Haft

Eine Lebensrechtlerin lebt in Kanada seit einem Jahr in Haft. Ihr Verbrechen: Der Versuch, Schwangere verbal davon abzuhalten, ihr Kind töten zu lassen: http://www.katholisches.info/2013/08/17/mary-wagner-seit-einem-jahr-in-haft-kardinal-gracias-besuchte-lebensrechtlerin-im-gefaengnis/ Der Richter soll gesagt haben: „Sie irren sich. Ihr Gott irrt sich. Sie hegen völlige Mißachtung… in diesem Land gibt es ein Recht… Sie haben nicht das Recht durch ihr Verhalten zusätzliches Leid zu verursachen.“ Man darf nicht Kind sagen, sondern Fötus – Kind ist zu persönlich und könnte einer werdenden Mutter, die abtreiben lassen möchte, ein schlechtes Gewissen machen: http://www.katholisches.info/2013/08/13/das-geschaeft-mit-der-abtreibung-von-planned-parenthood-zur-coalition-for-life/

Bislang hat das Rechtssystem westlicher Staaten mit der Ethik der Kirchen zusammengepasst, weil es eben von ihnen geprägt worden ist. Es wird immer deutlicher, dass gewisse Spannungen auftreten und in Zukunft vermehrt auftreten werden, weil die Staaten sich von der christlichen Ethik lösen. So auch in England: http://www.katholisches.info/2013/08/16/grossbritannien-kirche-von-england-soll-zu-homo-ehe-gezwungen-werden/

Und so kann es sein, dass die Atheisten in absehbarer Zeit zum Ziel kommen, weil Staaten nicht mehr willens sind, christlicher Ethik zu folgen, und darum christliche Kirchen wo sie es nur können, beschneiden. Und das heißt für die Kirchen des Westen? Anpassung oder Widerstand. Es wird immer Einzelne geben, die in der Nachfolge Jesu Christi Widerstand leisten. Zum Ärger mancher Institutionen.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de –  www.predigten-wolfgangfenske.de