Kolat – Sprachrohr

Kolat – es sieht so aus, als sei er das Sprachrohr der türkischen Regierung in unserem Land – meldet sich auch mit Blick auf die Brände zu Wort: http://www.welt.de/politik/deutschland/article114954675/Kolat-wirft-Behoerden-Verniedlichung-von-Braenden-vor.html Es gäbe kein Vertrauen mehr der türkischen Community in die Sicherheitskräfte. Durch solche Äußerungen wird das Vertrauen auch untergraben.

Weil eine Türkin als Besucherin des NSU-Prozesses nicht ihren Personalausweis zeigen will, geht sie nach Karlsruhe: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/erste-verfassungsbeschwerde-um-zuschauerregelung-bei-nsu-prozess-a-892111.html Das wäre eigentlich keiner Notiz wert – doch das gibt es häufiger zu berichten, dieses sich Benachteiligt fühlen – oder was auch immer hinter solchen Aktionen stecken wird.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Kolat – Sprachrohr“

  1. Kolat -und seine türkischen Community!? WER ist Herr Kolat? WER die Community? Beide sind an Arroganz nicht zu übertreffen. Aber: WER und was ermuntert beide, so zu sein, wie sie sich geben? Ganz sicher nicht zuletzt die deutsche weithin parteipolitisch manipulierte Legislative, dazu angetan, die Exekutive zu entmannen. Beide sind offensichtlich nicht in der Lage, die deutschen Bürger vor der Flut beleidigender und ehrabschneidender Forderungen und entsprechender Kommentare der „türkischen Community“ zu schützen, geschweige denn diese juristisch zu ahnden.
    Summa: Das Verhalten dieser „türkischen Volksvertretung“ untergräbt permanent das Vertrauen deutscher Bürgerinnen und Bürger in den deutschen Staat und seine demokratische Grundordnung. Das hinterhältig Schlimme an der Sache ist, dass offensichtlich ganz bewusst von Colat und Co. Keile zwischen die Bevölkerungsgruppen unseres Landes getrieben werden -und Ministeriale in Bund und Ländern
    durch ihr Verschleiern der Fakten daran mitwirken:………..
    Wir sind das Volk, meine Damen und Herren -leider noch schlafend. Wie lange noch? fragt das
    echolot

Kommentare sind geschlossen.