Berliner Aktivisten + Anzeige gegen Dobrindt + Identitäre und Waffen + Bundesbeauftragter für Religionsfreiheit + Muslime sind nicht integriert + Umwelt-Gschaftlhuber

So nennt man also Leute, die Häuser rauben: Aktivisten: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/berlin-aktivisten-besetzen-haeuser-protest-gegen-mietpreise-a-1208753.html

Kritik an diesen „Aktivisten“ – während andere diese verteidigen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/robert-habeck-gruenen-chef-nennt-hausbesetzungen-in-berlin-rechtsbruch-a-1209134.html

Sind das auch Aktivisten, die einen Polizisten zu Hause aufsuchen und seine Familie massiv einschüchtern?

Dazu: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/mueller-vogg-gegen-den-strom/linksextreme-kriminelle-sind-doch-nur-autonome/

Anzumerken ist aber auch, dass leerstehende Häuser eine Zumutung sind.

*

Eine Anzeige gegen Dobrindt wegen seiner Äußerung zur „Anti-Abschiebe-Industrie“: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/alexander-dobrindt-anwaelte-stellen-strafanzeige-gegen-csu-politiker-a-1208944.html

Schlagwörter, die treffend sind, wenn auch nicht unbedingt dem Getroffenen angenehm, dürfen nur Linke benutzen, das hat Dobrindt nicht berücksichtigt. Bin gespannt, wie er sich argumentativ verteidigt. Ob es ihm schwer fällt? Zudem bin ich gespannt, ob die Anzeige nach hinten losgeht. Dobrindt hat gewiss genug Zuträger.

*

Man lese einmal diesen Beitrag über verschwundene Waffen in der Bundeswehr – und die Verbindung zu den Identitären, die angedeutet aber nicht belegt wird. Das heißt: Manipulation. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-kriegswaffen-und-munition-wurden-laut-vertraulicher-liste-entwendet-a-1208965.html

*

Der Bundesbeauftragte für Religionsfreiheit – gibt es einen solchen? Aber ja, hier macht er von sich reden: https://www.n-tv.de/politik/Bundesbeauftragter-nimmt-AfD-ins-Visier-article20444207.html

*

Das ist das Schöne an Gschaftlhuber – anders gesagt: an Aktionisten: https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/diesel-fahrverbot-ab-31-mai-schweroel-rein-diesel-raus-so-irre-ist-hamburgs-dieselverbot_id_8975758.html

Viel sinnloses Gedöns – aber manchmal leider kontraproduktiv: War da nicht was: Diesel ist gut gegen Klimaerwärmung? Benziner sind schlecht? Egal. Gute Aktivisten springen auf Zügen auf – und springen dann auf andere auf, wenn sie wieder opportun sind. Nicht Denken ist vielfach in – sondern: Gschaftlhuberei. Vor allem auch: Diese Inkonsequenz ist kurios (eine Straße sperren, die Parallelstraße nicht).

Datenschutzerklärunghttps://www.wolfgangfenske.de/