Lasst Experten herrschen, die Welt wird gut + Aufgabe der Politik

Lasst die Experten herrschen – und die Welt wird gut? http://www.spiegel.de/auto/aktuell/tempolimit-vorschlaege-laut-verkehrsministerium-nicht-zu-verantworten-a-1248809.html

Eine Expertenherrschaft nennt man Technokratie. Experten sind gut, aber nur als Zuträger für die Politik. Denn auch in Expertengruppen können ganz normale gruppendynamische Prozesse stattfinden: Platzhirsch röhrt, andere nicken – allerdings anders als sonst die Leute – klug mit den Köpfen. Und Experten sehen vielfach eben wie andere auch ihren kleinen Lebensbereich, nicht aber die gesamtgesellschaftlichen Prozesse.

Es gibt gesellschaftspolitische Prozesse, in der Experten wie Nichtexperten ihre Stimmen einbringen, in denen Interessengruppen wie Lobbyisten ihre Sichtweisen einbringen. Diese vielen Stimmen müssen aus der Kakophonie in eine möglichst harmonische Symphonie übergeführt werden. Das sollte die Aufgabe der Politik sein.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/