Gefährliche Entwicklung + Türkisch usw. statt Englisch

Wie kann man nur vertreten, dass Menschen an den Pranger gestellt werden? http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/in-oesterreich-ja-zur-privaten-social-media-notwehr-a-1251839.html

Man möchte sicherlich Menschen vor anderen Menschen warnen – was aber, wenn die Warnenden selbst üble Wesen sind oder Wesen, die sich irren?

*

Tja, da rät ein NRW Landesintegrationsrat, Türkisch, Russisch, Polnisch statt Englisch an den Grundschulen zu lernen – das heißt wohl: türkisch, da bis auf manche Gebiete wohl Russen und Polen nicht dominant sind: https://www.ksta.de/politik/-signal-der-wertschaetzung–muttersprache-statt-englisch-an-nrw-grundschulen-gefordert-32005856

Das wird sich hoffentlich nicht durchsetzen. Aber irgendwelche thematischen Säue werden immer durchs Dorf gejagt. Dummerweise bleibt die eine oder andere dann doch quietschfidel im Dorf: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/tuerkisch-statt-englisch-an-grundschulen-in-nrw/

War das nicht schon einmal gefordert worden? Immer wieder fordern – irgendwann machen sie es?

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/