Zugrunde wirtschaften + Trottel-Bürger + Corona-Ungarn und Indien

Der Umwelt zuliebe – die Wirtschaft zugrundewirtschaften: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/baden-wuerttemberg-eine-solardach-pflicht-fuer-alle-16770000.html

Ohne wirtschaftliche Gewinne können wir auch der Umwelt nichts Gutes tun. Geht die Wirtschaft baden, geht auch die Umwelt mit zugrunde, weil keiner deren Schutz mehr finanzieren kann.

Aber das muss sich erst noch bei allen Ideologen herumsprechen, die sich gegenseitig zu übertrumpfen versuchen. Nun ja, immerhin wurde abgewendet, dass jeder private Neubau eine Solaranlage haben muss.

Ich habe nichts gegen Solaranlagen. Im Gegenteil. Ich habe nur etwas gegen Übertreibungen. Man sollte zudem den Mix fördern und nicht die Energie-Monokultur.

*

Für manche herrschende bzw. dominante gesellschaftliche Gruppen sind Bürger immer mehr Trottel, die man erziehen und disziplinieren muss: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/eu-verbietet-mentholzigaretten-die-schwarze-paedagogik-der-menschheitsverbesserer-

Schon interessant, dass man, wenn man für die Freiheit eintritt, immer sagen muss: Ich bin ja eigentlich kein Betroffener, ich rauche nicht, schon gar nicht Menthol… Ohne Selbstapologien darf man nicht für die Freiheit eintreten? Nein, sagt der Trottelbürger.

*

Corona App in Indien. Hoffentlich kein Vorbild für unser Land. Indien versucht wohl ein hinduistisches China zu werden: https://www.tagesschau.de/ausland/indien-app-101.html

*

Das hätten Kritiker Orban nicht zugetraut: https://www.tagesschau.de/ausland/orban-corona-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/