Auch ich

Menschen gehen als von Jesus Christus Befreite:
ihre Angst verwandelt er in Freude,
ihre Schwäche verwandelt er in Kraft,
ihre Lähmung in Bewegung,
ihre Unsicherheit in einen Weg,
ihre Einsamkeit in Gemeinschaft,
ihre Schuld in Frieden, in Schalom,
ihre Sorgen in Vertrauen,
ihr Sterben in Gottes Ewigkeit,
in ihre dunkle Zukunft strahlt sein Licht.
Der Geist Gottes wandelt ihre Sprachlosigkeit in wunderbare Worte,
die Herzen, Sinne, Vernunft und Verstand ergreifen.
Menschen, die auf Jesus Christus schauen,
gehen als von Jesus Christus Befreite.

Auch ich?

Wenn ich auf ihn schaue,
dann auch ich.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutzerklaerung/ Und: https://evangelische-religion.de/ReligionNeu/kirche/kirche-und-staat/

Müllhalde des Zeitgeistes

Es ist erschreckend, wie schnell der berühmte Text von Wolfgang Borchert:
Dann gibt es nur eins: Sag nein!
vom Zeitgeist auf die Müllhalde geworfen, entsorgt wird.
Ein Gedicht, geschrieben nach den Erfahrungen eines furchtbaren Krieges.
1947 – und wir verharren noch immer in alten Strukturen des Krieges.
Ist die Friedensforschung ihr Geld wert,
wenn sie nicht in der Lage ist,
neue Strukturen des Widerstandes gegen Aggressoren
zu erarbeiten?
Was hilft es, die Bedingungen für Kriege zu erforschen, wenn sie Kriege nicht verhindern?
Der Mensch bleibt ganz das alte Wesen mit zornigem und verhärtetem Herzen,
einem Herzen der Rechthaberei, selbstverliebt in Macht.
Gott, schenke uns Menschen
ein neues Herz, einen neuen Geist, eine neue Seele, einen neuen Verstand.

Ich war nie gegen Verteidigungsfähigkeit. Aber gegen Angriffe.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutzerklaerung/ Und: https://evangelische-religion.de/ReligionNeu/kirche/kirche-und-staat/

Wort zum Tag + Burkina Faso: Anschlag auf Kirche + Krieg nach Russland tragen + Falscher Applaus + Correctiv + Fck AfD + Verfassungsschutz als EinschüchterungsAmt + Regierung baut Abwahl vor + AfD bekämpfen + Abhängigkeit der Staatsanwaltschaft von der Politik + Kritik an den Entscheidungen der Berlinale-Jury + Sex-Kauf Verbot + Lebensrecht + Ägypten: Christin entführt + Nicaragua: Regime gegen Kirche

Bei einem Anschlag auf eine Kirche wurden 15 Menschen getötet: https://www.kath.net/news/83917

Es ist unfassbar, wie irgendeiner heutzutage fordern kann, dass wir Krieg nach Russland tragen sollen. Und gleichzeitig keine Kriegspartei werden. Wie verrückt ist so eine Gehirnwindung: Wer Krieg nach Russland trägt, trägt den Krieg zu uns. Ich kann verstehen, dass irgendwelche Typen sowas am Stammtisch nach ein paar Korn herumschwadronieren. Aber als nüchterner Politiker – dann auch noch aufgegriffen von Medien?

Dazu vertiefter Kujat: https://www.youtube.com/watch?v=ZDOLcahuF8k Die CDU/CSU ist – nach eigenen Worten – gegen kuriose Aussagen ihres Mitgliedes, massive Erhöhungen des Bundeswehr-„Sondervermögens“: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2024-02/bundeswehrsondervermoegen-cdu-forderungen-roderich-kiesewetter – weitere sonderbare Aussagen: https://www.tiktok.com/@niusde/video/7339850644121029921

Der Feind meines Feindes
sollte nicht automatisch zum Freund ernannt werden,
denn vielleicht entpuppt er sich als größerer Feind,
weil er mich in den Strudel des Bösen hinabzieht.

*

Bundeskanzler Scholz – ein Vernünftiger und Standhafter: https://www.berliner-zeitung.de/news/olaf-scholz-fuerchtet-kriegsbeteiligung-keine-taurus-marschflugkoerperlieferung-fuer-die-ukraine-li.2191075

Da, wo er zu loben ist, ist er zu loben!
Aber nur, wenn er bei seiner Entscheidung bleibt.

Wie kann man nur applaudieren: https://www.nius.de/gesellschaft/die-berlinale-schande-wer-judenhassern-applaudiert-darf-nicht-buergermeister-von-berlin-sein/7a537954-5bba-404d-8dca-cb2e8b48f682 Zu dem Thema: https://apollo-news.net/claudia-roth-will-gegen-muslimfeindlichkeit-vorgehen-diese-frau-ist-nur-noch-ein-witz/

Ich hatte schon gestern darauf hingewiesen – dass von den Correctiv-Vorwürfen, so wie es zurzeit aussieht, kaum mehr was bleibt – außer eben, dass es ein Treffen gab. Aber wird das auch in den großen Medien der Bevölkerung vermittelt?

Es ist gut, dass sie gegen Rechtsextreme auf die Demos gegangen sind. Würden sie sich nun verschaukelt fühlen – vor allem, weil sie die Demokratie verteidigen wollten und die Angriffe auf die Demokratie von der anderen Seite kommen und sie Teil des Schauspiels dieser anderen Seite wurden – ?

Und weil sich manche verschaukelt fühlen würden, wird das Zurückrudern von Correctiv in den großen Medien verschwiegen. Oder habe ich das nur nicht mitbekommen? Stattdessen zumindest in der Tageschau noch Jubel über die Demos gegen Rechts, während die Regierung gefährliche Vorhaben antreibt.

Zu diesem Thema: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/goergens-feder/correctiv-faeser-scholz-ampel-grosse-transormation/ Ich bin mir nicht sicher, ob es für Correctiv, Verfassungsschutz und Faeser eine Katastrophe wäre, wenn sich sämtliche Correctiv-Vorwürfe als haltlos erweisen würden. Und zwar dann nicht, wenn Medien der Bevölkerung die Haltlosigkeit der Vorwürfe einfach nicht mitteilen bzw. sie rechtfertigend uminterpretieren. Es gibt viele Möglichkeiten, die Fakten zu verschleiern. Die Propaganda-Leute sind ja nicht blöd.

Ich fand das Bild von der Berlinale spannend: Da klebt sich eine Frau auf ihren Slip an eindeutiger Stelle die Aufforderung: Fck AfD. Sie sieht sich nicht als AfD an, vermute ich einmal. Solche spannenden Logiken faszinieren mich immer wieder.

Zudem: In unserer Zeit, in der manche Sex so groß schreiben – Sex als Schimpfwort zu nehmen, ist auch spannend. Oder soll das ein Aufruf zur Vergewaltigung sein? Ebenso krass – vor allem, wenn ich das auf meinen Slip an eindeutiger Stelle anbringe.

Wie gesagt: Ich finde die verquere Logik mancher Zeitgenössinnen und Zeitgenossen spannend. Ein Thema für Logik-Untersuchungen.

Foto: https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_100349356/berlinale-musikerin-peaches-aus-kanada-setzt-mit-film-politisches-statement.html

Das Amt für Einschüchterung – ich wüsste ja gerne, wie lange die Verfassungsschützer diesen Missbrauch ihrer Tätigkeit noch mitmachen.

Zudem: Durch möglichen Missbrauch des Verfassungsschutzes nimmt dessen Entscheidungen keiner mehr ernst. Vielleicht wird sich der eine oder die andere noch einmal überlegen, als Mitglied in die AfD einzutreten, weil das existenzielle Nachteile mit sich bringen könnte. Aber das heißt nicht, dass sie die AfD nicht mehr wählen. Im Gegenteil: Wenn sich der Staat in private Belange einmischt, wird bei so manchem der Trotz gegen solchen übergriffigen Staat die Bahn brechen. Und die Wahlkabinen werden zurzeit noch nicht kontrolliert. Wie das allerdings bei der Auszählung aussieht, kann ich leider nicht sagen. https://apollo-news.net/bundesweite-einstufung-der-afd-der-verfassungsschutz-als-waffe/

Ich möchte den Verantwortlichen nicht vorwerfen müssen, sie würden unser schönes Land zu einem Bananenstaat degradieren. Ich hoffe, sie halten sich damit zurück. Die Macht dazu hätten sie. Leider.

Es sieht so aus, als würde auf mancher Ebene die Regierung ihre Abwahl vorbereiten. Dann wäre es nicht schlimm, wenn sie abgewählt würde, weil sie überall ihre Leute reingesetzt hat. Und die machen dann unter jeder Regierung so weiter, als wäre sie rot-grün. Ist das so zu deuten? https://www.tichyseinblick.de/meinungen/lauterbach-neubesetzung-stiko/

Es ist krass: Sie wollen gegen die AfD kämpfen – und fördern sie durch die Art und Weise, wie sie sie bekämpfen. Sie sprechen zwar davon, dass sie argumentativ bekämpft werden solle – aber was kann der erstaunte Bürger dann hören? Pauschalisierungen die die Wahrheit nicht treffen, kurz: Verunglimpfungen, intendierte Behauptungen. Was erlebt der erstaunte Bürger: Keine Änderungen der verfehlten Politik, sondern sie reiten sich und das Land immer tiefer in den Schlamassel.

Die Zeit wird knapp – ihr, die ihr verantwortlich seid für das, was im Land gerade passiert – , um neue, gute Wege zu gehen. Wege, die den Menschen im Land helfen, Weichen, die für eine gute Zukunft gestellt werden. Es bleibt zu befürchten: Ihr schafft es nicht mehr – und fördert dadurch gerade das, was verhindert werden soll. Politische Blindheit regiert das Land.

„als Relikt des obrigkeitsstaatlichen 19. Jahrhunderts“ https://www.cicero.de/innenpolitik/unabhangigkeit-der-justiz-strafverfolgung-nach-politischem-gusto Ein interessanter Beitrag. In unserer Zeit, in der die Regierung immer autoritärer wird, wird das wohl nicht geändert werden. Schade. Das hätte vor ca. 30 Jahren stärker in den Fokus gerückt werden müssen, als es noch darum ging, den Bürgern mehr Freiheiten vom Staat zu erkämpfen. Ist es jetzt zu spät?

Leider FAZ+: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/bilanz-der-berlinale-so-geht-es-nicht-weiter-19543830.html Zu den religiösen Filmen bzw. Filmen mit religiösem Hintergrund: https://www.pro-medienmagazin.de/berlinale-kirchenkritisch-und-todesverliebt/

Wenn sie nicht einmal in der Lage sind, Frauen vor Zuhältern zu schützen – wie ich neulich mit Blick auf Berlin zum Thema hatte – was sollen dann solche Gesetze? Bitter gefragt: Geld in die Staatskasse bringen? Da werden ausländische Frauen an den Straßen angeboten / bieten sich gezwungen selbst an – und keinen kümmert es, woher sie kommen, was mit ihnen gemacht wird. Und dann wollen sie neue Gesetze, die alles in den Untergrund drängen, machen? Sollen die Frauen noch mehr ausgeliefert werden? Ich habe den Eindruck, dass in der Realität – die nicht der schönen Welt gutgemeinter Gesetze entspricht – die Frauen letztlich egal sind. Vielleicht sollten die Gelder, die für die Vorbereitung solcher Gesetze gebraucht werden, zur Hilfe für die Frauen eingesetzt werden. Das ist aber leider nicht zu erwarten https://www.pro-medienmagazin.de/abgeordnete-debattieren-ueber-sexkauf-verbot/

Das Recht auf Leben Ungeborener wird immer massiver politisch missbraucht, dabei ist es kein Thema zwischen rechts-links-und was auch immer. Es geht um Leben – und das darf nicht politischen Zwecken unterworfen werden. Motto: Wer für das Leben ist, ist rechtsextrem.

Dieser Unsinn wird auch all den Linken nicht gerecht, die für das Leben sind, wenn sie automatisch in die rechtsextreme Ecke gesteckt werden, nur weil sie für das Leben sind. Diese Beschimpfung dient wahrscheinlich der Abschreckung: Sag ja nicht, Genossin / Genosse, du bist auch für das Leben, sonst stecken wir dich in die rechtsextreme Ecke! Wer will als Linker schon in eine solche Ecke gesteckt werden – und setzt sich dann angesichts einer solchen absurden Bedrohung nicht mehr für das Leben ein. Es sei denn, er bzw. sie hat Rückgrat gegen die intoleranten politischen Genossen:innen. Aber leider ist es schwer, Rückgrat zu beweisen: https://www.kath.net/news/83909

Immer wieder werden junge christliche Frauen von irgendwelchen Männern entführt, um sie zu heiraten, dem Islam zuzuzwingen. Wieder ist von einer solchen (mutmaßlichen) Entführung die Rede: https://www.kath.net/news/83905 Und das Schlimme: Die Sicherheitskräfte tun nicht alles, um diese Fälle aufzuklären. Viele haben den Eindruck, sie stecken mit den Entführern unter einer Decke.

Erst haben manche von der Kirche das Regime zur Macht verholfen – dann wendet sich das Regime gegen die Kirche. Kein Einzelfall: https://www.kath.net/news/83901

Die Kirche muss gegen alle gesellschafts-politischen Richtungen eigenständig bleiben. Sämtliche Anbiederungen prasseln auf sie zurück.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutzerklaerung/ Und: https://evangelische-religion.de/ReligionNeu/kirche/kirche-und-staat/

Mutmach-Geschichten

Wenn wir die Bibel lesen, dann begegnet uns eine Mutmach-Geschichte neben der anderen. Worte bestimmen unser Gefühl – und so finden wir wunderbare Worte: Freiheit für das Volk Israel und uns, Begleitung durch Gott, Gott sendet Menschen und Propheten, die Wunderbares und Helfendes verkünden. Uns begegnen singende Menschen, die helfen zu beten. Jesus vollbringt Wunder, er ruft den Seinen zu: Fürchtet euch nicht! Er, der gekreuzigt wurde und auferstanden ist, er nimmt uns an die Hand, er beruhigt unsere aufgescheuchten Seelen, erhellt unseren Lebensweg, er spricht von Gottes guter Herrschaft, die uns Menschen erwarten wird.

Es sind alles wunderbare Worte – aber sind das nicht leere Worte? Für uns Menschen, die wir gebissen wurden von Sünde und Tod, von Schmerz und Sorgen, von Lebensrätseln und Not sind sie die Rettung. Wer auf Gott in Jesus Christus schaut, dem sind das nicht leere Worte, nicht nur schöne Geschichtchen, denn Gott bürgt in seinem Geist für sie. Der Scheck ist gedeckt. Gott, der Schöpfer der Welt, der Erhalter und der Vollender der Welt, er hat Jesus Christus am Kreuz aufgerichtet, damit wir von unseren seelischen Schlangenbissen gerettet werden; damit wir von den giftigen Bissen gerettet werden, die uns das Leben und die Angst vor Schmerz und Tod zufügt. Damit wir nicht verbittern, sondern frei und offen mit Gott durch unser uns geschenktes Leben gehen. (Aus der unter dem folgenden Link genannten Predigt.)

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutzerklaerung/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/schlange-und-kreuz-4-mose-21/

Armenien

Gestern wurde in der Evangelischen Kirche an verfolgte und bedrängte Christen gedacht. Im Zentrum stand Armenien. Dazu: https://www.ekd.de/ekd_de/ds_doc/reminiszere_2024_Armenien.pdf

Armenien ein Reich mit einer sehr wechselhaften Geschichte – das erste christliche Reich, ein großes Reich, das nicht erst durch Muslime in die Mangel genommen wurde. Und vor ca. 100 Jahren einem Völkermord ausgeliefert war. Es gibt noch tapfere Menschen, die in der Zwickmühle zwischen Aserbeidschan und der Türkei bis heute durchhalten. Schlimm ist, dass sie aufgrund der politischen Lage von der medialen-politischen Öffentlichkeit im Westen kaum angemessen berücksichtigt werden.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutzerklaerung/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/schlange-und-kreuz-4-mose-21/

Wort zum Tag + Leben nach dem Sterben + Berlinale und Israelhass + Demokratiewidrige Regierungsgesetze + Intensivtäter + Wehe, wenn sie losgelassen + Keine Aktivisten / GesellschaftsStürme + Rückblick auf CorrectivPropaganda + Wer war Navalny? / Geschichte geht weiter + ClanKriege + Regierung und unser Steuergeld + Ukraine-Schuld

Wort zum Tag

Leben nach dem Sterben

und die tröstende christliche Perspektive, die KinoLeute den Menschen vorenthalten. Über einen Filmbesuch – einer politisch massiv bekämpften Person: https://www.nzz.ch/feuilleton/im-kino-mit-beatrix-von-storch-wir-von-der-afd-ueberleben-ohne-berlinale-filme-ld.1817118

Berlinale und Israelhass

Leider muss hier wieder gesagt werden: Künstlerinnen und Künstler sind nicht gefeit vor irren politischen Positionen. https://www.morgenpost.de/berlin/article241752732/Israel-Eklat-bei-Berlinale-Politiker-aeussern-scharfe-Kritik.html Viele machen da mit, wo sie die Mehrheit vermuten – und bekommen natürlich Applaus von ihren Mitläufern.

*

Künstlerinnen und Künstler sind ein einfacher Spiegel der Gesellschaft – sie sind also nichts Besonderes, auch wenn sie das wegen ihrer Bewunderer und Preise denken sollten:
Sie laufen mit – wo andere mitlaufen,
sie sind ohne Rückgrat – wo andere ohne Rückgrat sind,
sie stolpern in der Geschichte hinter Ideologen her – wie andere hinter Ideologen herstolpern.
Es gibt nur wenige, die Rückgrat haben.

Was überleben wird, das sind ihre Werke – wenn sie denn gut sind. Sehr gut – im Sinne von: Zeiten überdauernd gut.
Viele, die in ihrer Zeit groß waren, versanken in der Versenkung. Wie fast alle anderen Menschen auch.

Dass viele Künstlerinnen und Künstler Mitläufer waren, ganz einfache zum Teil brutale Mitläufer, sahen wir ganz deutlich in den Jahrhunderten großer Ideologien, dem 19.-20. Jahrhundert.

„Demokratiewidrige“ Regierungsgesetze

Das sagt der Staatsrechtler Rupert Scholz: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/faeser-haldenwang-verfassungsschutz-machterhalt/ Und: Er kann sich die Feigheit der CDU, dagegen vorzugehen, nicht erklären. Zu dem Thema auch: https://www.nius.de/gesellschaft/staatlich-finanziertes-entschwoert-programm-meldestelle-fordert-familien-auf-sich-gegenseitig-zu-denunzieren/a8b62512-7d37-44b8-9940-539a71e4a211

Upps – das darf man wohl nicht sagen, denn die Regierung hat immer Recht und meint es nur gut mit den Bürgern. Bekommt er nun was auf den Deckel?

Zur Politik gegen Freiheitsrechte der Bürger auch ein anderer Staatsrechtler, Murswiek – zum „Demokratiebeschädigungsgesetz“: https://www.youtube.com/watch?v=szixrhph7qI Hier wird zusammengefasst, was ständig in den letzten Wochen Thema auch im Blog war. Nur konzentrierter.

Aber diese Kritiker könnt ihr vergessen. Alles alte weiße Männer, die den Verlust ihrer blöden Tradition nicht verkraften. (Sarkasmus!)

Ich sagte neulich im Wort zum Tag:

*

Übrigens „Graue Wölfe“ – türkischer Nationalismus, „Gift für das friedliche Zusammenleben“ – dagegen wird in unserem Land nichts unternommen? https://www.derwesten.de/region/nrw-news-tuerkei-velbert-rechts-erdogan-woelfe-id300855131.html In dem Beitrag wird besorgt gefragt: „Wie lange wollen wir solche Bilder noch ertragen, Bundesinnenministerin Nancy Faeser…“?

Sie ist mit der Opposition beschäftigt. Auch sie ist nur ein Mensch mit einem 24 Stunden Tag und kann sich natürlich nicht um alles kümmern! (Sarkasmus!)

Intensivtäter

Untergetauchte Straftäter – aber auch Straftäter, die nicht untergetaucht sind: https://www.nius.de/gesellschaft/kaum-abschiebungen-etliche-straftaeter-untergetaucht-diese-irren-zahlen-zu-mehrfachintensivtaetern-muessen-sie-kennen/506551e8-7d19-4285-9894-bb20c4c812a1

Wehe, wenn sie losgelassen

Krass – sie wittern Opfer, dann nichts wie los: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bismarck-schloss-hinweisschilder-entfernen-spd-stendal/

Keine Aktivisten / GesellschaftsStürme

Menschen, die anderen schaden, sind keine Aktivisten: https://www.n-tv.de/panorama/Klimaaktivisten-machen-Jagd-auf-SUVs-article24752747.html

Ideologiegetriebene „Aktivisten“ sind keine Aktivisten, wenn sie an Gegnern Gewalt ausüben. Wir sahen das an anderen Ideologien – an Ideologien des 20. Jahrhunderts – , sie schadeten den Menschen zur Genüge. Und keiner nennt sie heute „Aktivisten“.

*

Aber mal die Frage: Was ist im Augenblick eigentlich aus der KlimaHysterie geworden? War das nur ein Sturm im Wasserglas? Wird er wiederkommen, wenn die anderen Stürme im Wasserglas vorbeigezogen sind? Was hat sich die Regierung nicht viel Mühe gegeben, dem Sturm im Wasserglas zu gefallen. Und was hat es nicht alles gekostet und wird es den Bürgern und Firmen nicht noch alles kosten! Wobei KlimaSturm und AntiAKWSturm irgendwie Hand in Hand gingen. Wurde dieser HabeckKlimaAntiAKWSturm vom FaeserRechtsSturm abgelöst? Natürlich habe ich nur die Stürme genannt, die in der Nach-Corona-Zeit herumgestürmt sind.

Welcher Sturm wird folgen? PutinSturm ist auch fast am Abklingen – zumindest in den USA. Bei uns noch nicht so ganz: Man will ja mehr Gelder für die Bewaffnung. Vielleicht kommt jetzt bald der TrumpSturm wieder; dann können Politik und Medien wieder ihre alten Worte und Artikel ausbuddeln und der staunenden Leserschaft um die Ohren hauen und in die Augen streuen. Ich hoffe, es kommt nicht dazu, weil die mutige Nikky Haley trotz aller Gegnerschaft letztlich das Rennen gewinnen wird. Man kann ja noch hoffen.

Hin und wieder kommen bürgerliche Stürme auf, so der BauernHandwerkerSpediteureSturm oder MigrantenkritischerSturm oder der KeineWohnungenSturm oder WirtschaftsabschwungsSturm. Aber diese Stürme werden politisch und medial schnell zu Lüftchen degradiert, damit die Regierenden ja nicht ihre stürmende Politik ändern müssen.

Rückblick auf CorrectivPropaganda

Hier gibt es noch einmal einen Rückblick – der bisherige Stand zu dieser PR-Aktion. Ich denke, die CorrectivAktion wird in die Geschichtsbücher eingehen, weil gezeigt wird, wie viele Menschen mobilisiert werden können, nur aufgrund irgendwelcher Geschichten. Und diese Geschichten wurden von der Regierung genutzt, um gegen politisch Andersdenkende (nur?) zu demonstrieren: https://www.youtube.com/watch?v=Agj9UI-ciWc

Also im Augenblick sieht alles eher als Farce aus – und eine Vergackeierung der Bevölkerung, die aus ehrlichen Gründen demonstrierte. Wer ist nicht gegen eine Menschen verachtende Politik! Dass aber eine solche Politik bestimmten Menschen nur in die Schuhe geschoben wird, um sie madig zu machen, ist unverantwortlich, ist Gesellschaft spaltend, Ängste auslösend.

Ich selbst bin gespannt, ob das ganze noch einmal eine Wende zugunsten von der Regierung und ihres Correctiv nimmt. Im Augenblick sieht es nicht so aus, weil den Correctivlern die überzeugenden Argumente ausgehen. Werden sie diese noch vorlegen? Sie wollen ihre Quelle nicht preisgeben – vielleicht könnten sie die Quelle überzeugen, an die Öffentlichkeit zu gehen, damit der Spieß, der gegen Regierung und Correctiv gerichtet ist, umgedreht wird. Alle, die Correctiv und Regierung vertrauten, dürften darauf sehnsüchtig hoffen. Erst recht diejenigen, die in den CorrectivDemos mitmarschiert sind.

Wer war Navalny? / Geschichte geht weiter

Darf das gefragt werden – oder ist die Frage allein schon russische Propaganda?

Ich denke, wir sind zu nah dran an den Ereignissen. Wir kennen kaum Fakten. Vielleicht wird in ein paar Jahren, wenn sich alles beruhigt hat, wenn – was die Hoffnung ist – Russland in ein demokratisches Fahrwasser geraten ist, der Westen Russland die ihm gebührende Anerkennung gibt, aufgeklärt werden.

Was unsere Medien und Politik betrifft: Nicht nachplappern – niemandem! Sondern recherchieren, um das herauszubekommen, was Mächtige im Dunkel lassen wollen.

*

Die Geschichte geht weiter. Wenn man mitten in ihr steckt, denkt man schnell: So wie es ist, wird es immer sein. So ist es aber nicht. Ich denke da an das Buch von Witali Schentalinski: Das auferstandene Wort – in dem er anhand der Archive manches Schicksal der Schriftsteller aufarbeitet, die unter der kommunistischen Herrschaft leiden mussten, ermordet wurden. In der Lenin´schen und Stalin´schen Zeit hätte man nie gedacht, dass so etwas einmal möglich sein wird. Geschichte bleibt nicht stehen. Auch die Geschichte unseres Landes geht weiter. Von daher sind die Auseinandersetzung um die Demokratie, um Freiheit der Menschen und des Gewissens so wichtig.

ClanKriege

Die ClanKriege sind nicht nur Kriege, in denen Clans ihre Mütchen an anderen Clans kühlen, sondern sie greifen immer wieder auch auf andere über. Hier muss die Polizei in einem Krankenhaus präsent sein: https://apollo-news.net/polizei-sichert-krankenhaus-mit-maschinenpistolen-arabischer-clan-krieg-in-berlin-eskaliert/ Und wer bezahlt diese Verhinderungen von ClanMördereien? Wer muss es ertragen – Krankenschwestern, Ärzte, Besucher, Polizisten – wenn solche Leute auszurasten drohen? Was macht die Politik, die ja alles kontrollieren will, dagegen? Wer alles an sich reißen möchte, muss sich nicht wundern, wenn gefragt wird: Wie könnt ihr so herumschludern und sowas durchgehen lassen?

Nun denn: Schlägereien gab es immer. Die Frage ist nur: Was waren hier die Gründe? https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Pfefferspray-im-Zug-Mehrere-Personen-verletzt,aktuelloldenburg14866.html

Regierung und unser Steuergeld

Was sie aus dem Land auspresst – schenkt sie anderen. Natürlich sind die Ziele ehrenwert, das muss man ihnen zugute halten – die ganze Welt klimasozial zu beglücken: https://apollo-news.net/bundesregierung-plant-sozialhilfe-in-entwicklungslaendern-zu-finanzieren/

Ukraine-Schuld

Er sagte: Deutschland ist mit Schuld am Krieg – und dann bekommt er von Deutschland wieder mehr Geld: http://Ukraine-Update – Ukrainischer Außenminister wirft Deutschland Mitschuld an Krieg vor So geht das Spiel seit Jahren. Unschuldig ist natürlich die ukrainische Regierung. Vermute ich mal.

Und da Kiew zu russisch klingt, möchte die Regierung dem Land Ukraine eine sprachliche Neuerung schenken: statt Kiew: Kyjiw. Medien werden natürlich alle folgen. Ich finde es spannend zu beobachten, wie schnell sie das umsetzen werden. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/kiew-wird-kyjiw-auswaertiges-amt-aendert-schreibweise-a-377a8acd-0b49-45b5-a9a6-1f3d337c3e40

Ich würde der Ukraine schenken, dass der Artikel vor dem Namen wegfällt. Aber das kann ja noch als nächstes Geschenk kommen. Man sagt ja auch nicht das Deutschland, das Großbritannien – aber warum: die Ukraine?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutzerklaerung/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/schlange-und-kreuz-4-mose-21/

Vorleistung

Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.

Das hat nicht nur den Apostel Paulus so fasziniert, sondern auch Martin Luther und viele andere vor und nach ihm: Gott geht in Vorleistung.
Bevor wir Menschen gut sind – opfert sich Gott, damit wir aus Dankbarkeit gut werden. Ja, er geht in Vorleistung – ganz massiv in Vorleistung.
Viele von uns Menschen würdigen es nicht. Aber seien wir dankbar dafür, dass Gott auch unseretwegen in Vorleistung ging, um uns zu retten.
Warum hat Gott das gemacht? Damit wir Menschen menschlich werden, indem wir Gott folgen, ihn loben, ihm danken.

Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutzerklaerung/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/spiritual-gospel/

Wort zum Tag + Fürbittgebet + KI-Verfälschungen + Verfassungsschutz + Organisierte Kriminalität: Scheinvaterschaften / FirmenBetrüger / Bezahlkarte + Gruber siegt + AfD großer Andrang + Grüne ohne Bürger + Türkische Nationalisten auf Wählerfang? + Ermordung von Frauen + Schutzsuchende ausliefern + Ukraine und Verteidigung + Ausliefern an Erdogan + Wer marschiert mit wem? + „Oma soll umziehen“

Wort zum Tag

Fürbittgebet

In einem Fürbittgebet, das als Vorschlag für den Gottesdienst genannt wurde, werden Israel, Gaza, Ukraine, Armenien angesprochen. Nicht aber: Myanmar, Sudan, Jemen, Ost-Kongo. Es ist klar: Ich habe sicher auch Länder in meiner Aufzählung vergessen. Aber wir Christen dürfen uns nicht auf das konzentrieren, was uns medial vor allem auf die Herzen gedrückt wird, sondern müssen auch an die denken, die medial nicht wahrgenommen werden. Freilich: Wenn nicht Kriege, sondern Menschenrechte im Blick stehen – werden wir je zu einem Ende der Aufzählung kommen?

KI-Verfälschungen

Das ist lustig wie es krass ist: KI von Google setzt divers usw. ein, wo es historisch gesehen vollkommener Schmarrn ist: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/google-gemini-woke-ki-bilder/

Kurz: Wenn eine KI so programmiert wurde, dass sie den Zeitgeist mancher Elitärer widerspiegelt – aber die Wahrheit vollkommen Schnurz ist. Problem wurde erkannt – Besserung versprochen.

Verfassungsschutz

Ein guter Beitrag zur Innenministerin und zu „ihrem“ Verfassungsschutz: https://www.nzz.ch/international/deutscher-verfassungsschutz-auf-dem-weg-zur-gesinnungspolizei-ld.1815064

Leider erklärt sich die Innenministerin nicht für bankrott – das müssen andere machen, die von ihrer Arbeit etwas verstehen: https://www.focus.de/panorama/welt/polizei-gewerkschafter-sauer-faesers-sicherheitspolitik-ist-eine-bankrotterklaerung_id_259698327.html

Organisierte Kriminalität: Scheinvaterschaften / Firmenbetrüger / Bezahlkarte

Ein Geschäftsmodell Krimineller – dem hoffentlich schnell ein Riegel vorgeschoben wird: https://www.tagesschau.de/investigativ/rbb/missbrauch-vaterschaftsanerkennung-100.html Aber ob der politische Wille dazu da ist? Vermute nicht. Zu dem Thema auch: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/sozialbetrug-vaterschaften-anerkennung/

Betrüger, die in Firmen eingeschleust werden und die Firmen plündern: http://Wenn der Täter auf der Gehaltsliste steht

Missbrauch der Migranten-Bezahlkarte durch kriminelle Clans: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bezahlkarte-fuer-fluechtlinge-clans-wollen-abkassieren-87249208.bild.html Das hieße im Grunde, wenn das wirklich klappen würde, der Staat die Clans finanziell stärkt. Dem muss ein Riegel vorgeschoben werden. Es sieht so aus, als sei es noch rechtzeitig erkannt worden, um dem Missbrauch entgegentreten zu können. Letztlich hieße das wohl wieder einmal: mehr Kontrolle, lokale Anlaufstellen.

Gruber siegt

Monika Gruber siegt vor Gericht: https://www.stern.de/gesellschaft/monika-gruber–kabarettistin-behaelt-in-blogger-fall-recht-34486662.html

AfD großer Andrang

Dieses Mal gab es keine Verzögerungen wegen der Protestierenden, sondern wegen des großen Andrangs gab es Schwierigkeiten: https://www.tagesschau.de/inland/regional/badenwuerttemberg/baden-wuerttemberg-afd-parteitag-100.html

Grüne ohne Bürger

Viele können sich nicht mehr vorstellen, die Grünen zu wählen: https://www.nzz.ch/international/die-gruenen-vor-den-wahlen-wie-die-partei-das-ruder-rumreissen-will-ld.1814849

Das kann ich verstehen. Leider hat die ganze Chefetage der Grünen sehr viel Vertrauen verspielt durch ihre skurrile Politik. Von daher: Nicht lamentieren und sich in der Opferrolle sehen – ihr, also die Führung und die Basis, die der Führung keinen Einhalt gebot, seid selbst Schuld.

Zum Thema Selbstverteidigung und Apologien der Grünen: https://www.youtube.com/watch?v=S1xPHVToJdI Kurz: die anderen sind Schuld.

Türkische Nationalisten auf Wählerfang?

In München wurde beobachtet, dass eine Nationalistengruppe ein Seniorenheim bezirzte: https://www.focus.de/politik/erdogans-truppe-tuerkische-nationalisten-besuchen-muenchner-altenwohnheim-stadt-besorgt_id_259701413.html

Ermordung von Frauen

Fünf Frauen wurden in Wien innerhalb kurzer Zeit ermordet: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/frauenmorde-oesterreich-wien-100.html

Schutzsuchende ausliefern

Es ist den Behörden sicher bekannt, dass manche bildungsresistent sind und manchen unsere Kultur vollkommen egal ist, nicht nur das: sie auch ablehnen. Diese Männer muss man im Auge behalten, muss sie mit unserer Kultur intensiv und fordernd, werbend konfrontieren. Es darf hier nicht herumgeschludert werden, weil kein Geld da ist. Die Politik, die solche Zustände zulässt, ist dann auch dafür verantwortlich, dass hier eingegriffen wird. Und nun einfach andere schutzsuchende Menschen, die zivilisierter sind, hinzusiedeln bedeutet letztlich, diese Menschen den Triebgesteuerten auszuliefern, wenn nicht grundsätzlich etwas verändert wird. https://www.nius.de/news/umgang-mit-frauen-und-feuerloeschern-bezirksregierung-gibt-verhaltensknigge-fuer-fluechtlinge-raus/12d6f026-8dc7-4c70-b855-25f88771464a

Was auch politisch so langsam zu berücksichtigen ist: Es gibt massive Unterschiede zwischen Jugendlichen und Jugendlichen. Manche Jugendliche verhalten sich wie Jugendliche – manche wie verrückt gewordene Erwachsene.

Islamismus an Schulen

Rechtsextremistische Symbole, Äußerungen an Schulen müssen gemeldet werden. Linksextremistische und islamistische nicht? Dabei sind – um beim Islamismus zu bleiben – hier massive Menschenrechtseinschränkungen mit verbunden: Wie geht es Mädchen angesichts islamistischen Drucks? Wie geht es muslimischen Jungen, die nicht mit den Islamisten mitmachen möchten? Wie geht es den Lehrerinnen und Lehrern, die mit den Forderungen der Eltern konfrontiert werden? Islamisten an Schulen haben gesellschaftspolitische Relevanz – nicht nur kurzfristig, sondern auch langfristig. Von daher ist es unverständlich, dass hier von staatlicher Seite nicht so vorgegangen zu werden scheint wie gegen Rechtsextremismus. Ich hoffe ich irre mich darin, dass der Staat angesichts des Islamismus schläft: https://www.nius.de/gesellschaft/nach-scharia-eklat-in-neuss-31-weitere-islamismus-faelle-alleine-in-nrw-schulen/fa4fb904-ef8d-4ad6-8a52-b36311845866 Was machen eigentlich Arafat Abou-Chaker und Pierre Vogel?

*

Muss erst wieder die IS – oder ähnliche Gruppen und Individuen – als Kinderfänger kommen, damit die jeweiligen Verantwortlichen wirklich wach werden?

Ukraine und Verteidigung

Die Ukraine soll die Landesteile sicher verteidigen können, die ihr verbleiben. Dazu sollte der Westen alles dazu tun, damit das möglich ist. Aber sie darf den Krieg nicht nach Russland tragen. Russland verträgt es, aber die Ukraine nicht. Von daher: Keine weitreichenden Drohnen an die Ukraine! http://Ukrainische Drohne trifft offenbar Stahlwerk in Russland

Ausliefern an Erdogan

Der freie Westen – hier: Griechenland – steht in Gefahr, sich aufzugeben: https://www.fr.de/politik/erdogan-tuerkei-griechenland-yesildag-auslieferung-urteil-korruption-vorwuerfe-videos-gueven-zr-92851426.html

Wenn Griechenland einen ErdoganKritiker ausliefert – liefert es sich selbst den Türken aus.

Wer marschiert mit wem?

Eigentlich ist es rechtlich egal, ob jemand demonstriert – und auch einzelne Extremisten darunter sind.

Dann wurde links-politisch massiv Druck gemacht: Wer demonstriert – und wenn ein Rechts-Extremist mit läuft, dann sollte man nicht mehr demonstrieren.

Und was machen dann die Linken? Denen sollen Linksextremisten egal sein, wenn sie mitdemonstrieren?

Und dann: Wenn ausländische Extremisten versuchen, eine Demo zu kapern. Zu all diesen Themen: https://www.nius.de/NIUS%20Originals/nius-original-wer-wirklich-hinter-den-demos-gegen-rechts-steckt/8ce74fa3-5f36-4ea4-8d59-9f6290c39a4a

Und dann: Medien, die extremistisch agitieren.

Wer ist eigentlich der Typ, der den Mann, der auf die DeutschlandHymne verwiesen hat, von der Bühne geworfen hat? Und dann das Lied zum Widerstand angestimmt hat?

Jede und jeder möchte Held sein –
und sei es gegen Popanze,
herbeiphantasierte Feinde –
und fühlt sich dann ganz groß.

„Oma soll umziehen“

Ich dachte, dieser Artikel ist eine bösartige Satire: Alte sollen aus ihrer Wohnung raus – oder finanziell bluten. Vielleicht doch nicht?: https://www.youtube.com/watch?v=hAc0vtu6UpI

Statt die verantwortlichen Politiker zur Rechenschaft zu ziehen, sollen die Bürger bluten?

Leider ist Blödsinn heute so gestrickt, dass er manche Anhänger findet und nicht zuletzt in Regierungshirnen Raum findet. Das ist das Gefährliche an solchen journalistischen Ergüssen. In normalen, vernünftigen Zeiten sind solche extremen, unmenschlichen Ergüsse ungefährlich. Aber heutzutage?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutzerklaerung/ Und: https://gedichte.wolfgangfenske.de/spiritual-gospel/