In einem kühlen Grunde

 

Was es mit dem Lied auf sich hat: http://de.wikipedia.org/wiki/In_einem_k%C3%BChlen_Grunde

Mit dem Lied wird so richtig unser romantisch-melancholisches Gemüt befriedigt. Auch ich bin anfällig für solche Texte und Melodeien mit Herz und Schmerz.

Sie zeigen die Zerbrechlichkeit von Glück, Liebe, Sehnsucht… – und von daher schwingt die eigene Zukunftsunsicherheit mit und lässt einen bescheiden werden: Leben ist nicht nur vorhersehbar (extra so formuliert). Aber den Ängsten verfallen… – muss nicht sein. Für Nichtchristen gilt es wohl, das jeweilige Schicksal tapfer leben, das gilt auch für Christen. Darüber hinaus gilt für sie jedoch: Sie wissen, dass sie in Gottes Hand geborgen liegen .

Impressum auf www.wolfgangfenske.de