Parteipolitik + Hohe Prozentzahlen bei Wahlen + „Irres Politikversagen“

Hat man auf dem CDU-Parteitag eigentlich auch über die Verteilung der Ministerposten geredet oder nur ob rechts-links-frau-mann. Warum zum Beispiel nicht: Spahn: Wirtschaft (Aufgrund der Erfahrungen im Finanzministerium); Klöckner: Bildung; von der Leyen: Gesundheit (aufgrund des Zustandes der Bundeswehr); Altmaier: Landwirtschaft (er ist ein Mann für alles); Karliczek: Verteidigung (?).

*

Wenn ich das sehe, was die Parteien schaffen: Schulz – es war einmal – mit 100% gewählt, Kramp-Karrenbauer mit fast 99% gewählt, dann denke ich mir: Die Wahlergebnisse der DDR usw. waren nicht gefakt. Jetzt muss also nur noch das Volk CDU/SPD mit 99% wählen.

Aber soweit es im Augenblick aussieht, dauert das noch etwas.

*

Beim Thema Diesel heißt es hier: „Irres Politikversagen“: http://www.tagesschau.de/kommentar/diesel-kommentar-101.html

Nun, darüber mag man streiten. Aber die politik mit Blick auf Russland und Syrien ist viel irrer – das wird aber nicht als solches benannt, sondern wohlwollend begleitet.

Wie irr die Weltpolitik ist – ein weiteres Beispiel: http://www.tagesschau.de/inland/sarif-sicherheitskonferenz-kerosinstreit-101.html

Und für Kindergartenpolitik spricht das hier: http://www.tagesschau.de/ausland/washington-russland-botschaft-101.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html