Verlorenheit

Wenn ich mit Menschen intensiver zu tun habe, also nicht nur so an der Oberfläche, dann sehe ich immer, wie viel Leiden oder Leiderfahrung dieser jeweilige Mensch erfährt oder durchgemacht hat. Schon Kinder in den unteren Klassen – was manche von ihnen schon alles an Leiden erlebt haben, ist unfassbar. Die Oberfläche glänzt und lacht und will Spaß haben – aber unter der Oberfläche weint es. Tränen des Schmerzes, der Einsamkeit, der Krankheiten, des Verlustes. Jesus Christus durchschaut den Menschen. Er lässt sich nicht von der Oberfläche blenden, täuschen. Er geht auf die Menschen zu, die sich verloren fühlen – unter der glänzenden Oberfläche, die mit sich selbst kämpfen müssen, die von anderen erniedrigt werden. Gott nimmt uns wichtig in unserer Welt- und Lebens-Verlorenheit… Und wir, in der Nachfolge, wie sieht es in uns aus? Welchen Weg gehen wir? Ehrlich?

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/

Der Blog wird in den nächsten Wochen nur unregelmäßig bestückt werden.