische Einflussnahme und auf Linie trimmen betrifft, ja nicht gerade zimperlich: Was sie für richtig halten, das ist richtig – und muss durchgesetzt werden; Widerstand ist dazu da, dass er gebrochen wird.

Mutige Journalisten

Es ist schön, dass mutige Journalisten geehrt werden. Es sind aber eben nicht die, die den jeweiligen Mächtigen nach dem Mund reden: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/friedensnobelpreis-2021-journalisten-101.html

Und so können Journalisten, die den mächtigen Strömungen nach dem Mund reden, diese Entscheidung bejubeln, weil sie selbst gar nicht merken, wie sie im Mainstream ohne mit der Wimper zu zucken drinstecken – damit auch diese Strömungen gegen Andersdenkende etablieren.

Pegasus in D

Da kann doch bald die Regierung Pegasus abstellen, wird sich freilich darüber freuen, wenn ausländische Nachrichtendienste ihnen die Infos zukommen lassen, die relevant sind, um die Sicherheit aufrecht erhalten zu können: https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/spionagesoftware-nso-bka-107.html Oder werden die sagen: Die Infos wurden mit Pegasus gewonnen – die dürfen nach deutschem Recht nicht beachtet werden? Oder sagen sie dann doch lieber: Wir beachten alle Infos – wollen aber nicht wissen, woher sie kommen?

Man vergleiche den Sturm der Entrüstung, als es darum ging herauszustellen, dass Ungarn Pegasus verwendet – und jetzt… Nur interessant zu beobachten. Mehr soll damit nicht gesagt sein.

Google und Klimawandel – Machtmissbrauch

Angeblich geht der Konzern gegen Klimawandel-Leugner vor: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/google-werbung-klimaleugner-101.html Ist der Konzern demokratisch legitimiert worden, Andersdenkende medial zu nichten.

Hier haben wir also wieder den Fall: Ein riesiger und äußerst mächtiger Konzern spielt sich zu einem Richter über gesellschaftliche Auseinandersetzungen auf. Die Begründung, die der Artikel bietet, ist ein Witz:

Der Ausschluss von Leugnern des Klimawandels von Einnahmen steht laut Google auch im Zusammenhang mit seinen eigenen Bemühungen, nachhaltiger zu werden und so zum Kampf gegen die Erderwärmung beizutragen.

Das wird auch von Experten so gesehen, die anonym bleiben: Google folgt dem Mainstream, malt sich damit positiv grün an, muss darum also keine Einbußen hinnehmen.

Es wird freilich ein Avaaz-Mitarbeiter zitiert – der Kampagnenleiter Fadi Quran, der dieses verhalten von Google auch von anderen Online-Plattformen verlangt. Vielleicht gibt es über diese Firmen noch Mächtigere: Leute, die mit Internetkampagnen Shitstorms organisieren können oder so tun können, als seien alle der Meinung wie sie – womit sie dann Firmen, Regierungen usw. in die Knie zwingen? https://secure.avaaz.org/page/de/about/

Worum geht es mir? Nicht um Google, nicht um Avaaz. Es geht mir darum: Wer hat die Macht? Wer ist in der Lage, unkontrolliert Macht auszuüben? Und wer in der Lage ist, unkontrolliert Macht auszuüben, steht in Gefahr, seine Macht zu missbrauchen. Machtmissbrauch – Demokratie versucht, diesen möglichst zu minimieren. Aber im Augenblick entstehen Strukturen, die nicht demokratisch legitimiert und kontrolliert werden können. Somit sind sie eine massive Gefahr.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Berlin und die Wahl + Pandora Papers + Antisemitismus + Höchstes Wohnhaus der Welt + Schwarzer Beethoven + Gendersternchen + Biermann gibt Preis weiter + Infektionsschutzgesetz / Corona + EU-Recht und Verfassung + Verfolgte Juristinnen + Facebook

Berlin und die Wahl

Berlin macht sprachlos. Nicht, weil es so bewundernswert prima ist, sondern weil es bewundernswert naiv, gesetzlos, chaotisch… – wie soll man das bezeichnen? Lost State? – ist: https://www.rbb24.de/politik/wahl/abgeordnetenhaus/agh-2021/beitraege/bundestag-bundestagswahl-berlin-minderjaehrige-wahl.html

Übrigens finde ich es ein Unding, dass die Wahlleiter das ehrenamtlich machen. Es darf nicht jeder Kübel ihr übergegossen werden – es ist ein Fehler im System gewesen. Auch die vielen Wahlen gleichzeitig, vor denen schon vorher gewarnt worden war. https://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/berliner-senat-beruft-nach-wahlchaos-wahlleiterin-ab-17570740.html

Übrigens: Nicht nur Berlin – auch hier gab es Probleme mit der Briefwahl. Aber schon vor der Bundestagswahl: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kreistagswahl-in-ruesselsheim-wird-nach-manipulation-wiederholt-17569329.html

Pandora Papers

Sie lassen mich viel fragen – neulich schon. Aber jetzt frage ich mich darüber hinaus: Wenn diese Firmenverflechtungen die jeweiligen Gebäude nicht gekauft hätten, was wäre aus ihnen geworden? https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/pandora-papers-schattenfinanzplaetze-107.html

Antisemitismus

Es sieht so aus, als hätte es wieder einen krassen Fall von Antisemitismus in unserem Land gegeben: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/antisemitismus-westin-gil-ofarim100.html Hoffentlich wird das akribisch untersucht. Das kann auch im Interesse des Hotels liegen.

Sieht es nur so aus? https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/antisemitismus-vorfall-gil-ofarim-beklagt-fehlende-unterstuetzung-17571592.html Ein Mitarbeiter hat eine Anzeige wegen Verleumdung erstattet.

Zu der halbherzigen Reaktion des WDR: https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/fall-el-hassan-bei-muslimischem-judenhass-nimmt-man-es-in-deutschland-nicht-so-genau-ld.1648045

Höchstes Wohnhaus der Welt

Das ist etwas, das die Gedanken anregt: Das höchste Wohnhaus der Welt (426 Meter / 88 Etagen) sollte Luxus pur sein. Doch nun hat es so viele Mängel, dass gegen die Projektentwickler geklagt wird: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/hoechstes-wohnhochhaus-in-new-york-pannen-und-schaeden-haeufen-sich-17563618.html

Da will Mensch hoch hinaus – und wird auf den Boden der wankenden, knarzenden, brausenden, tosenden (Formulierung s. Beitrag) Tatsachen geholt. Natürlich wörtlich, wenn die Fahrstühle nicht gehen.

Schwarzer Beethoven

Hatte Beethoven afrikanische Vorfahren? Das Gerücht geht um und viele wollen Klarheit: https://www.stern.de/lifestyle/leute/roberto-blanco-fordert-exhumierung-beethovens–um-dessen-afrikanische-abstammung-zu-beweisen-30788724.html Es geht um Identifikationsfigur.

Benötigt man diese wirklich? Nun denn, das müssen die wissen, die so argumentieren. Ist auch Alexandre Dumas eine Identifikationsfigur aus dem Kulturleben?

Gendersternchen

Die Familienministerin wendet sich gegen die Verwendung des Gendersternchens in Behörden- und Ministerien-Schriften: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gendern-christine-lambrecht-spricht-sich-gegen-genderstern-aus-17571688.html

Aserbeidschan/Armenien

Der lange Arm Aserbeidschans: Armenische Kirchen werden angegriffen – in Kalifornien: https://www.persecution.org/2021/09/29/another-armenian-church-vandalized-california/

Immer wieder tragen die Zugereisten die Probleme ihrer Heimatländer – die ja eigentlich gar nicht mehr ihre Heimatländer sein sollten, nach dem Willen mancher anderer Zugereister – in die Gastländer. Immer wieder Zeichen für nicht gelingende Integration. Das kann wahrscheinlich auch von den Integrierten nicht verhindert werden. Es ist zu hoffen, sie wollten es.

Biermann gibt Preis weiter

Wolf Biermann gibt seinen Preis weiter an die in Belarus inhaftierte Widerstandskämpferin: Eine gute Geste https://www.dw.com/de/wof-biermann-ovid-preis-maria-kolesnikowa/a-59364641 In dem Artikel erfahren wir auch, was wunderbar ist am neuen Freiheitskampf der Menschheit – obgleich ich mir nicht so sicher bin, dass das neu ist.

Infektionsschutzgesetz §29

Gesetz: https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__29.html

Mehr Geimpfte als gedacht? Und warum dann das Theater? Weil man es nicht gedacht hatte? Und wenn man dann noch die Jugendlichen hinzurechnet, wie ich es neulich getan habe? https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-Impfungen-Wie-verlaesslich-sind-die-Zahlen,impfungen244.html

EU-Recht und Verfassung

Was ist, wenn das EU-Recht der Verfassung eines Landes widerspricht? https://www.tagesschau.de/ausland/europa/polen-verfassung-eu-recht-101.html Das Problem hat nicht nur Polen. Vorschlag der EU wird sein: Setzt Eure nationalen Verfassungen außer Kraft; alles, was zählt, ist: EU, EU, EU!

Verfolgte Juristinnen

In Afghanistan müssen Juristinnen um ihr Leben bangen, weil die Gewalttäter, die sie hinter Gitter brachten, von den Taliban befreit wurden: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/afghanistan-richterinnen-101.html Ich vermute, dass noch ein Grund zur Rache besteht: Eine Frau wagte es, den ehrbaren Mann hinter Gitter zu bringen. Das können doch die Taliban nicht auf sich sitzen lassen, auch wenn sie in der UN über Frauenrechte wachen.

Facebook

Das ist eine spannende Formulierung: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/socialmedia-facebook-eu-101.html

Europäische Politiker sehen sich durch die Vorwürfe der Whistleblowerin Haugen gegen Facebook bestätigt

Spannend, weil dann, wenn man von anderen hört, was man erwartet, man eher äußerst vorsichtig sein müsste und fragen: Stimmt das auch? Das war ja das Problem von spiegel-online (und ich befürchte von anderen unentdeckten auch) Fake News wurden nicht erkannt, weil die Person sagte, was alle hören wollten.

Und schon immer kamen Mächtigen manche Nachrichten zur rechten Zeit, wenn sie vorhatten, ihre Macht spielen zu lassen. Das Vorhaben war da – die Rechtfertigung kam aus welchen Quellen auch immer – und dann: zack-bumm!

Das soll nicht heißen, dass ich dagegen bin, die Macht bestimmter Firmen zu beobachten und sie wenn nötig einzuschränken.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Kirche: Wett-Quakende Frösche + Koalitionen + Covid-Impfungen + Mordaufrufe + Gaspreise + Grausamkeiten schön reden + Islamisten und Frauen + Unterrepräsentiert im Parlament + Wahlen und Konfessionen + Pandora-Papers + Schachverbands Hirnlosigkeit

Kirche: Wett-Quakende Frösche

Frösche, die um die Wette quaken in der Kirche – zu dem äußerst peinlichen Abbruch der Versammlung zum Synodalen Weg: https://www.kath.net/news/76462

Aber die Katholische Kirche erschöpft sich nicht im Streit. Es geht auch weiter: https://www.kath.net/news/76456

Auseinandersetzungen sind nötig. Sie sind aber nur ein Teil. Manchmal scheint er zu dominieren. Er lässt manche verzweifelt zurück. Bis man sich wieder findet. Hoffentlich.

Koalitionen

Ich frage mich immer noch: Wer kippt zuerst? Die FDP hin zu Grün-SPD oder Grüne zu FDP-CDU. Aber all die Kritiker der CDU, die es nicht abwarten können, über Laschet herzufallen, sollten sich wirklich selbst dafür verantwortlich machen, wenn die CDU nicht koalitionsfähig ist. Nicht Laschet ist das Problem. Was aber nicht heißt, dass die CDU langsam aber sicher einen neuen Nach-Merkel-Weg einschlagen muss.

Covid-Impfungen

Ständig neue Ergebnisse von Untersuchungen – nun denn: Fazit: Wir müssen lernen, mit Covid umzugehen; die Quadratur des Kreises: sozial normal, gleichzeitig vorsichtig, distanziert und nach medizinischen Mitteln weiter suchend: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/impfquote-covid-19-fallzahlen/

Mordaufrufe Linksextremer + Antisemitismus

Linksextremisten rufen zum Mord auf: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/linksextreme-mordaufruf-terrorismus/ Linksterroristen und Rechtsterroristen werden sich gegenseitig hochschaukeln, wenn diejenigen, die human und zivilisiert in der Mitte leben, nicht angemessen – das heißt: Gemeinschaft suchend, Brücken bauend – miteinander umgehen. Ein humaner, zivilisierter Umgang scheint selbst in der Kirche in bestimmten Kreisen mehr vorhanden: https://www.die-tagespost.de/kirche-aktuell/synodaler-weg/synodaler-weg-hier-ist-nichts-mehr-katholisch-art-221769 ich will damit nicht den politischen Terror verknüpfen. Nur: Es kommt darauf an, wie wir allesamt miteinander umgehen, Andersdenkende respektieren, sie vor Angriffen in Schutz nehmen, in der Nachfolge Jesu den Feind lieben, Gemeinschaft suchen, einander vergeben, … – das hat auch Auswirkungen auf Extremisten.

Eine für unsere Gesellschaft sehr üble Nachricht ist das hier: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/antisemitische-attacke-hamburg-holocaust-film/ Da hofften viele, Menschen gegen den Antisemitismus dadurch sensibilisieren zu können, dass man die Gräueltaten immer wieder in Erinnerung ruft. Das ist auch richtig so. Nur sollte man nicht davon ausgehen, dass das ein Allheilmittel gegen Antisemitismus ist. Da gehört schon mehr dazu.

Gaspreise

Die EU zieht mit der Frage nach bezahlbarer Energie an Deutschland vorbei. In Deutschland wollen maßgebliche Parteien alles massiv verteuern, aus ideologischen Gründen, damit die bösen Bürger weniger Energie verbrauchen. Andere EU-Staaten sind realistischer – und von daher sind sie die Hoffnung, wenn die Deutschen sich in ihren Träumen verrennen.

Grausamkeiten schön reden

Das ist ein beliebtes Mittel – war es vor allem auch im 20. Jahrhundert: Grausamkeiten wurden schön geredet – so zum Beispiel wurde Mord Euthanasie genannt – schöner Tod. Er war ebenfalls ein Akt der Fürsorge: einmal damit die Ermordeten nicht leiden müssen und zum anderen das Volk von unnützen Essern befreit sei. Das Schön-Reden eines grausamen Aktes ist auch gegenwärtig ein übles Propagandamittel: https://www.kath.net/news/76432

Islamisten und Frauen

Auch der Islamismus schafft es, Übles schön zu reden. So kann man die Unterdrückung der Frau auf vielfältige Weise begründen – beliebt: um sie zu schützen, sperrt man sie ein, hält sie vom öffentlichen Leben fern, zwingt sie, unerwünschte Kleidung zu tragen, nimmt ihr die Freiheit – gibt ihr dafür einen männlichen Vormund. Zum Thema Taliban und Frauen: https://www.kath.net/news/76429

Unterrepräsentiert im Parlament

Juden und Muslime seien im Parlament unterrepräsentiert https://www.pro-medienmagazin.de/juden-und-muslime-im-parlament-unterrepraesentiert/ Na, Freund*innen, dann schafft doch Quoten. Aber bitte auch andere unterrepräsentierte Gruppen nicht vergessen: Frauen, Behinderte, körperlich und psychisch, dann darf man natürlich auch nicht die Afrikaner*innen, Asiat*innen, Mittel- und Südamerikaner*innen, Kinder übergehen; dann gibt es ja auch orthodoxe Christ*innen, Zeugen Jehovas, Esoteriker*innen, Wissenschaftler- und Handwerker*innen, Menschen, die arbeitslos sind… – es kommt nur auf die Perspektive an: Es werden immer Unterrepräsentierte gefunden. Und sei es, dass sich Menschen als parlamentarische Vertreter*innen von Tieren ansehen.

Mein Verständnis von Parlamentariern ist, dass sie Menschen ihres Bezirkes vertreten. Und dazu gehören eben alle, die nicht im Parlament sitzen können. Und es versuchen uns also bestimmte Interessengruppen einzureden – oder sie nicht selbst, sondern diejenigen, die sich als deren Sprecher selbst hervortun – dass Parlamentarier so beschränkt sind und nur sich selbst vertreten.

Wahlen und Konfessionen

Interessant diese Statistik: Konfessionslose überwiegen als Wähler andere Konfessionen bei der AfD, Die Linke und weniger massiv bei den Grünen. Evangelische wählten eher SPD und Katholiken die CDU. Bei der FDP halten sich alle die Waage, Konfessionslose überwiegen hier minimal. https://www.pro-medienmagazin.de/union-stark-bei-katholiken-afd-und-linke-bei-konfessionslosen/

Pandora-Papers

Ich frage mich immer angesichts solcher freudigen Enthüllungen: Wer hat einen solchen Überblick – und wer sticht was, warum durch? Gibt es etwas, das diese Person nicht weitergibt? Sind das auch Machtspiele? https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/south-dakota-pandora-papers-101.html

Schachverbands Hirnlosigkeit

Schachweltverband will 2022 das Jahr der Frau einführen – und hat als Sponsor eine Firma, die Implantate zur Brustvergrößerung herstellt. Geht es hirnloser? https://www.spiegel.de/sport/schach-umstrittenes-sponsoring-werbung-fuer-brustimplantate-erzuernt-schachspielerinnen-a-a543a2d2-ed2e-4f4a-985f-920e83319101

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Film über C.S. Lewis + RatzingerPreis + Synodaler Weg + Elektro-Autos + Gasverteuerung + Revolution frisst ihre nichtdiverse Weißwurst + Indien: Mit Säure angegriffener Christ starb + Gewalt gegen Frauen + Grüne wollen mitregieren + Taliban Tribunale + Duterte und Drogen + Teures Grün

Film über C.S. Lewis

Film über C.S. Lewis – leider nur in Teilen der USA gezeigt: https://www.pro-medienmagazin.de/biopic-ueber-c-s-lewis/

RatzingerPreis

Der Ratzinger-Preis wird in diesem Jahr an zwei deutsche Wissenschaftler verliehen: https://www.katholisch.de/artikel/31474-ratzinger-preis-geht-an-deutsche-philosophin-und-deutschen-theologen

Synodaler Weg

Das ist ja ein Ding: Die Versammlung zum synodalen Weg wurde abgebrochen, weil viele vorzeitig abgereist waren. Was sagt uns das zum Thema Ernsthaftigkeit? https://www.katholisch.de/artikel/31485-zweite-synodalversammlung-ticker-tag-3

Elektro-Autos

So gerne ich auch ein E-Auto hätte, aber wenn ich so was lese, platzt mir der Hemdkragen: E-Autos sind viel teurer. Wie macht man es aber, dass die Leute nicht mehr die billigeren Benziner kaufen? Man macht sie so teuer wie E-Autos. Wohl dem, der am längsten die Benziner produziert, er wird viele Kunden haben. Aber dann kommen wahrscheinlich die EU-Zölle drauf – und dann muss man in andere Staaten fahren, um noch preiswerte Benziner kaufen zu können. Bis dahin haben sie den Benzinpreis und die Steuern so stark heraufgesetzt und die Tankstellen so sehr dezimiert, dass man keine Lust mehr hat, einen Benziner zu fahren. Und so fährt ein großer Teil der Bevölkerung nur noch Bahn, weil sie sich die Autos nicht leisten können.

Aber eigentlich will man auch nicht, dass Otto und Ottilie Normalbürger überhaupt Autos fahren. Somit macht man den Strom teurer, stellt zeitweise die Ladung ein, weil das Stromnetz geschützt werden muss, die Städter, die in den Mietskasernen wohnen, haben sowieso kaum Chancen, ihre Autos zu laden, es sei denn, man legt AutoParks an und ein Shuttle fährt in den jeweiligen Stadtteil, um die Leute von ihren Wagen nach Hause zu bringen – kostenpflichtig. Kurz: Es fahren dann nur noch Begüterte, die ihre Privathäuser haben, mit den Autos. Oder: Jede*r will Politiker*in werden, damit man dann Autos haben darf. Wie war das eigentlich in der DDR?

Das ist eine Politik, wie wir sie schon von Corona her kennen: Es wird keine Impfpflicht geben! So tönen die Heuchler – und führen sie dann so ein, dass sie andere zwingen, diese „freiwillig“ einzuführen. (Um es wieder zu sagen: ich bin geimpft – es geht mir um das Prinzip.)

Das ist eine Verhohnepipelung der Demokratie, weil sie den Bürger zwingt und nicht mehr frei entscheiden lässt. Natürlich können alle diese Parteien abwählen, die so mit den Bürgern umspringen. Aber die Parteien, die anderes wollen, lässt man medial-propagandistisch gar nicht erst groß werden. https://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/vw-id-life-erste-fahrt-in-der-studie-von-volkswagens-billig-e-auto-a-fe421818-10be-42ca-88bd-d471429e50c0

Zum Thema Nudging habe ich schon 2016/2017 was geschrieben – und man treibt es immer Unverhohlener: https://blog.wolfgangfenske.de/2017/10/11/thalers-nudging-mutti-darf-nudgen/

Gasverteuerung

Diese hat nicht allein mit Gazprom zu tun. Die Förderung von Gas in Europa hat in den letzten Jahren um 22% abgenommen.

Zu dem Thema auch: https://www.spiegel.de/wirtschaft/hohe-gaspreise-spaniens-regierungschef-will-gemeinsamen-einkauf-der-eu-a-3693451f-f0b9-4aeb-91b6-e34973de60e0 – aber ob die EU da so einheitlich denkt und verhandeln kann? Kaum denkbar, vor allem, weil das doch alles national sehr verwickelt ist. Frankreich deckelt den Gaspreis, während man ihn bei uns ja anheben möchte, damit die Leute wer weiß was verheizen.

Revolution frisst ihre nicht diverse Weißwurst

Nicht nur Laschet und Wagenknecht geht es an den Kragen. Wie im Blog schon vorausgesehen, wird es der SPD, die im Augenblick noch im Rausch ist, und den Grünen, denen der Rausch etwas verwehrt wurde, auch so gehen. Sie sind zwar Sieger, aber ihre extremeren Flügel machen Druck. Das sieht man schon daran: https://taz.de/Gruenes-Sondierungsteam/!5804961/https://taz.de/Gruenes-Sondierungsteam/!5804961/ – und https://www.zeit.de/campus/2021-09/luisa-neubauer-bundestagswahl-klimakrise-fff-wahlempfehlung-fdp-junge-menschen – diese müssen selbst extremer werden, weil sie sonst von Extremeren überholt werden.

Von daher bin ich mir nicht so sicher, ob ein zusammengehen mit der FDP wirklich gelingt. Aber Medien geben ja schon ihre Tipps – und: sie erhöhen den Druck auf die Verhandlungspartner. Aber die FDP und Grünen sind selbst daran Schuld, weil sie die Erwartungen wecken.

Apropos FDP: Da sage noch jemand, dass in spiegel-online die Jugend ernst genommen wird: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/erstwaehler-stimmen-fuer-die-fdp-spinnen-die-jungen-leute-a-0946a6fe-1852-4e01-ba6b-587680d90311 Ich würde sagen, dass es weitsichtigere Jugendliche gibt, als es Ideologen lieb ist. Aber alles eine Frage der Perspektive. Übrigens nicht nur die FDP hat was mit Drogen. Grüne sind da auch nicht fern.

Wie respektlos und aggressiv diese Gegner vorgehen, zeigt eben, dass sie nicht einmal bei der „deutschen Kartoffel“ stehen bleiben, sondern ihre innenparteilichen Gegner als Weiß-Wurst bezeichnen – und damit auch die Veganer gegen die VerhandlungsführerInnen aufbringen. Wir werden wohl noch einige heftige Auseinandersetzungen über uns ergehen lassen müssen – über uns, weil sie auch die Gesellschaft anspannt, vielleicht angespannt zerreißt. Diejenigen, die sich bislang opportunistisch angepasst haben, werden so langsam beweisen müssen, dass sie Rückgrat haben. Wenn nicht, dann haben wir Extremistenkämpfe zu ertragen, und manche werden von diesen wie Tischtennisbällchen hin und her geschlagen.

Indien: Der mit Säure angegriffene Christ starb

Ein 16jähriger Christ wurde in Indien mit Säure angegriffen. Er ist nun an seinen Verletzungen gestorben: https://www.persecution.org/2021/10/01/christian-attacked-acid-india-dies-46-days-hospital/

Gewalt gegen Frauen

Das Thema hatte ich vor kurzem. Hier gibt es Zahlen mit Blick auf Gruppenvergewaltigungen: https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/gruppen-vergewaltigung-nicht-deutsche-tater-100.html

Zu dem Thema auch ein Interview mit Mansour: https://www.puls24.at/news/chronik/ahmad-mansour-zum-fall-leonie-es-geht-hier-nicht-um-traumatisierte-jugendliche/238288

Grüne wollen mitregieren

Ja, Grüne wollen mitregieren. Alle! Wow. Das wird eine Regierung! Alle bestimmen mit! https://www.tagesschau.de/inland/btw21/parteitag-gruene-131.html

Taliban Tribunale

… und unser Geld fließt weiter, unterstützt naiv und gutmütig (über die UN!) die Gewalttaten? https://www.tagesschau.de/ausland/asien/taliban-ortskraefte-101.html

ich bin nicht gegen die Unterstützung von Afghanen durch NGOs. Ich finde es befremdlich, wenn der Taliban-Staat durch Staaten eingeschaltet wird und die Gelder einheimst bzw. eigene Gelder einsparen kann, um Menschen zu drangsalieren und den Machtbereich bis hin nach Pakistan usw. auszudehnen.

Duterte

Die Regierungszeit Dutertes kostete vielen das Leben. So lesen wir in dem Artikel. Die Frage ist: Wie viele hat er gerettet, indem er Drogenhändler kalt stellen ließ? Ich will seine Methoden nicht verteidigen. Die Sache ist aber differenzierter zu sehen: Er wollte zumindest den Drogen-Mördern das Handwerk legen. Er hat zu viele gegen sich: Die Drogenabhängigen, die Händler, die Anbauer/Hersteller, die westlichen Medien. Wenn eine Bevölkerung sich mit Drogen vollpumpen will – kann man dagegen gar nichts tun? Wohl kaum. Bei uns wollen sie das ja auch legalisieren. Wenn der Lebenssinn verloren geht, gibt man sich den Drogen hin. Hieran muss gearbeitet werden. Aber das ist langwierig, langwierig, langwierig. Und: Man kann höchstens einzelnen Menschen helfen. Vor allem, weil Drogen zu viele Fürsprecher haben. Und viele Tote zur Folge. https://www.tagesschau.de/ausland/duterte-philippinen-rueckzug-101.html

Teures Grün

Da wird durch die Gazetten gejagt. Grün ist nicht teurer!!!!! Mitgedacht: Alle, die was anderes meinen, sind Querdenker und Nazis! Und dann, ein paar Tage später: https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/klimapolitik-wie-schlimm-wird-die-gruene-inflation-a-e17ce265-76a4-4773-8e9e-2f3727c8e433

Bis zum Jahr 50 soll es sich irgendwie so eingependelt haben. Vielleicht. Und die Menschen, die bis dahin leben, diejenigen, die in dieser Zeit versuchen, ihr Leben aufzubauen? Egal. Die gehen ja Fridays auf die Straße – sie und auch die, die nicht auf die Straße gehen, werden es auszubaden haben. Die einen aus Naivität, die anderen, weil sie halt mit im Boot sitzen. Und die Politik nicht in der Lage ist, Rückgrat zu zeigen. Jetzt auch noch durch Wahlen legitimiert.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Tattoos + Verwahrentgelt / Negativzinsen + Fischerei-Narren + Gorch Fock + Auseinandersetzung: Die Linke und CDU + Belarus + Akten der Nürnberger Prozesse + Ertrunkene Migranten + Abschaffung Priesteramt + Extraparkplätze

Tattoos

Tattoos – vor ein paar Jahren ließen sich Menschen Tattoos stechen, um besonders aufzufallen. Heute haben Hinz*in und Kunz*in Tattoos. Und wer keines hat, lässt sich eines stechen, um Mainstream zu sein. Und so wird die schön schimmernde Haut weiter mit bunten oder dunklen Auffälligkeiten – was soll ich sagen – verziert, verstochen?

Auffallend sind heute die Menschen, die kein Tattoo haben. Feiglinge. Angst vor Schmerzen, chemischen Stoffen und verfärbten Lymphen?

Verwahrentgelt / Negativzinsen

Das ist eine der politischen Negativerfahrungen: Da wird propagiert, dass Menschen Gelder für das Alter anlegen, weil die Rentenleistungen sinken, sinken, sinken – und dann werden von dem Erspartem auch noch nicht unerheblich viel einkassiert. Für nichts und wieder nichts. Verwahrentgelt – was für ein Heuchel-Wort. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/negativzinsen-verwahrentgelt-101.html

Man fragte sich ja schon lange: Wie können viele Menschen überhaupt Geld für das Alter anlegen, da es gerade mal so für den Alltag reicht? Auch diese Antwort bleibt uns die Politik schuldig.

Was macht sie statt dessen? Alles teurer.

Fischerei-Narren

Frankreich und die Briten kabbeln sich um Fisch: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/frankreich-grossbritannien-fischerei-101.html

Was kann man da fangen? Kabbeln sich um Kabeljau würde sprachlich gut passen. Aber Kabeljau kommt zumindest hier nicht vor: https://www.boot.de/de/Aktuelles/Themen_Angeln/Angelreviere_Reisen/Die_Kanalinseln_-_Traum_f%C3%BCr_Meeresangler

Oder doch? Dorsch = Kabeljau. Von daher passt´s: Frankreich und Briten kabbeln sich um Kabeljau. Hoffentlich fällt dabei der Verstand nicht ins Wasser.

Nun im Ernst: Ja sicher: Es hängen Existenzen daran. Somit geht es auch um Ängste. Aber auch in der Industrie werden manchmal Wege gefunden, die bei notwendigen Entlassungen Individuen helfen, dass sie nicht in der Luft hängen bleiben. Von daher sollte der Staat, statt mit Säbeln zu rasseln, den Verstand einsetzen, anders gesagt: vernünftige Kräfte mobilisieren, damit sie Auswege erarbeiten.

Ob sie hier Lösungen finden? https://www.focus.de/regional/hamburg/massiver-stellenabbau-job-drama-auch-bei-hamburger-traditionswerft-rund-100-mitarbeiter-vor-dem-aus_id_24295432.html

Gorch Fock

Die Marine hat sie wieder! Jubel! es wird bald das einzige Schiff sein, das fährt, weil die anderen alle wegen mangelnder Klimaneutralität aus dem Verkehr gezogen werden? Dann wird die Deutsche Marine die einzige sein, die wieder mit Segelbooten feindliche Gegner bedroht. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gorch-fock-nach-langer-sanierung-an-die-deutsche-marine-uebergeben-a-048a48fb-bab7-48ae-a11d-5558f0c80d1f Ich weiß – ich hatte den Klamauk schon vor ein paar Wochen.

Auseinandersetzung: Die Linke und CDU

Sahra Wagenknecht für das schlechte Abschneiden der Die Linke mitverantwortlich zu machen, ist interessant. Diese wird sich sicher gegen die Angriffe ihres Parteigenossen Ulrich Schneider (Chef des Paritätischen Wohlfahrtverbands) zu wehren wissen: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/linke-ulrich-schneider-sieht-sahra-wagenknecht-als-hauptverantwortliche-fuer-wahlpleite-a-24f4419f-56b9-4d1d-91ee-58fc86781f5b

*

Nun zur CDU: Es ist immer so, dass der Kopf des Wahlverlierers gefordert wird. Von daher handelt es sich bei dem, was im Augenblick um Laschet geschieht, um ganz normal archaisches Gedöns. Wer an die Spitze will, muss damit rechnen, dass er gestürzt wird, wenn er es nicht schafft. Wäre Scholz genauso gegangen. Die Frage ist nur. Löst man damit Probleme der CDU? Nein. Man sollte sich also nicht auf Laschet konzentrieren, sondern auf die CDU: https://www.tagesschau.de/inland/cdu-aufklaerung-roettgen-karliczek-haseloff-101.html

Belarus

Kein Lichtblick in Belarus – im Gegenteil. Selbst gegen Diktatoren in Europa kann man nichts machen. Das zeigt den Diktatoren in der Welt, wie in Myanmar: Haltet brutal durch – ihr schafft das. Die Weltöffentlichkeit ist irrelevant: https://www.spiegel.de/ausland/belarus-massenhafte-festnahmen-nach-razzia-mit-todesfolge-a-d118e006-1858-4118-9682-bb5d899a9ba2

Das zeigt, dass Menschen, die für die Menschenrechte eintreten, dieses nicht mit Machtmitteln hinbekommen, sondern nur durch viel Kleinarbeit. Womit wir wieder bei Jesus und seinen Nachfolgerinnen und Nachfolgern wären.

Das nächste Thema könnte freilich anderes lehren: Militärische Überlegenheit bringt Demokratie. Aber das war dann doch wohl eher die Ausnahme. Auch Kolonialmächte haben hier und da die Grundlage für demokratische Strukturen gelegt, auch wenn sie sie selbst mit Füßen getreten haben. Aber in unserer Zeit ist angesichts der zerfledderten politischen Weltsituation (China, Islamische Staaten, Russland, Durcheinander des Westen…) Kleinarbeit notwendig.

Akten der Nürnberger Prozesse

Die Akten wurden online veröffentlicht: https://www.tagesschau.de/ausland/nuernberger-prozesse-archive-101.html

Was die Farbsymbolik betrifft: Sonderbar, dass das Archiv schwarz-rot gefärbt ist https://exhibits.stanford.edu/virtual-tribunals/feature/taube-archive-of-the-international-military-tribunal-imt-at-nuremberg-1945-1946

Ertrunkene Migranten

Was kann getan werden, damit die Menschen nicht ihre Heimat verlassen? Wenn wir wissen, was getan werden kann: Wird genug getan? Wir müssen freilich auch lernen, dass wir nicht alles tun können, denn die Länder sind autark – so brutal es klingt: Wir müssen mit solchen Nachrichten leben – wenn wir tun, was wir können. Es besteht, wie wir an Mali, Nigeria usw. sehen können, kaum wirklich Möglichkeiten, diese zu beeinflussen. https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/migranten-bootsuntergang-101.html

Gut finde ich, dass hier endlich nicht mehr von Flüchtlingen gesprochen wird.

Abschaffung Priesteramt

Es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn diejenigen, die den Synodalen weg forcieren, manchmal zur Evangelischen Kirche schauen. Ob die Wege der Protestanten die Rettung sind? Vielleicht gibt es ja einen ganz anderen? Das geht aber nicht allein über nationale Alleingänge, sondern nur über die Weltgemeinde. Sage ich als Protestant. https://www.domradio.de/themen/reformen/2021-10-01/95-zu-94-stimmen-debatte-ueber-abschaffung-von-priesteramt-katholischer-kirche

Extraparkplätze

Extraparkplätze für LGBTQs… und Migranten. Das ist kurios. Passt aber in unsere Zeit. Man will was tun und dann kommt sowas dabei raus. Dann haben wir Extraparkplätze für Frauen, für Behinderte, für MütterVäter mit Kindern, für Senior*innen… Das heißt: Es werden sicher noch eine Menge Extraparkplätze hinzukommen. Vielleicht sollte man alle reinlassen, nur weiße Männer zwischen 30 und 60 nicht (ausgenommen natürlich, sie gehören nicht einer der Ausnahmegruppen an)? Also auch hier wieder: Ein bisschen mehr nachdenken, statt seinen Emotionen nachlaufen – wäre das nachdenkenswert?

Nachtrag: Es ist alles ganz anders: https://www.welt.de/vermischtes/article234145802/Hanauer-Stadtrat-wehrt-sich-gegen-Kritik-an-drei-Vielfalt-Parkplaetzen.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

„Berlin, die Spaßdemokratie“ + FrauenOpfer + Durchsuchung nach der Wahl + CDU und SPD + Allein Leben + Spannungen mit Marokko + Alternativer Nobelpreis + Falsche Wissenschaftler*innen + Öffentliche Diffamierungen? + Christin wegen Blasphemie verhaftet + Einkaufszentrum überfallen + Frauen ausgeschlossen

„Berlin, die Spaßdemokartei“

Eine treffende Formulierung: „Berlin, die Spaßdemokratie“ https://www.spiegel.de/politik/wahlchaos-berliner-spassdemokratie-kolumne-a-c5b97bc4-f29c-4bbf-a77c-b973295d31a1, zu der sie durch rot-rot-grün gemacht wurde. Die Spaßdemokratie, unter der viele zu leiden haben.

Ungültige Stimmen zur Wahl: https://www.rbb24.de/politik/wahl/abgeordnetenhaus/agh-2021/beitraege/berlin-wahl-unregelmaessigkeiten-wahlfehler-falsche-stimmzettel.html

FrauenOpfer

Neulich habe ich schon darüber geschrieben, dass Frauen in Großbritannien gefährdet sind. Hier wird es wieder thematisiert https://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-sabina-nessa-verdaechtiger-nach-mord-an-junger-lehrerin-angeklagt-a-52f53568-97da-4c68-83f1-eb38e3865a7d

Was ich immer sehr eigenartig finde ist, dass kritisiert wird, dass die Polizei Frauen vor Gefahrensituationen warnt. Angeschlossen wird: … statt die Frauen vor Gefahren zu schützen. Frauen sollen sich vorsehen – Männer werden nicht – ja was: ermahnt? Denken die se Kritiker*innen überhaupt darüber nach, was sie sagen? Wie kann man die Warnungen kritisieren? Wie sollen aus ihrer Sicht denn Frauen geschützt werden? Dass ihnen gewalt angetan wird, ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Wenn die Gesellschaft kaputt geht, dann sind Menschen gefährdet, vor allem Schwächere. Wie denken die Kritikerinnen, dass ein Schutz jeder Frau durch den Staat möglich sein soll?

Jeder Mensch muss auf sich selbst aufpassen. Andere tun es nur manchmal bzw. äußerst eingeschränkt.

*

Vergehen von WHO-Mitgliedern im Kongo wurden hier aufgeklärt – bzw. es wurde versucht, Licht in das Dunkel zu bringen: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/who-sexuelle-gewalt-101.html

*

Menschenhandel in Deutschland: https://www.tagesschau.de/inland/bka-ermittlungen-menschenhandel-101.html

Durchsuchung nach der Wahl

Der einen Staatsanwaltschaft warf man vor, vor der Wahl Untersuchungen eingeleitet zu haben; dieser könnte man vorwerfen, erst nach der Wahl Untersuchungen eingeleitet zu haben. Wie sie es machen: Es ist falsch https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/cum-ex-155.html Von daher ist Unabhängigkeit der Staatsanwaltschaft äußerst wichtig. Und die medial-politischen Angriffe vor der Wahl sollte man sich sehr überlegen. Denn diese sind eine Form des Drucks auf das Recht.

CDU und SPD

Nicht Laschet allein sollte die Last auf die Schulter gelegt werden – es war die CDU-Führung insgesamt, die diesen Weg gewählt hat. Was Brinkhaus betrifft: Ich finde diese Übergangslösung gut. Vielleicht findet sich ja bis dahin ein CDU Mitglied, das diese Aufgabe, sage ich mal, flexibler übernimmt: https://www.tagesschau.de/inland/brinkhaus-interview-tagesthemen-101.html

Freilich ist es nicht allein Laschet und die CDU-Führung. Ich hatte es ja schon häufiger im Blog: Die Politik Merkels musste nach ihr zusammenbrechen. Sie war die Integrationsfigur. Sie hat darüber hinweggetäuscht, dass die CDU von dem Parteienschwund verschont werden würde. Sie ist weggefallen – also muss alles nachjustiert werden: personell und thematisch.

Was schrieb ich am 8.12.2019? https://blog.wolfgangfenske.de/2019/12/08/spd-von-willy-brandt-und-johannes-rau/

Die SPD möchte eine Partei von Willy Brandt und Johannes Rau werden. Das Problem ist doch, dass Merkel die CDU zu eine Partei von Brandt und Rau gemacht hat. Das bedeutet, die SPD muss ihre Nischen wo anders finden oder, wenn der CDU-Wechsel an der Spitze stattfindet, zeigen, dass sie das Original ist. Ich sehe die Chance der SPD wieder in der Nach-Merkel-Ära. Vor allem dann, wenn Friedrich Merz groß werden sollte. Da das aber kaum der Fall sein wird, profitiert sie vielleicht von Fehlern von AKK. SPD muss sich schon einmal mit Blick auf die Nach-Merkel-Ära nur in Position bringen.

Allein Leben

34% der über 65jährigen leben allein. Da das Singledasein immer wieder proklamiert wird – wie schön es doch ist, dass Singles glücklicher seien als Verheiratete, und Scheidungen sind sowas von normal… – wird diese Anzahl noch weiter steigen. Ob die Menschen dann auch noch so glücklich sind? Manche leben sicher glücklicher allein. Ohne Frage. Aber ich denke, wir haben hier ein gesamtgesellschaftliches soziales Problem vorliegen. In der Jugend werden bei vielen die Vorzeichen gesetzt, nicht erst dann, wenn ein Partner, eine Partnerin stirbt. Was der Beitrag betont: https://www.tagesschau.de/inland/alleinlebende-deutschland-101.html

Spannungen mit Marokko

Da will die EU sich ein wenig schon mal ausdehnen – Richtung Nordafrika – ganz vorsichtig, versteht sich, und dann wird ihr ein Strich durch die Rechnung gemacht: https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/eugh-westsahara-103.html

Alternativer Nobelpreis

Die Preise wurden vergeben. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden hier vorgestellt https://www.tagesschau.de/ausland/europa/alternativer-nobelpreis-157.html

Spannend finde ich, dass eine indische Waldschutzorganisation und eine Frau ausgezeichnet wurde, die sich für den Schutz der indigenen Bevölkerung in Kanada einsetzt. Das ist insofern spannend, weil in Indien der Wald geschützt werden soll und darum indigene Gruppen umgesiedelt werden sollen, ihren alten Stamm-Platz verlassen müssen. Also ist diese Preisverleihung an zwei unterschiedliche Interessengruppen ein Widerspruch in sich. Ich hoffe, die ausgezeichnete indische Organisation hat da Lösungen parat, die der indigenen Bevölkerung gerecht wird.

Zu Marthe Wandou: https://www.adveniat.de/informieren/aktuelles/nachrichten-archiv/adveniat-und-misereor-zum-welttag-der-armen/interview-marthe-wandou/

Falsche Wissenschaftler*innen

Das ist ja ein Ding! Da lassen sich Wissenschaftler – oder solche, die so tun, als seien sie welche – Artikel von KI schreiben, die alte Texte irgendwie aufpeppen und umformulieren https://www.nzz.ch/wissenschaft/neue-woerter-texte-vermischen-bilder-klauen-ld.1642192

Öffentliche Diffamierungen?

Tja – nicht nur hier finden wir die Abstempelungen von Menschen mit kritischen Ansätzen: https://www.youtube.com/watch?v=YXMSDc13Mwo

Immer dann, wenn jemand als Querdenker oder sonstwas abgestempelt wird, sollte man sich fragen: echt jetzt? Das wird wohl in der kommenden Zeit noch zunehmen. Eine Nische für die CDU: Ein wenig Gegenwind in die propagierte Einheitsmeinung zu bringen? Da darf die CDU aber auch nicht fürchten, öffentlich-rechtlich und sonstwie in die Querdenker oder AfD-Ecke, sogar in die Nazi-Ecke gestellt zu werden. Ob sie soviel Rückgrat hat?

Nicht nur Russland schottet sich von anderen Meinungen ab, sondern auch der Westen: https://taz.de/Vorgehen-gegen-Fake-News/!5804797/

Aber bei uns ist das etwas gaaaaanz anderes. Der Bürger muss davor bewahrt werden, vielleicht was anderes zu denken, dazu muss man ihn bewahren und ganz lieb politisch-medial erziehen.

Christin wegen Blasphemie verhaftet + Einkaufszentrum überfallen + Frauen ausgeschlossen

Christin wegen Blasphemie verhaftet

Und wieder wurde eine Christin wegen Blasphemie verhaftet. https://www.persecution.org/2021/08/10/christian-pakistan-accused-blasphemy-simply-receiving-text/ Hoffen wir, dass sie mutige Richter finden wird, die sie freisprechen. Aber so lange dieses üble Gesetz besteht, muss man sagen: Der Staat tritt Menschenrechte mit Füßen.

Einkaufszentrum überfallen

Im Kongo wurde von Islamisten ein Einkaufszentrum überfallen. Mindestens 11 Menschen wurden getötet: https://www.persecution.org/2021/09/26/jihadists-kill-11-congo-shopping-mall-attack

Interessiert das hier medial irgend jemanden?

Frauen ausgeschlossen

Interessiert das jemanden in unserer Politik, die den Taliban das Geld hinterherwerfen? Frauen wurden von der Universität ausgeschlossen: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/taliban-rektor-schliesst-frauen-an-universitaet-von-kabul-aus-17558975.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/