Ronai Chaker + Im Schatten der Naiven wachsen Radikale + Maas Rechenkünste

Ein interessanter Brief der Jesidin Ronai Chaker, in dem sie einem syrischen Blogger, der sich über die Deutschen aufregt und wohl den Islam in Deutschland durchsetzen will, „die Leviten“ liest, zurechtstutzt: https://www.fischundfleisch.com/ronai-chaker/offener-brief-an-aras-bacho-von-ronai-chaker-26592

*

Diese folgende Jesidin ist äußerst naiv. Wenn sie IS vom Islam trennt – folgt sie den allgemeinen apologetischen Aussagen. Aber wo will sie trennen zwischen IS und Radikalen im Islam? Meint sie, dass die Radikalisierer auch nichts mit dem Islam zu tun hätten? Wo liegt die Grenze zwischen Muslimen und islamischen Nichtmuslimen (IS usw.)? http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/islam-deutschland-fluchtlinge_b_12376894.html Es ist sehr schön, wenn Menschen so friedlich denken – aber es ist naiv, wenn sie die Situation schön reden. Denn das hilft nur den Radikalen weiter – im Schatten der Naiven können sie sich wunderbar ausbreiten.

*

Auch hier: Das ganze Volk kann man auf Dauer nicht belügen, soll sinngemäß Lincoln gesagt haben. Nun muss man davon ausgehen, dass Maas nicht rechnen kann – bzw. wie der Beitrag auch vermutet, nicht rechnen will. Worum geht es? Um die Kosten der Zuwanderung, die noch immer beschönigt werden. http://cicero.de/kapital/kosten-der-zuwanderung-wer-beschoenigt-schadet-der-sache

Was machen die Beschöniger? Sie bringen die Bevölkerung dazu, sie nicht mehr ernst zu nehmen. Manche von ihnen versuchen dem Verschaukeln durch die Politik und ihren medialen Helfershelfern zu entgehen, indem sie sich Rechtspopulisten zuwenden. Motto: Politiker und Medien lügen. Dabei können diese nur nicht rechnen oder haben nicht genügend recherchiert. Denken wir mal zu ihren Gunsten.

*

Undercover in Moscheen: http://www.pro-medienmagazin.de/journalismus/detailansicht/aktuell/undercover-in-schweizer-moscheen-97955/ Es gibt radikalisierende Moscheen – und es gibt Moscheen, die gegen eine Radikalisierung angehen. Das Problem in der Schweiz – wie hier wohl auch: Es gibt nicht genug Handhabe gegen radikalisierende Moscheen.

*

Mit Blick auf den Fall Al-Bakr: Nicht Sachsen ist das Problem, sondern es liegt im System: http://www.cicero.de/berliner-republik/fall-albakr-sachsen-ist-nicht-das-problem

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/