EU-Kritiker und Lepra? + Gelder fließen? + 2/3 für Erdogan

Macron sieht allein seine Sicht von Europa als legitime europäische Idee an. Die Sichtweisen anderer nennt er Verachtung – und diese verbreite sich wie Lepra…

Wenn man nicht mehr über unterschiedliche Meinungen diskutieren kann – dann entwickelt sich die EU zu einem autoritären System. Und ein solches System – ist das Macrons Idee von der EU? https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/anti-europaeische-lepra-quelle-elegance-monsieur-le-president/

*

Man muss Kompromisse schließen – aber in der Vermengung der Themen? Das hat dann doch ein Geschmäckle: https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/merkel-die-ingenieurin-der-macht/

*

65% der Deutschtürken sollen für Erdogan gestimmt haben (70% der österreichischen Türken; Belgien 74%).

Cem Özdemir, der frühere Parteichef der Grünen, sagte über das Wahlverhalten der Türken in Deutschland: „Das muss uns alle beschäftigen.“ Die feiernden Erdogan-Anhänger jubelten „nicht nur ihrem Alleinherrscher zu, sondern drücken damit zugleich ihre Ablehnung unserer liberalen Demokratie aus“, sagte er.

Laut türkischer Gemeinde haben die Türken nun den Wunsch, in den Alltag zurückzukehren, ohne ständige Politik. Der Wunsch mag da sein. Aber diese Aussage passt gut dazu: Realität unter den Teppich zu kehren – alles halb so schlimm, bleibt ruhig, ihr nicht Erdogan-Wähler. Ich denke, da hat einer entweder nicht verstanden, worum es geht – oder er versteht sehr gut und möchte den Einfluss im Stillen ausweiten. Es wird ein Keil in die Gesellschaft getrieben – und die Gesellschaft soll einfach so darüber hinweggehen?

Nachtrag: Hier werden die Zahlen relativiert: http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/wahlverhalten-deutsch-tuerken-101.html

Und warum sind die anderen nicht wählen gegangen, um Erdogan abzuwählen? – kann man sich fragen. Von daher ist das eine Relativierung des ärgerlichen Ergebnisses durch den sogenannten Faktenfinder.

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.