Gut in unserem Land 8

Gut in unserem Land ist, dass viele Menschen ihre Aufgabe in der Gesellschaft finden. Jede Tätigkeit und scheint sie noch so gering, dient der gesamten Gesellschaft. Übel ist natürlich, dass viele beruflichen Leistungen finanziell nicht so anerkannt werden, wie es der Bedeutung für die Gesellschaft entspricht und dass manche Leistungen überproportional finanziell anerkannt werden. Gut ist, dass die Menschen, obwohl sie wissen, dass hier massive Ungerechtigkeiten zu finden sind, ihrer Arbeit zum Wohl der Gesamtheit nachgehen. Gut ist es, dass die meisten wissen, wie wichtig die Tätigkeiten, die als gering angesehen werden, für die Menschen sind. Wie sehr würden wir Putzkräfte vermissen, wie sähe unser Land aus, wenn die Mülleimer nicht geleert werden würden, die Straßenbauarbeiten nicht stattfinden, die Post nicht ausgetragen werden würden? Viele Tätigkeiten nimmt man gar nicht wahr, obwohl man weiß, dass sie jemand machen muss, zum Beispiel die Fahrdienstleiter bei der Bahn. Nichts geht mehr, wenn sie nicht da sind. Selbst die Produktion von Nippes ist wichtig, weil sie manche Menschen beglückt, von der Not befreit, Geschenke finden zu müssen. Die Künstler, von vielen Produzierenden nicht unbedingt geachtet, aber was bedeuten sie für unsere Kultur! Keiner nimmt sie wahr, die Nachtwächter – doch ohne sie ginge nichts.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de