Zurück Klon Klon

Nun, das mit dem Menschenklon ist wohl falsch bebildert worden; mal sehen, was noch kommt: http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2013-05/klonen-studie-fehler-mitalipov-reaktion und: http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2013-05/Interview-Klonstudie-Cell-Peer-Review

Grundsätzlich zum Thema Klon: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article116515737/Die-Seele-eines-Klons-ist-nur-eine-leere-Stelle.html Der Angriff auf die Verwendung des Wortes „Schöpfung“ durch die Kirche ist mir unverständlich: Ist Schöpfung nur ein Begriff, mit dem sie keinerlei Anschauung und Wahrnehmung verbindet? Ich vermute, dass diese Absetzung von Kirchen für den Autor notwendig ist, weil er bei seiner Kritik gegen das Klonen nicht als kirchlicher Mensch angegriffen werden wollte. Nein, zu denen gehöre ich wirklich nicht, die glauben irgendwie an Schöpfung – aber ich bin dennoch gegen das Klonen…

Dennoch ist der Artikel von Prof. Ernst Peter Fischer interessant.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de