Sich nach unten abgrenzen

Man fühlt sich als Elite, grenzt sich nach unten ab, verachtet die, die so leben, wie man als jetziger Verächter der Menschen in Zukunft wohl selbst leben wird.

Es ist die Angst, einmal so leben zu müssen wie die, die man jetzt verachtet.

Verwahrloste Jugendliche bekämpfen Obdachlose, weil diese eine ständige Mahnung sind: Es wird Dir einmal genauso gehen.

Ist das mit diesen in dem Beitrag angesprochenen modernen Medien-Sternchen nicht ähnlich einzuordnen? https://www.berliner-zeitung.de/politik/meinung/kolumnen/blogger-auf-instagram–die-moderne-kosmopolitische-elite-grenzt-sich-nach-unten-ab-32702210

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/http://blumenwieserich.tumblr.com/