In 20 Jahren: Bedeutungslos

Was wird in 20 Jahren sein?

1. Christen werden in Deutschland zur Minderheit: http://www.welt.de/politik/deutschland/article119742216/Christen-in-Deutschland-werden-zur-Minderheit.html

2. Deutschland wird bedeutungslos: http://www.welt.de/politik/deutschland/article119742216/Christen-in-Deutschland-werden-zur-Minderheit.html

3. Hängt das ursächlich zusammen? 😉

4. Geben wir eine eigene Prognose: In 20 Jahren kümmert sich keiner mehr um solche Prognosen. Da gibt es dann dieselben Prognosen 2033:

a) Christen werden zur Minderheit.

b) Deutschland wird bedeutungslos.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „In 20 Jahren: Bedeutungslos“

  1. Ja, ja: Wenn das der harmlose Bürger mit Taufschein in der Truhe liest, dann könnten ihm die Haare zu Berge stehen -doch dann geht er zur Tagesordnung der Satten, Selbstzufriedenen und über die Maßen Selbstesicheren über: Geld in der Tasche muss stimmen und der Urlaub in Übersee muss gewährleistet sein -natürlich auch der 3-D Fernsehschirm und das gute Essen und Trinken im Kreis von Freunden und vieles andere mehr.
    Was schert es den derart gepolten Taufscheinchristen in Deutschland, Europa und anderswo, dass seine den Glauben an Jesus Christus bekennenden „Schwestern und Brüder im HERRN“ im eigenen Land und in der Welt geächtet und diskriminiert und zu Tode gefoltert und „eliminiert“ werden?
    Und die „Hirten“, die „Hüter der Herde“? Sie verschließen weithin die Augen vor dem diabolischen Treiben und heulen nicht selten mit den Wölfen. …..“Hirten“ oder „Mietlinge“? Von daher gewinnt die Aussage
    „Deutschland in 20 Jahren“ ihren besonderen Reiz(!): Nachdem alle Dämme moralischer, ethischer und vernunftgeleiteter Lebens- und Verhaltensweisen von den Diaboloi ohne namhaften Widerstand der Taufscheinchristen und ihrer Kirchenführer eingerissen wurden, bleibt allein die Bitte: GOTT, SEI UNS SÜNDERN GNÄDIG“!

Kommentare sind geschlossen.