Söder und Wählertäuschung + Bidens Migrationspolitik und Migration + Maternalistischer Ethikrat + Müll + Corona-Impfungen + Düngemittel-Landwirtschaft + Taliban und Deutschland + Grüne Weltregierung

Söder und Wählertäuschung

Hat Söder zu einer Wählertäuschung aufgerufen und sich dadurch strafbar gemacht? Was hat er denn böses gesagt? Er sagte: Fragt am Wahltag, ob der Gesprächspartner CSU wählen möchte. Sagt er ja, dann ab in die Wahlkabine mit ihm. Sagt er nein, dann solle man ihm sagen, dass erst nächste Woche Wahl sei https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90821182/scharfe-kritik-an-soeder-rede-ruft-der-csu-chef-hier-zur-straftat-auf-.html

Und was dann passiert? Man denkt, es sei schon Oktoberfest und die Bierernsten sitzen bedödelt an ihren Biertischen. Das wird nicht als Witz oder Scherz empfunden, sondern es hagelt mediale Aufregung. Meine Güte, meine Güte. Wahrscheinlich werden bald auch noch Scherze verboten. Eingeschränkt sind sie ja schon.

Und was sagt ein Experte? Bei Wahlen liegen die Nerven blank – Scherze seien darum unangebracht. Leute, gerade da gehören Scherze hin! Scherze befreien, lassen lachen, entkrampfen. Nun denn – wie man sehen kann: nicht jede und jeden. Aber soll man Sklave von Bierernsten werden? Ich hoffe, Baerbock macht auch mal Scherze im Wahlkampf. Aber darüber hört man nichts. Oder werden Scherze nicht als Scherze erkannt?

Bidens Migrationspolitik und Migration

Wie steht es bei der Tagesschau so schön: Es gab viele, die die aktuelle Situation vorhergesehen und vor ihr gewarnt haben. Ja, eben, Republikaner. Trump, der wegen seiner abschreckenden Migrationspolitik von gerade diesen Medien gescholten und Biden als Lichtträger bejubelt wurde. Den Medien, die heute alles schon vorhergesehen haben wollen? Haitianer stehen im Vordergrund – aber das Problem ist bekanntlich umfassender https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/de-rio-101.html Menschen, die nichts zu verlieren haben…

Haiti grundlegend international unterstützen, reformieren und das robust, damit all den Banden das Wasser abgegraben wird? Kommt billiger – und ist vor allem: Menschenfreundlicher. Das Problem dürfte aber sein: Sie sind vom internationalen Tropf abhängig, so lange, bis die Bodenschätze gehoben werden können. Aber das ruft freilich wieder die Kritiker auf den Plan. Sie warten auf die reine paternalistische / maternalistische humane Menschenliebe. Die allein aus Menschenliebe den Haitianern Geld zuschickt.

*

Migration – ein heißes Problem, das zeigen die auf Tagesschau-online nacheinander genannten Themen:

London will Flüchtlinge – ich würde sagen: Migranten – abschrecken: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/grossbritannien-migration-103.html

„Umstrittenes Flüchtlingslager auf Samos eröffnet“: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/samos-fluechtlingslager-107.html

Dazu kommen noch die, die aus Belarus in die EU gebracht werden. Ist Spanien-Marokko inzwischen wieder geklärt, davon hört man gar nichts mehr. Und die Italiener, wie kommen die klar? Auch darüber hört man nichts mehr. Wahrscheinlich hört man darum nichts mehr davon, weil es Alltag geworden ist? Erst, wenn es wieder irgendwas Außergewöhnliches zu berichten gibt, findet die Info die Medien.

Man wird wahrscheinlich zu keinen Einigungen kommen, weil die Extremen beider Lager zu dominant sind, so dass sie vernünftiges, sachgemäßes Angehen des riesigen Problems verhindern. Mal sehen, wie sich unsere kommende Regierung damit beschäftigen wird. Mit Augenmaß? Es ist zu befürchten: Nein.

Wenn man Integration nicht hinbekommt, soll man die Finger davon lassen. Die Fähigkeit umfassend zu integrieren ist der Schlüssel zu einer guten Migrationspolitik. Der Maßstab: Die armen Menschen in der Welt aufnehmen – das ist keine vernünftige Politik. EUropa ist klein, die Welt ist groß. Europa sollte so gut es kann die Länder unterstützen, in denen Armut und Unfreiheit herrscht, damit die Menschen nicht emigrieren müssen. Das ist zwar nur begrenzt möglich, aber Alternativen gibt es nicht. Wenn Europa arm und kulturlos werden möchte, weil es seine Identität verloren hat, dann wird es auch nicht mehr Ziel der Migrationsbewegungen sein. (Jetzt sagen freilich wieder einige: Europa habe keine „Identität“. Nun denn…) Das ist natürlich auch eine Zukunftshoffnung mancher. Aber äußerst gefährlich. Denn die Europäer sind nicht immer so lieb, wie sie zurzeit scheinen. Auch in ihnen kann es massiv brodeln. Man glaubt freilich, dieses Brodeln mit allen möglichen medial-staatlichen Repressalien zu unterdrücken. Desto stärker knallt dann jedoch die Explosion. Törichte Politik forciert das – und hindert eine solche nicht. Aber Törichte meinen, sie seien klug. Und so wird das Schicksal seinen Lauf nehmen. Hoffentlich nicht im negativen Sinn. Hoffentlich nicht.

Maternalistischer Ethikrat

Man schaut immer auf die paternalistischen Social-Media: Facebook und co. Man sollte auch mal auf die maternalistischen Parteien und alles, was damit zusammenhängt schauen. Das wird hier gemacht https://www.tichyseinblick.de/meinungen/ethikrat-essen-privatsache/

Nicht nur Firmen suchen den kleinen Mann und die kleine Frau in den Griff zu bekommen. Die Staatin tut es auf verschiedenen Ebenen ebenso. Die kleine Frau und der kleine Mann werden von der Mutter Staatin nur noch als zu erziehendes Objekt angesehen. Und wenn die kleinen Menschlein nicht parieren, dann gibt es mit dem Gesetz was auf den Deckel: Geld wird aus der Tasche gezogen. Also: Taschengeld wird gekürzt. Massiv: Inflation und Negativzinsen… Manchmal sehr offensichtlich, manchmal mit dem Lock-Angebot: Dann gibt es auch Schokolade! So zum Beispiel die Bestechungsversuche mit Blick auf die ortsnahen Windräder, dann, indem man Geschwister einspannt, damit sie die kleinen zur Räson bringen, so die Restaurantbesitzer mit den 2G.

Müll

Apropos Staatin: Wenn auf lokaler Ebene die Menschen zu viel Müll machen, werden die Gebühren erhöht. Wenn sie zu wenig Müll machen, auch. Denn die Müllwagen werden nicht ausgelastet. Dass eine solche Entscheidung den politische Verantwortlichen natürlich schwerfällt, ist anzunehmen – gehört aber inzwischen zu den Mitleid erregenden Floskeln. Ach ja: Grobmüll soll auch viel kosten. Man kann sich wahrscheinlich wieder nicht denken, was die normale Reaktion sein wird: Müll landet im Wald und Feld. War schon immer so. Und dann hat man die Gebühren eingeführt und wundert sich in ein paar Jahren: Huch, der Müll im Wald hat ja zugenommen! Böse, böse Bürger! Wenn Kommunen wirtschaften, geht es immer in die Hose?

Dazu gehört auch das: Man senkt nicht die Stromkosten – die fatalerweise aufgrund falscher Politik hoch sind, sondern senkt sie für den einzelnen Bürger, der das allerdings mit den Steuern bezahlen muss. Und ein paar Parteien sind schon dabei, von notwendigen Steuererhöhungen zu reden. Andere reden wohl nicht davon, werden es aber tun: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/altmaier-eeg-umlage/

Corona-Impfungen

Wie viel % der Deutschen sollen geimpft werden? Mindestens 80%. Und wie viel sind es jetzt? Ca. 65%. Und wie viel % Kinder haben wir in Deutschland? 17%. Werden sie auf einmal zu den 80% dazu gerechnet oder nicht? Wenn nicht, dann sind wir ja schon am Ziel. Aber bitte nicht so genau rechnen. Die Politik macht es ja auch nicht. Der Druck soll aufrecht erhalten werden, Schuldige müssen gefunden werden: die Ungeimpften.

Zu dem Thema: https://www.aerztezeitung.de/Politik/KBV-Vorstand-fordert-Alle-staatlichen-Corona-Massnahmen-aufheben-422893.html

Auch mit Information kann man manipulieren. Sehr schön hieran sichtbar, dass die Sicht des Kassenärztechefs sofort mit der AfD in Verbindung gebracht wird. Wieder einmal eines uns manipulierenden Platzhirschmediums, deren Gesetzgeber Karl Lauterbach ist: https://www.spiegel.de/panorama/gesundheitsexperten-kritisieren-forderung-nach-freedom-day-a-e0735d9d-0a55-4d5c-89d2-ad002c6c5f65 Und natürlich die Grünen. Die sind von Anfang an eher gegen Restriktionen? Nein. Im Gegenteil.

Man kann ja unterschiedlicher Meinung sein – aber diese Abkanzlung einer Meinung ist wieder einmal paradigmatisch.

Apropos 2G-Regel: wenn die Politik das erfolgreich durchgesetzt hat, könnte die zweite 2G-Regel ganz schnell kommen: Jeder, der nicht zur Vorsorge geht – kriegt kein Krankengeld, hat im Krankenhaus Nachteile usw. usw. usw. Das wird nie kommen! Wie die Impfpflicht nie kommen wird. Aber durch das Hintertürchen ist sie dann doch da. So viel zum Thema: Politik tut alles, um ihr vertrauen zu können.

Um es wieder zu sagen: Ich bin 2x geimpft. Es geht mir nicht um Impfung oder Nichtimpfung. Es geht mir um den Umgang mit der Bevölkerung durch Politik und manche Medien.

Düngemittel – Landwirtschaft

Düngemittelproduktion könnte reduziert werden wegen der Energiepreise? Sonderbar. Aber wie dem auch sei: Wenn Düngemittelproduktion eingeschränkt wird, kann das Auswirkungen auf die Landwirtschaft haben und das wiederum bedeutet: Essen wird teurer, Hunger auf der Welt nimmt zu. https://www.spiegel.de/wirtschaft/duengemittel-knappheit-hohe-energiepreise-setzen-lebensmittelindustrie-unter-druck-a-311a2c4f-ad97-436e-b93f-79688f4c74de

Taliban und Deutschland

Die Taliban wissen, wen sie melken können: https://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan/taliban-deutschland-unterstuetzung-101.html

Die Taliban haben doch schon so viel geschenkt bekommen – und nun wollen sie noch mehr Geld? Man kann es ja versuchen. Die Zeit ist gut: Das schlechte Maas-Gewissen wird schon Gelder auftreiben.

In dem Beitrag ist von Bombenanschlägen im Land die Rede. Nicht alle mögen die Taliban – und wir sollen sie nun aus der Patsche helfen? Das liegt bei unserer Außenpolitik nahe. Helfen wir Extremisten, damit sie sich ihre Gegner vom Hals halten können.

Grüne Weltregierung

Grüne an die Spitze der Welt! Denn es geht um 7 Meter Wasseranstieg – oder so: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/fake-nuss-zur-wahl-baerbock-schock-daten-meeresspiegelanstieg/

Ängste schüren. Toller Wahlkampf. Bei manchen wirkt er sogar!

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/