Reza Aslan – Gewalt

Reza Aslan sieht in Jesus den Gewalttäter, einen Gotteskrieger – weil er selbst Gewalt affin ist: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/washington-videoaufnahmen-sorgen-fuer-empoerung-schueler-erklaert-sich-a-1249063.html

Jesus verzerren – sich in Jesus spiegeln – das kann man an vielen kuriosen Büchern erkennen, denen es mehr auf ihre Gedanken ankommt als auf die Texte des Neuen Testaments – oder einfach auch einen Jesus produzieren, so aus dem Ärmel heraus: https://www.zeit.de/2013/33/jesus-biografie-gotteskrieger

Dass sich alle Historiker selbst in dem Jesus spiegeln, den sie im Neuen Testament wahrnehmen, dürfte sich inzwischen herum gesprochen haben. Aber: Es gibt Menschen, die sich damit auseinandersetzen, sich dessen bewusst sind, viele dieser Selbstspiegelungen wahrnehmen und in ihr Bild zu integrieren versuchen. Das verhindert solche Einseitigkeiten.

Davon zu unterscheiden ist der glaubende Mensch, der im Geist Gottes das Neue Testament liest und sich aus diesem Geist heraus dem Jesus des Glaubens öffnet.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/