Tier mit Menschenrecht + Extremisten und Lebenssinn + Biden glücklos?

Tier mit Menschenrecht

Da wird über alttestamentliche Textstellen gelacht – oder das Mittelalter, weil Tiere vor Gericht gestellt werden. Irgendwo habe ich das mal gelesen. Und was passiert hier? In den USA mit Blick auf Nilpferde? Nilpferde als juristische Person. Und keiner lacht? https://www.spiegel.de/panorama/justiz/pablo-escobar-us-gericht-erkennt-nilpferde-als-juristische-personen-an-a-038b8ff1-1f0f-4c46-911e-75bf6f0197b0 Warum müssen sie als juristische Personen eingestuft werden? Weil Tierschützer nicht wollen, dass man sie tötet. Statt mutig zu sagen: Wir töten sie nicht, weil… – macht man solche Spirenzchen, um das Gesetz zu umgehen. Das sind solche Schachzüge, die dann zu erwarten sind, wenn Menschen ein Gesetz haben, aber nicht einsehen, dass es streng ausgelegt wird. Wie man den Mönchen vorwirft, sie hätten, weil sie in der Fastenzeit keine Hasen essen durften aber Fisch, den „falschen Hasen“ wie einen Fisch geformt – und so durften sie ihn dann essen. Wir Menschen sind erfinderisch – nicht nur im Unterdrücken anderer, sondern auch, um den Unterdrückungen zu entgehen.

Extremisten und Lebenssinn

Extreme wittern schon grüne Frühlingsluft und werden aggressiver und fordernder. Was passiert eigentlich, wenn die jetzige Koalition alles umsetzen wird, was die Extremen fordern? Sie sind ja schon auf vielen Ebenen dabei, das zu tun. Werden die Extremisten dann den Sinn ihres Lebens los? Was ist mit all ihrer Propaganda, ihrer Demagogie, ihrer Macht über Menschen? Kaum. Wenn man die Geschichte betrachtet, wird es so weiter gehen: Mit Berufung auf das Gesetz werden sie dann alle massiv bekämpfen, von denen sie denken (!) sie seien Konterrevolutionär*innen. Sie sind wie immer die Guten, die meinen, die Welt retten zu müssen, indem sie die Andersdenkenden bekämpfen, denn die könnten ja wieder dieses und jenes zurückdrehen. Die 30er werden in diesem Jahrhundert wohl früher sein, wenn die designierte Regierung kein Rückgrat bewahrt. Es sieht nicht danach aus. Wenn die CDU noch CDU ist, wird sie an dieser Stelle zu kämpfen haben. Nicht nur sie. Innenpolitisch können Extreme ja schalten und walten, wie sie wollen. Außenpolitisch nicht. Wird man auch an dem Umgang mit der NATO merken. Sie werden lavieren, so gut es geht: https://www.tagesschau.de/ausland/nato-eu-zusammenarbeit-101.html

Biden glücklos?

Das ist Demokratie, wenn auch die Menschen einer Partei nicht gleichgeschaltet sind, sondern noch Mut aufbringen, das zu sagen was für sie richtig ist und entsprechend es auch wagen, gegen die Mehrheit oder gegen den Präsidenten zu stimmen. Das lässt für die USA hoffen. Bei uns bin ich mir da nicht so sicher, ob es in den Parteien welche gibt, die nicht alles Ausgearbeitete absegnen. Unsere Mainstreammedien werden schon dafür sorgen, dass Druck ausgeübt wird: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-agenda-problema-usa-101.html

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/

Das muss ich Anfang der 1970er gemalt haben – sozusagen eine Jugendsünde: