Keine Kriegsforschung

Die Heile-Welt-Ideologen schlagen wieder zu: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/militaerforschung-in-kiel-studenten-fordern-zivilklausel-a-907623.html Keiner möchte Krieg – aber manchmal ist es doch ganz sinnvoll, Kriege zumindest theoretisch zu kennen, damit auch unsere Heile-Welt-Ideologen geschützt werden. Das ist wieder typisch für die kurzsichtige Generation, die Grizzlys knuddelt und Nashörner streichelt und Eisbären ganz niedlich findet, an den guten Menschen glaubt, der nur von der bösen Gesellschaft zerstört wird… – und sich dann wundert, dass sie einen Arm weniger haben oder ein Nashorn zwischen den Rippen, wenn sie überhaupt noch leben. Die Forschung wird dann sicher den USA, den Briten und den Franzosen überlassen, den Russen sowieso – und wir schicken unsere Experten dann in diese Länder. Nun, die Studenten wird es freuen, bis die mitbekommen: Huch, die Experten werden ja von der Bundesregierung finanziert! Und dann kämpfen sie gegen diese sinnlosen Finanzausgaben. Und wenn es mit ihrem Druck dann klappt, dann sind äußerst gerührt und klopfen sich freudigst auf die Schulter, dass sie der heilen Welt näher gekommen sind.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de