Auslandstürken

Ein Artikel in der taz beklagt, dass es bei den Pro-Erdogan-Demos nur darum ging, auf die Politik in der Türkei zu wirken, das heißt pro autoritärer Regierung, contra freiheitlich-demokratische humanistische Gesellschaft: http://www.taz.de/Kommentar-Pro-Erdogan-Demo-/!119445/ Um parteipolitischer und weltanschaulicher Neutralität geht es nicht. Die Auslandstürken werden nur als „Claqueure und Stimmvieh“ missbraucht.

Ja, es ist ja bekannt, dass bestimmte Gruppen das Vokabular, das man in Deutschland und Europa gerne hört, wunderbar beherrschen – aber dahinter ist nur: heiße Luft.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de