Fonts For Freedom + Menschenrechte + Bulgarien

Reporter ohne Grenzen hat eine sehr gute Idee: Die Zeichensätze von Zeitungen, die verboten wurden kann man herunterladen – sich damit mit den Zeitungen solidarisieren und ein Signal gegen Unfreiheit setzen: https://fonts-for-freedom.com/

*

Amal Fathy platzte der Kragen und sie schimpfte über Ägypten und verfluchte es: https://www.tagesschau.de/ausland/aegypten-frauenrechte-amal-fathy-101.html

Sie wird verurteilt.

*

Bulgarien und Victoria Marinowa: Es sieht im Augenblick so aus, als sei die Journalistin nicht wegen ihrer politischen Sendung ermordet worden: https://www.tagesschau.de/ausland/marinowa-109.html

Der Ministerpräsident beklagt, dass die Unschuldsvermutung nicht gilt, bis die Schuld bewiesen wurde. Das mag sein, dass das mal galt. Aber bei emotional bestimmten Zeitgenossen gilt das schon lange nicht mehr, wenn es den Medien-Machern nicht in den Kram passt. Es wird hysterisiert – und wenn es dann doch anders kommt, als man hysterisch vermutete, dann: so what, hat man eben geirrt. Dass da einiges Porzellan bei Individuen zerbrochen wird – nun denn, wenn es heftig kam, kann man sich ja hinterher auch ein bisschen entschuldigen, manchmal. Manchmal? Ja, manche Journalisten beklagen ihre hitzköpfige Zunft. Aber die Hitzköpfe selbst machen weiter wie bisher.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.