Vom Verfassungsschutz beobachtet + EKD-Synode + Kommende Wahlen + Ayaan Hirsi Ali meldet sich wieder

Vom Verfassungsschutz beobachtet

Wenn in unseren Medien das erscheint: Vom Verfassungsschutz beobachtet, dann verbindet man damit als Wirkung: Lasst die Finger davon! Die sind ganz böse.

Wenn Menschen, die eine feste andere Meinung haben, gesagt wird: Vom Verfassungsschutz beobachtet! dann ist das eine Art Ehrenmedaille, eine wunderbare Bestätigung, dass das Handeln richtig ist. https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/querdenker-corona-verfassungsschutz-100.html und https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/verfassungsschutz-stuft-pegida-als-exteremistisch-ein-100.html

Auch von daher muss man gehörig aufpassen, den Verfassungsschutz usw. nicht aus politischen Erwägungen weder links noch rechts, noch religiös einzusetzen. Der Verfassungsschutz usw. muss wirklich eine sehr ausgewogene und kluge Führung haben, auch wenn sie parteipolitisch aneckt. Es geht um die Verfassung. Nicht um politische Strömungen und seien sie mehrheitlich, denen man gehorsam ist.

EKD-Synode

Trump hatte keine Regierungserfahrung, Baerbock hat keine Regierungserfahrung und dann: Anna-Nicole Heinrich hat keine Erfahrung.

Nun denn. Mir stellt sich allerdings die Frage: Nur jung zu sein ist keine Amtsqualität. Das Ziel zu haben, junge Erwachsene in die Kirchen zu führen, ist auch keine Qualität für das Amt einer Synode-Vorsitzenden. Das ist ja auch nicht die Aufgabe eines solchen Amtes. Welches Konzept legte sie vor, das tragbar ist? Es ist ja schön, dass die Großmutter so begeistert klatscht, weil ihre Enkelin einen Preis gewonnen hat und die Preisvergebenden auch mit sich sehr zufrieden sind. Aber in der Kirche geht es um mehr. Hoffen wir, dass sie nicht zufrieden sind, weil sie eine Chefin haben, die sie aufgrund mangelnder Erfahrung auf ihre politische Seite ziehen können. Zumindest scheint sie Erfahrungen genug gesammelt haben zu können: https://www.pro-medienmagazin.de/anna-nicole-heinrich-neue-praeses-der-ekd-synode/

Wie dem auch sei: ich bitte Gott um seinen Segen für ihre Arbeit und die Arbeit des Gremiums, ich bitte um seinen Geist.

Kommende Wahlen

Wenn jemand die CDU wählen wird, um den Grünen zu entkommen – zack, setzt man bei CDU-Grünen. Wenn man die SPD wählen will, um den Grünen zu entkommen – zack, sitzt man bei grün-rot-rot. Den Grünen entkommt keiner. Und da mag sich dann so mancher denken: Wähle ich doch gleich grün. Ach ja, die FDP gibt es auch noch. Sie ist eher ein Bollwerkchen gegen grün. Ob sich in der SPD noch einmal eine Mehrheit für eine Koalition mit der CDU – begeistern ist zu viel gesagt – hinbekommen lässt? Demokratie ist spannend. Davon hängt nämlich auch die Zukunft des Landes ab. Wem sag ich das. Aus der anderen Perspektive: Wer SPD wählt, wird mit schwarz oder grün-rot zufrieden sein müssen. Wer Grün wählt, wird mit schwarz oder rot-rot zufrieden sein müssen. Oder wir machen es wie die Israelis: Wir wählen ständig.

Ayaan Hirsi Ali meldet sich wieder

Schön, dass sich Ayaan Hirsi Ali wieder zu Wort meldet. Allerdings dürften die Worte der mutigen Frau nicht jedem gefallen: https://www.pro-medienmagazin.de/somalische-frauenrechtlerin-kritisiert-muslimische-einwanderung/

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/