Arabische Invasion + Mutige Frauen aus Kuweit und Honduras + Mutter-Teresa-Schwestern ermordet

Auch ein Papst sollte seine Worte zügeln – wenn das denn dieses mal stimmt: Man kann nicht gleichzeitig von einer arabischen Invasion sprechen und sagen Invasion sei nicht negativ, sondern der Austausch der Kulturen sei für Europa positiv. http://www.focus.de/panorama/videos/papst-franziskus-in-frankreich-arabische-invasion-papst-zitat-zur-fluechtlingskrise-sorgt-fuer-wirbel_id_5332572.html

Natürlich war der Austausch der Kulturen positiv – auch wenn ein Volk das andere besiegt und unterworfen hat. Alexander der Große hat den kulturellen Austausch wunderbar gefördert. Was der Islam gemacht hat, und darin besteht seine Größe, er hat durch den Kampf gegen viele Kulturen und Religionen alles ziemlich durcheinander gemischt, sodass unterschiedliche Kulturen von den Errungenschaften anderer profitieren konnten. Der Kolonialismus – auch nicht so schlecht – was haben andere Kulturen weltweit davon profitiert!

Die Frage ist nur: Mag die Bevölkerung besiegt und unterworfen werden? Denn damit ist immer Leiden und Tod und Verfolgung verbunden. Das kann doch nicht wirklich Meinung des Papstes sein, dass eine arabische Invasion für die Bevölkerung positiv ist, die gerade heimgesucht wird.

Wobei ich freilich im Augenblick noch nicht von einer arabischen Invasion sprechen würde – wenn sie denn verhindert wird. Mir ist nämlich noch nicht so ganz klar: Machen sich die Leute auf den Weg, weil es eine Art Lemming-Sog ist oder machen sie sich, zumindest zum Teil auf den Weg, weil islamische Staaten davon massivst profitieren? Haben diese dann den Sog bewusst herbei geführt? Warum gehen die Menschen nicht nach Saudi Arabien, in den Iran? Warum gibt die Türkei Muslime weiter an Europa? Warum ziehen die Afghanen nicht in den nahen Norden in die islamischen Republiken? Es gäbe für Muslime so viele Alternativen hinzufliehen. Warum nicht die Algerier nach Marokko und die Marokkaner nach Algerien?  Das wären doch wunderbare Zufluchtsorte für muslimische Afrikaner – doch alle zieht es nach Europa. Warum?

*

Wenn ich mich richtig erinnere, dann hatte ich schon auf diese Frau hingewiesen. Sie ist sehr mutig: http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Was–wuerden-Christen-uns-in-die-Luft-sprengen—24520065

*

Die Umweltaktivistin Berta Caceres, die sich auch für Ureinwohner eingesetzt hat, wurde ermordet: http://www.n-tv.de/panorama/Prominente-Umweltschuetzerin-getoetet-article17140246.html

*

Im Jemen wurden vier Mutter-Teresa-Ordensschwestern von Islamisten ermordet: http://de.radiovaticana.va/news/2016/03/04/vier_ordensfrauen,

darüber hinaus wurden in diesem Haus 8 alte Menschen und ein Wächter umgebracht. http://www.jihadwatch.org/2016/03/yemen-islamic-jihadists-storm-old-peoples-home-murder-four-nuns-eight-residents-and-a-guard

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/