Arnaud Beltrame – Bewundernswerter Mensch + Kleinkriminelle als Terroristen + Taliban-Berater? + Zerstörung + Gefährder loswerden

Der Polizist, der sich für eine Geisel austauschen ließ, ist gestorben: http://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-trebes-geiselnahme-polizist-tot-101.html

Seinen Namen sollte man sich ehrend merken: Arnaud Beltrame.

*

Warum werden Kleinkriminelle Terroristen? Als Kleinkriminelle haben sie keine Chance ins Paradies zu kommen. Als Terroristen gegen Ungläubige oder Falschgläubige haben sie diese – so die Ideologie der Islamisten. Von daher: Kleinkriminelle, die mit Islamismus infiziert werden, sind als Gefahr nicht zu unterschätzen. http://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-trebes-geiselnahme-101.html

*

War Thomas K. ein Taliban-Berater? http://www.tagesschau.de/inland/bundesanwalt-taliban-101.html

Meine Frage an unsere Gesellschaft: Es sind manche Jugendliche in den Krieg nach Syrien gezogen. Warum? Diese Fragen wurden diskutiert. Wird dieses Thema weiterhin ernst genommen?

*

Die Islamisten sind erbärmlich. Sie bringen nichts als Zerstörung über die Menschen. Eine Gruppe in Ost-Ghouta scheint klüger geworden zu sein und den Abzug zu planen. Eine andere will wohl nur verbrannte Erde hinterlassen: Wir sterben – und wir werden alles dabei zerstören, alle mit in den Tod nehmen. Erbärmlich: http://www.tagesschau.de/ausland/waffenstillstand-ostghouta-101.html

*

Wie wird man Gefährder los? Ein großes Problem: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamismus-nrw-will-top-gefaehrder-nach-algerien-abschieben-a-1199518.html

Abgesehen davon: Man kann verstehen, dass die Länder, in denen diese Gefährder beheimatet waren, nur sehr ungern Extremisten aufnehmen wollen, weil sie dann selbst in Gefahr geraten.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html