Moschee-Steuer

Bin einmal gespannt, wie sie das mit der Moschee-Steuer hinbekommen wollen. Das Problem aus meiner Sicht besteht dann darin, dass Muslime gezwungen werden, die Steuer zu zahlen, auch wenn sie mit der Moschee bislang nichts am Hut hatten. Oder eben aus der „Moschee“ austreten. Machen sie das? Oder werden sie gezwungen, was ich neulich hatte, sich zum Islam zu bekennen, obwohl sie sich von ihm distanziert hatten? Zudem: Welcher Organisation, welcher Moschee soll dann das Geld zugute kommen, in welchem Verhältnis? Auf jeden Fall: Der Staat weiß dann endlich, wie viele Muslime es im Land gibt. https://www.tagesschau.de/inland/moschee-steuer-103.html

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/