Sexuelle Handlungen an Sprache + Einschränkungen für Nichtgeimpfte + AntiRassismus – politischer Spielplatz

Sexuelle Handlungen an Sprache

Oh Mann, der Mann – ich war bei meinem Beitrag gestern zu hart: https://blog.wolfgangfenske.de/2021/07/24/

Wenn sich gegenwärtig ganze Gruppen nur um ihre Sexualität drehen, wenn sexuelle Handlungen an Sprache vollzogen werden, einzelne Menschen sexuelle Formen propagieren – kann man dann Einzelnen solche Vorwürfe machen? Ja. Jede*r sollte sich sexuell im Griff haben und anderen nicht mit seiner Sexualität das Leben schwer machen.

Einschränkungen für Nichtgeimpfte

Das kommt also doch. Diese Taktik ist altbekannt, nach dem Motto. niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten. Nein, nein, das machen wir nicht – einzelne sagen immer: das müsste man machen – dann wird gesagt: das machen wir doch. https://www.tagesschau.de/inland/freiheiten-geimpfte-kanzleramt-101.html

Das gerade in einer Zeit, in der untersucht wird, inwieweit die Impfungen überhaupt Sicherheit geben.

Judoka gegen israel

Ein algerischer Judo-Kämpfer kämpft nicht mehr mit, weil er gegen Israel kämpfen könnte. Er will die Palästinenser unterstützen. Vielleicht hat er auch nur Angst, gegen einen Israeli zu unterliegen. Was für eine Schmach für unsportliche Leute. Der algerische Verband hat ihn nach hause geschickt. Ein gutes Zeichen. https://www.dw.com/de/algerischer-judoka-verweigert-kampf-gegen-israeli/a-58621867

Anti-Rassismus -politischer Spielplatz

Deutschland nimmt wie andere Staaten auch nicht an der Anti-Rassismus-Konferenz der UN teil, weil sie für antisemitische Äußerungen verwendet wird. Und das unter dem Dach der UN! Die UN wird von solchen Gruppen ausgehöhlt, seit Jahrzehnten. Rassismus wird dadurch relativiert, verharmlost. Warum kann man als Staatengemeinschaft solchen Missbrauchern nicht die Basis entziehen? https://www.spiegel.de/politik/deutschland/durban-iv-deutschland-nimmt-nicht-an-umstrittener-anti-rassismus-konferenz-teil

Wahrscheinlich sind es zu viele.

Mit Rassismus gegen Rassismus

Wenn das stimmt, was hier beschrieben wird, dann wird Rassismus gefördert. Das schafft Aggressionen. Und wer sich nicht ganz der Gehirnwäsche unterworfen hat, wird sich wehren. Einfaches Muster. Darum: Was soll eine solche sonderbare, Menschen verachtende Vorgehensweise? https://www.tichyseinblick.de/meinungen/mit-rassismus-gegen-den-rassismus

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/