Frauenhaar

Man denkt manchmal: Die Welt hat den Höhepunkt des Wahns erreicht – und dann liest man wieder: Überfälle auf Frauen, um ihnen ihre Haare abzuschneiden, weil die Haare viel Geld bringen: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/haarraub-das-geschaeft-mit-frauenhaar-in-suedamerika-a-920302.html Das ist vor allem auch darum so übel, weil das Haar eine große Bedeutung für die Persönlichkeit hat. Sklaven und Kriegsgefangenen usw. werden die Köpfe geschoren, Menschen sind stolz auf ihre Haarpracht und pflegen sie… Das sind solche Erniedrigungen, die die Würde des Menschen betreffen.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de