Erschüttert + Vorsicht

Frauen müssen äußerst vorsichtig sein. Wie sagte neulich eine Russin: Mit Männern des eigenen Kulturkreises weiß man umzugehen, man hat es gelernt. Aber mit Männern anderer Kulturkreise hat man es nicht gelernt und kann sich schnell falsch verhalten, weil Frauen zu unvorsichtig und naiv sind: http://pamelageller.com/2016/02/radicalized-muslim-migrants-gang-rape-unconscious-teen-she-has-nothing-to-complain-about-women-must-obey-men.html/ Denn empathielose Männer, die sich nur in einem machohaften Bild sehen können und so schwach sind, dass sie sich nicht im Griff haben, die gibt es überall.

Aber vor Menschen, die gewalttätig sein wollen, ist man nirgends verschont: http://www.jihadwatch.org/2016/02/raymond-ibrahim-the-islamic-rape-and-murder-of-christian-boys Man muss gelernt haben, sich zu wehren – und als Kollektiv muss man lernen, die Wehrlosen und Schwachen zu schützen.

*

Mich erschüttert immer wieder, wie sehr gut meinende Menschen ausgenutzt werden – sich aber auch ausnutzen lassen, wie sehr sie sich in ihrer Gutmütigkeit in Gefahr begeben. Das muss nicht immer so schlimm ausgehen wie in dem folgenden Fall, aber Blessuren tragen viele davon : http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber_war_bereits_einschlaegig_amtsbekannt-Mord_an_Lauren_M.-Story-494640

Ebenso frage ich mich: Der Täter war schon bekannt. Wie leichtsinnig gehen unsere Gesellschaften mit Tätern um.

*

Sie haben es geschafft, nach Deutschland zu kommen – und werden hier ermordet: http://www.neuepresse.de/Nachrichten/Niedersachsen/Uebersicht/Asylbewerber-in-Wolfsburger-Fluechtlingsheim-getoetet Gibt es eigentlich inzwischen Erkenntnisse darüber, dass, wie ich vor langer zeit schon im Blog schrieb, afrikanische Mafia Menschen in Europa einschmuggelt, damit diese dann für ihre kriminelle Organisation Gelder eintreiben und durch Drogenhandel bekommen? Kaum sind manche hier und handeln schon mit Drogen. Unsereiner wüsste kaum, wo er Drogen (außer Alkohol) besorgen soll – und die handeln, kaum in Deutschland, schon damit. In unserem Land mit Drogen handeln erfordert doch sicher auch ein gewisses Know how. Von daher denke ich, dass auch die afrikanische und asiatische Mafia Menschen einschleust.

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/