Folgen falscher Politik

Fast überall dasselbe: Folgen der falschen Politik – wenn ohne das Volk regiert wird: http://www.spiegel.de/politik/ausland/italien-nach-der-wahl-scusi-verwaehlt-a-1196538.html

Frankreich: Macron versucht nun den Spagat und rigoroser gegen die falsche Migrationspolitik vorzugehen. Ob es gelingen wird? Ob man ihm das abnehmen wird? Nur dann, wenn er Erfolg hat.

Deutschland: Sie retteten sich nur gerade mal so eben zu eine GroKo hinüber.

Österreich, Niederlande…

Aber sie lernen nicht. Sie denken noch immer, es ist wie vorher – und sie hätten die Hoheit über die Stammtische. Sie machen ein Mordsgetöse – aber die Gesellschaft zieht an ihnen vorbei. An wem? An denen, die meinen, ihre Sicht gegen die Mehrheit der Menschen durchsetzen zu können.

Die EU hat Italien weitgehend allein gelassen mit dem Migrationsproblem. Versuchte nur auf falsche Pferde zu setzen. Bot keine vernünftigen Alternativen. Fand Italien eine, wurde es kritisiert. Die Quittung kommt.

Apropos Quittung: Was machen eigentlich all diese Drohgebärden aus der EU gegen Polen, Ungarn usw.?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html