Verhältnis zu Nachbarn

Ja, das ist gut, dass das Verhältnis zu Nachbarn laut Umfragen besser zu werden scheint. Wenn man nette Nachbarn hat, dann gelingt der Alltag besser. http://www.welt.de/vermischtes/article117541961/Die-Deutschen-lieben-ihre-Nachbarn.html Aber manche haben Langeweile, haben nichts zu tun – und da kommt der Nachbar gerade Recht, über den man sich aufregen will. Man hat was zu denken, hat was zu schwätzen, kann sich erheben, andere erniedrigen.  Also alles, was das Herz des Menschen begehrt. Freilich gibt es auch unangenehme, rücksichtslose Nachbarn. Da kann man bekanntlich nur beten: Gott schütze unser Haus vor Feuer, Wasser und üble Nachbarn. Nun sind wir wieder bei den üblen Nachbarn gelandet:

Pinkelgeräusche des Nachbarn müssen hingenommen werden: www.focus.de

Aber so soll es nicht bleiben. Es ist schön, gute Nachbarn zu haben.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Göring-Eckardt+Ehepapier

Mich stört massiv, dass die Spitzenkandidatin der Grünen, Göring-Eckardt nicht von ihrem EKD-Amt zurücktritt. Gibt es wenigstens eine EKD interne Diskussion darüber? Wie kann Kirche politisch glaubwürdig bleiben und für alle Seiten Ansprechpartner sein, wenn sie so massiv politisch abhängig ist: http://www.pro-medienmagazin.de/politik.html?&news[action]=detail&news[id]=6804

Übrigens wurde das auch irgendwo dem EKD-Papier vorgeworfen: grüne Politik zu betreiben. Ob dem so ist oder nicht, das zeigt, dass es falsch ist, eine Spitzenkandidatin einer Partei die Führung der EKD zu überlassen. Die Aussagen werden politisch gewertet und nicht als kirchlich neutral.

Ein weiteres Votum gegen das Ehepapier der EKD: http://www.welt.de/debatte/article117583776/Das-Armutszeugnis-der-evangelischen-Kirche.html

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Christen- und Muslimverfolgung+Ägypten

Christen und Muslime sind die am meisten verfolgten Gruppen. Muslime freilich durch Muslime. http://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten.html?&news[action]=detail&news[id]=6809 „Wer sich nur um eine (verfolgte) Gruppe kümmere, mache sich unglaubwürdig.“ – Papperlapapp möchte man sagen. Es ist nicht immer schlecht, wenn man sich auch in dieser Frage spezialisiert. So gibt es das auf allen Gebieten. Ich hege den Verdacht, dass diese lieben Leute, die dagegen sind, die Konkurrenz der anderen Gruppen, z.B. Open Doors fürchtet. Ich selbst bin freilich auch dafür, alle Menschenrechtsverletzungen zu bringen und führe auch vielfach verfolgte Muslime an, die von Muslimen verfolgt werden. Aber eine Spezialisierung auf christliche Brüder und Schwestern, die unter Druck stehen, warum sollte das unglaubwürdig sein?

Ägypten: Das Militär stellt Forderungen: http://german.ruvr.ru/news/2013_07_01/Agyptische-Armee-stellt-ein-Ultimatum-an-Politiker-2221/ Das wird spannend.

Mursi kann sagen: Ich bin gewählt, also habe ich das Recht, euch zu unterdrücken.

Obama, der Mursi unterstützt, so wie ich das mitbekommen habe, wird sagen: Böses Militär, böse Ägypter, die Muslimbrüder muss man unterstützen.

Mursi wird sagen: Ich nehme mit meinen Muslimbrüdern und anderen einen Widersacher nach dem anderen aus dem Verkehr. Ich habe von meinem großen Bruder in der Türkei gelernt.

Viele Ägypter werden sagen: Ich liebe den Islam, aber Mursi und die Radikalmuslime nicht.

Und dann werden manche in Europa sagen: Ihr seid wohl Islamophob, ihr Ägypter.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Wahl wurde getürkt?+ Endlich Reaktionen

Das ist interessant, wie manche vorgehen, um gewählt zu werden: Schnell treten viele in die jeweilige Partei ein, wählen mit – und klasse, welch ein Zufall! Eine ganz bestimmte Person wird gewählt: http://www.pi-news.net/2013/07/wie-spd-interne-wahlen-geturkt-werden/#more-338579

Die Studentin, die aus religiösen Gründen ein Cartoon zerstört hat, wurde angezeigt. Wird auch Zeit, dass sich nicht jeder alles gefallen lässt – so wie die Uni Duisburg, die eigentlich für Freiheit eintreten sollte: http://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten.html?&news[action]=detail&news[id]=6808

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Freiheit

P1040707

Neulich wurde kritisiert, dass man Freiheit nicht nur als “frei sein von” definiert, sondern auch “frei sein für”. Aber Freiheit nur als “frei sein von” zu verstehen, macht einsam, macht den Menschen zu einem Blatt im Wind, getrieben von den augenblicklichen Situationen, Gefühlen, Menschen… Im Urlaub bin ich frei von allem – aber bin ich dann auch wirklich frei? Frei von meinen Macken und Marotten? Frei von meinen Sehnsüchten?

“Frei sein für” ein Ziel, das man selbst wählt, vielleicht auch wieder verlässt, es modifiziert – das erhebt, lässt Sinnhaftigkeit des Lebens aufblitzen, lässt glücklich zurückblicken, wenn man es erreicht hat und nicht resignieren, wenn es noch vor einem liegt. “Frei sein für” – sich freiwillig an einen Menschen orientieren, für Menschen da zu sein, sich Gott zuordnen – das ist es, was uns Menschen entspricht, uns auch von Mitgeschöpfen, den Tieren, unterscheidet.

In der Gesamthaltung des “Frei-sein-für” auch mal alles von sich streifen und das glückliche Gefühl des “Frei-sein-von” genießen – das gehört dazu, denn wir sind keine Sklaven unserer selbst gesteckten Ziele. Freilich: Wer nur “frei sein will von”… – der ist Spielball (s)einer Utopie. Wer sagt: Frei sein bedeutet immer “frei sein für” – und damit Menschen in neue Abhängigkeiten bringen will, ist ein Scharlatan: Du bist nur frei, wenn… du dich faschistoiden Systemen unterwirfst…, du Produkt XY kaufst…, Drogen/Tabletten nimmst…, machst, was ich sage…

Wie der Apostel Paulus schreibt: Christen sind durch Christus frei von Menschen und deren falschen Religionen – Christen können sich aber auch wieder zu Sklaven von Menschen machen lassen. Das kann Paulus aus christlicher Perspektive nicht akzeptieren. Denn:

Frei sind Christen von Menschen durch Jesus Christus zu einem selbst verantworteten Leben in Liebe. Auf dieses “selbst verantwortet” kommt es an.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Lied am Montag: Oh, Freedom

Ich wünsche Euch eine gute Woche – im Einsatz für Freiheit:

 

Dieses Lied muss man hören, indem man all die Sklaven – auch der heutigen Zeit – in Erinnerung ruft. “Moderne Sklaverei. gesetzlich verboten und abgeschafft – doch bis heute werden Menschen gewaltsam versklavt” http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/155547/index.html 

Christen dürfen sich damit nicht abfinden. Wer wirklich frei ist, setzt sich ein für die Freiheit anderer. Gott hat den Menschen frei geschaffen. Sklaverei ist menschenverachtend und gottlos. Die Länder, die hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei genannt werden, sind vielfach zu ergänzen.

Möglichkeiten zu helfen: www.norddeutschemission.de und: http://www.antislavery.org/english/ Das Thema scheint um 2001-2004 öffentlich relevant gewesen zu sein. Seitdem gibt es wirklich keine größeren Aktionen?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Gender-Bratwurst

Hier gibt es etwas zu lachen: Bratwurst für Frauen und Bratwurst für Männer. Und, was passiert? Die bierernsten, sauertöpfischen und sonstigen Gender-Ideologen beißen in die saure Bratwurst und verziehen furchtbar das Gesicht: http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft.html?&news[action]=detail&news[id]=6799 Hoffentlich nimmt Edeka die Wurst nicht aus dem Sortiment – allein schon, um dieses Gender-Gegacker auf den Höhepunkt zu treiben.

Bald werden nicht mehr Kleider für Frauen angeboten, sondern nur für Männer und Frauen – und Hosen ebenso für beide. Zwar kaufen Männer keine Kleider – aber das darf man ja dann nicht mehr sagen. Frauen tragen zwar Hosen, aber Genderhosen – das heißt, sie passen niemandem mehr. Schuhe für Frauen und Männer getrennt? Weg damit: Stöckelschuhe für Frauen und Männer! Oh, was ein Gekicher. Und die ganzen Frauen-Zeitschriften, mit ihren geschlechtsspezifischen Themen! EU hilf!

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Sowjetunion lässt grüßen

Manche Länder gebärden sich wie die alten kommunistischen Länder. „US-Geheimdienst installierte Wanzen in EU-Gebäude“ http://www.welt.de/politik/ausland/article117569777/US-Geheimdienst-installierte-Wanzen-in-EU-Gebaeude.html Nur noch ausgefeilter, weil die Technik fortgeschrittener ist, gehen sie vor: http://www.welt.de/politik/deutschland/article117523380/Atom-U-Boote-greifen-Daten-von-Unterseekabeln-ab.html Sperren des online Zugangs einer Zeitung bzw. eine Teilsperrung: http://www.focus.de/politik/ausland/zensur-im-abhoerskandal-us-militaer-untersagt-soldaten-web-zugang-zum-guardian_aid_1029905.html?fb_pid=1372522288816155&fbc=fb-fanpage-Politik

Und immer wieder das Thema: Sicherheit und/oder Freiheit? Schützt diese Vorgehensweise für Sicherheit unsere Freiheit? http://www.focus.de/politik/deutschland/streng-geheimer-einsatz-gegen-islamisten-cia-agierte-undercover-in-deutschland_aid_1029749.html?fb_pid=1372498536923289&fbc=fb-fanpage-Politik

Und: Obamas Regierung lässt den Kopten ausrichten, sie sollen nicht gegen die Muslimbrüder demonstrieren?: http://www.pi-news.net/2013/06/obama-an-agyptische-christen-nicht-gegen-die-moslem-bruderschaft-protestieren/#more-338045 Damit schwächt er auch die freieren Muslime in Ägypten, die sich nach Demokratie sehnen: http://www.welt.de/politik/ausland/article117587452/Drei-Tote-bei-Protesten-gegen-Praesident-Mursi.html

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de