Gott ist tot – es leben die Götter + Kirchen kritisieren Parteien

Gott ist tot – es leben die Götter, so heißt es in dem Artikel über die Esoterikszene: http://www.watson.ch/!315918691

*

Wenn KirchenChefs Parteien kritisieren, dann müssen sie aufpassen, dass sie nicht einfach irgendwelche falschen Aussagen von Medien übernehmen, sondern selbst prüfen, ob das, was sie kritisieren, auch wirklich gesagt wurde. Zudem dürfen sie nicht einfach in allgemeines Hexentreiben mit einsteigen, sondern müssen auch die mediale und politische Landschaft überprüfen. Ob das immer geschieht und die Kirche einfach nur Handlanger anderer politischer Kräfte ist, sollte sie selbstkritisch hinterfragen.

(Nachtrag: Über Hoax und Halbwahrheiten in den medien: http://www.rolandtichy.de/kolumnen/eigenartig/wir-gratulieren-dem-bund-deutscher-juristen/ )

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/