Grundgesetz

Ein sonderbarer Artikel. Wie viel Raum die Provokation eines AfD lers bekommt!
https://www.sueddeutsche.de/politik/bundestag-grundgesetz-1.4449711

Es hätte auch anderes, Wesentliches dominant dargelegt werden können, zum Beispiel aus der Rede von Brinkhaus:

Danach habe es nur eine Gewissheit gegeben: „dass nichts mehr selbstverständlich ist, nicht die Freiheit, nicht die Demokratie“. Umso wichtiger sei es deshalb, dass das Grundgesetz „eine Absage an jede menschliche Allmacht“ geworden sei. Für ihn, Brinkhaus, sei dafür auch der Gottesbezug ein wichtiger, wenn nicht entscheidender Beleg. Dieser sei ein Ausdruck der Demut. „Gerade dieses Vertrauen, dass nicht alle Dinge in unserer Hand liegen, hilft durch schwierige Zeiten“, betont Brinkhaus.

In faz-online erfahren wir unter anderem
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/brinkhaus-dna-des-grundgesetzes-muss-erhalten-bleiben-16190187.html :

Der Vorsitzende der Unionsfraktion, der CDU-Abgeordnete Ralph Brinkhaus, sagte, die Verfassung stehe nicht unantastbar auf einem Sockel. Sie sei bisher 63 Mal geändert worden. Er mahnte jedoch: „Die DNA, die das Grundgesetz erfolgreich gemacht hat, muss erhalten bleiben.“

Und worauf legt spiegel-online Gewicht zum Geburtstag des Grundgesetzes? Auf die Gleichberechtigung der Frauen, die nicht erreicht sei
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/frauen-fordern-mehr-gleichberechtigung-im-parlament-a-1267753.html

Die Aussagen von Petra Pau sollten stärker in den Vordergrund gerückt werden:
http://mediathek.daserste.de/Morgenmagazin/Bundestagsvizepr%C3%A4sidentin-Petra-Pau-zu-7/Video

Pau weiter: „Es geht großartig los, die Würde des Menschen ist unantastbar. Da steht nicht die Würde der Schönen und Reichen oder der Deutschen oder Weißen, sondern aller. Jede Bürgerin, jeder Bürger ist aufgerufen, das zu leben, mit seinen Nachbarn entsprechend umzugehen.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/