Nord Stream 2 + Überwachung von Assange + Belarus – Bitte an UNo + Corona-Medien

Nord Stream 2 ist, seit Russland sanktioniert wird, immer ein Politikum. Manchen fällt es erst jetzt auf. Aber egal: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/nord-stream-nawalny-101.html

Spannend ist nun Frau Merkel. Mit Blick auf den Vergiftungsvorwurf und dem Bezug auf die russische Politik hat Frau Merkel starke Worte gefunden. Die Frage stellt sich: Was bezweckt sie damit? Russische Politik kann sie damit nicht ändern: https://www.welt.de/politik/ausland/article214976288/Giftanschlaege-Angela-Merkel-ist-genauso-machtlos-wie-Boris-Johnson.html

Diese fühlt sich so sicher, dass sie verhöhnend reagiert.

Dienen die Worte als Vorbereitung dafür, Nord Stream 2 erst einmal ruhen zu lassen?

*

Die Nachricht, dass Assange massiv überwacht wurde, als er in der Botschaft Ecuadors festsaß – äh – ist das eine? Wer hätte das gedacht: https://www.tagesschau.de/ausland/wikileaks-assange-105.html

*

Ob die UN wirklich etwas machen wird? Ich vermute einmal: Dafür ist sie nicht zuständig – den Demonstrierenden zu helfen – es geht ja schließlich nicht gegen Israel: https://www.spiegel.de/politik/ausland/belarus-swetlana-tichanowskaja-wirbt-vor-uno-sicherheitsrat-um-unterstuetzung-a-24434167-a176-4d2d-8b8e-095855407c3a

*

Wie Blogleserinnen und -leser wissen: Ganz meine Meinung zum Thema Reaktion auf Corona: https://www.cicero.de/innenpolitik/ARD-ZDF-Corona-Berichterstattung-Oeffentlich-Rechtlich?

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/