Organ-Spende + Büchse der Pandora

Ja, Organ-Spende muss Spende bleiben. Der Staat darf sich nicht anmaßen, über den Körper – und auch nicht über den Geist – der Menschen bestimmen zu dürfen. Wir sehen Erosionen auf beiden Gebieten. Der Staat greift immer stärker ein. Wie sehr benötigt man an dieser Stelle wahre liberale, die dem Staat mit Blick auf das Thema „Freiheit“ Paroli bieten. https://www.tagesschau.de/inland/organspende-179.html

(Nachtrag 16.1.: Es ist gut, zu erfahren, dass der Bundestag so abgestimmt hat: https://www.tagesschau.de/inland/organspende-bundestag-zustimmung-101.html Jetzt gilt es freilich, sich für die freiwillige Organspende einzusetzen.)

*

Die Büchse der Pandora wird geöffnet: https://www.kath.net/news/70349

In Kanada werde der medizinisch assistierte Selbstmord aus diesem Grund zunehmend als „Wohltat für die Gesellschaft“ bezeichnet. Smith führt zur Illustration einen Artikel aus der Zeitung Ottawa Citizen an, in dem zunächst die Zunahme an Organspenden von Menschen, die Euthanasie in Anspruch nehmen wollen, aufgezeigt wird.

Nach dem Motto: Willst du nicht mehr weiterleben – mach wenigstens andre Menschen glücklich.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/