EU und Brexit + Merkel in Russland + Fakten zu Soros

Sehr schön: Gegen Härtezeigen: http://cicero.de/weltbuehne/brexit-mit-hartem-kurs-auf-falschem-weg Härte zeigen – zeigt nur die Kleingeisterei der EU in Brüssel. Auch Brüssel muss daran gelegen sein, dass Großbritannien stark bleibt.

Dieses „Härte Zeigen“ ist im Grunde Kindergarten – oder besser: Machogebaren.

Wie dieser Herr einfach nicht anders kann, als den Macho heraushängen lassen: http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-05/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-eu-abkehr-drohung – Ist das ansteckend?

Und: Er ist nach der Wahl wieder in seine Partei zurückgekehrt. Die Neutralität des Präsidenten galt vor der Wahl. http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-erdogan-akp-eu-101.html

*

Merkel in Russland: http://www.tagesschau.de/ausland/merkelputin-sotschi-101.html

Scheidung ist wirklich keine Option: http://www.tagesschau.de/inland/merkel-putin-139.html

*

Fakten zu Soros: http://faktenfinder.tagesschau.de/george-soros-107.html Interessant.

Nur ein Satz aus dem lesenswerten Beitrag, der im Grunde unterstützt, was bislang bekannt war – allerdings wird der Beitrag nicht konkreter und deutet nicht Pro-Soros-Deutungen als Verschwörungstheorien an:

Knaus weist zudem weitere Behauptungen über die Soros-Stiftungen zurück: „Meine Erfahrung aus vielen Jahren ist, dass sie einfach nur Infrastruktur und Institutionen unterstützen, die dann ihre eigenen Sachen machen.

Er gibt allen Geld? Oder doch nur Ausgewählten?

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Eine Antwort auf „EU und Brexit + Merkel in Russland + Fakten zu Soros“

  1. Was den Brexit angeht: Wer will schon einen Vertrag mit einer (zB Versicherungs-) Firma unterzeichnen, die androht, bei vorzeitigem Abbruch sehr hohe Austrittsstrafen anzuhaengen? Welche Staaten sind also dumm genug, sich der EU in Zukunft anschliessen zu wollen, wenn sie so mit Aussteigern umgeht? Die Deutschen haben wirklich nicht viel aus der Geschichte gelernt. Nicht gerade ein netter Verein, die EU.

Kommentare sind geschlossen.