Abwarten und beten

Abwarten und beten reicht wirklich nicht und hat noch nie gereicht. das ist auch vollkommen unchristlich. Es gilt, wie Bonhoeffer sagt: Beten und Tun des Gerechten. Von daher sollte Herrn Ischinger gesagt werden, dass man auch nicht nur als Geschaftlhuber herumwurschtelt, sondern sein Tun in das Gebet einbetten sollte. Vielleicht kommt man dann einer Lösung näher.

Vor wenigen Jahren wähnte man sich noch einer neuen Weltordnung nahe. Aber eben: daran möchte ich erinnern: https://blog.wolfgangfenske.de/2016/07/11/neue-weltordnung-2/

Und vorher: https://blog.wolfgangfenske.de/2013/02/06/neue-weltordnung-turmbau-zu-babel/

Und Irschingers Puli mit einem Europastern weniger – Populismus oder Symbolismus?

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/