Kreuzzüge

Kreuzzüge hatten für Mitteleuropa einen Vorteil: Die Europäer wurden die Horden junger Männer los. Bevor sie die Bevölkerung traktierten, sollten sie lieber außer Landes ihr Abenteuer suchen. (Haben andere Völker auch gemacht.) Nun waren die EU-Länder sicher nicht unfroh, dass eine bestimmte Klientel nach Syrien zog, um dort als Islamisten ihr Paradies zu erwerben. So ist man sie also los. Doch was ist, wenn diese friedliebenden Rebellen, die nichts anderes wollten, als den bösen Assad loszuwerden, zurückkommen? http://europenews.dk/de/node/67276 Vielleicht sind sie ja kuriert – Realität wirkt manchmal heilsam.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de