SPD, Linke + Migrantionsfrage und Trump-Bashing – Diesel-Hysterie – Digitalisierungs-Hype

Im Augenblick wird die Gesellschaft konservativer. Es ist immer ein Hin und Her in der Gesellschaft. SPD und Linke, die sich selbst zerlegen, können beruhigt sein: Irgendwann wird die Gesellschaft wieder linker werden.

Aber noch nicht, denn:

Die Migrationsfrage ist in der Bevölkerung sehr wichtig. Man versucht sie durch Trump-Bashing, durch Diesel-Hysterie, durch Digitalisierungshype… zu verdrängen – aber sie kommt immer wieder.

Sie lässt sich nicht verdrängen – das Thema ist da. Und solange das Problem nicht gelöst ist, solange wird auch eine Grenzöffnungspolitik, ein zu leicht nehmen dieser Frage, Menschen nicht wieder linker machen.

(Vielleicht sollte ich noch sagen: Ich bin kein Trump-Fan, ich finde Diesel nicht „Wow“, und habe nichts gegen Digitalisierung. Man wird ja so leicht missverstanden, wenn man nicht alles einseitig sieht, wie es von manchen Einseitigen vorgegeben wird.)

*

Und dass die Linken ihr Fußvolk auch nicht ganz unter Kontrolle haben, zeigt diese Notiz. Das Thema ist überall virulent:  https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Gewaltsamer-Streit-zwischen-linken-und-auslaendischen-Jugendlichen-1084239744

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/