Positive Diskriminierung

Eine Einschränkung der „positiven Diskriminierung“ wird von Minderheiten in den USA befürchtet. Was ist eine „positive Diskriminierung“? Die Bevorzugung von ethnischen Minderheiten gegenüber der weißen Bevölkerungsgruppe. http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/oberstes-us-gericht-gibt-abigail-fisher-fall-zurueck-a-907612.html Eine weiße Studentin hat geklagt, weil vor dem Gesetz alle gleich sind – und sie sei an der Uni nicht angenommen worden, weil Bewerber von Minderheiten bevorzugt worden seien. Diese Frage stellt sich freilich: Sind alle vor dem Gesetz gleich, wenn das Gesetz manche Menschen bevorzugen lässt?

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de