Razzia gegen Linksextremisten

Es wird auch Zeit, dass Linksextremisten in den Fokus der Sicherheitskräfte und der Öffentlichkeit geraten: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/durchsuchungen-in-mehreren-staedten-razzia-gegen-militante-linksextremisten-a-901190.html Denn all diese politischen Extremismen von rechts wie links sind für unsere Gesellschaft eine Gefahr. Noch nicht. Aber je mehr sie ihre Krakenarme auswerfen, desto schwerer ist es, ihnen zu entkommen.

Linksextremisten fühlen sich auf weiten Gebieten des Staates sehr sicher: http://www.welt.de/politik/deutschland/article116428787/Linksextreme-machen-Jagd-auf-Burschenschafter.html medial haben sie auch kaum etwas zu befürchten. Da werden alle Burschenschaften als Rechtsextreme aufgebauscht – dann werden sie von Linken angegriffen, die dann gewissermaßen die stille Bewunderung der „Kampf-gegen-Rechts-Genossen“ haben. (Diese Charakterisierung betrifft nicht diesen genannten Artikel.)

Im Wahlkampf könne es für die Parteibüros gefährlich werden – so der Verfassungsschutz: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-05/maassen-verfassungsschutz-ueberfaelle-extremisten Die Extremisten scheinen uns zu einem Pakistan light machen zu wollen?

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de