Politik verfolgt in Träume hinein

Ich träumte, ich ging mit Begleitung durch eine große Halle eines öffentlichen Gebäudes.

In dieser Halle war eine Treppe. Und weil die Herrschaften nicht wollten, dass der Bürger diese Treppe hinuntergeht, haben sie sie nicht etwa entfernt oder gesperrt, sondern die Stufen nur 3cm breit gemacht.

Meine Begleitung und ich schüttelten nur den Kopf: Was das gekostet hat! Und bald werden sie diese wieder breiter machen müssen, weil sich einer verletzt hat. Das wird auch wieder eine Menge kosten.

Als ich aufgewacht war, dachte ich an so manchen politischen Schildbürgerstreich unserer Tage.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/