Klaus Berger

Ist der Ruf erst mal ruiniert… – Klaus Berger kann es sich leisten, so zu reden – weil er schon immer seinen eigenen Kopf hatte. Er würde wohl sagen, dass diejenigen, die jetzt mit ihren Köpfen schütteln oder gar zeter und mordio schreien, eben keine eigenen Köpfe haben, sondern stromlinienförmig angepasste Köpfe, um ja keinen Windwiderstand leisten zu müssen. Das spart Energie. Mit dem Strom zu schwimmen bedeutet Energieeinsparung – und das ist nach heutigem Verständnis immer gut: http://www.kath.net/news/41190

Freilich sehe ich bei manchen Kollegen schon, dass sie nicht einfach mit dem Strom schwimmen. Da hat sich was gebessert. Oder machen einzelne Schwalben noch keinen Sommer? Übrigens kann ich auch so reden. mein Ruf ist mit meinem Buch über Johannes – den Lieblingsjünger auch ruiniert (weil ich gegen den mainstream argumentierte). Da kann man dann schon eher sagen, was man denkt, weil man keine Angst mehr hat, bei hochverehrten Kollegen anzuecken.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de