Erdogan-Tragik

Erdogan baut die Türkei auf – und dann poltert er in der Weltgeschichte herum und reißt das mühsam Aufgebaute wieder ab: http://www.welt.de/politik/ausland/article119628901/Das-riskante-Gepolter-des-Recep-Tayyip-Erdogan.html Wie vor kurzem geschrieben: Hochmut kommt vor dem Fall, oder: Wer sich selbst erhöht wird erniedrigt. Den ersten Satz gibt es sicher auch auf türkisch: ne Kadar büyükse, o Kadar güc düser.

*

Nicht jeder Deutschtürke scheint sich in der Türkei Erdogans wirklich wohl zu fühlen: http://www.derwesten.de/politik/was-deutsche-tuerken-erleben-wenn-sie-in-die-tuerkei-auswandern-id8380591.html Übrigens erfährt man da auch, dass Türken nicht gerne Fehler zugeben. Erdogan lässt grüßen.

*

Dazu, Fehler nicht gern zugeben, gehört auch das Massaker an den Armeniern: http://de.radiovaticana.va/news/2013/08/31/türkei:_nationalisten_wollen_kreuzerhöhungs-messe_stören/ted-724360

*

Und die politischen Prozesse gegen das Militär in der Türkei gehen weiter – und keinen im Westen kümmert es: http://www.boulevard-baden.de/ueberregionales/panorama/2013/09/02/generale-wegen-entmachtung-von-erdogan-mentor-angeklagt-648394/

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de