Seligpreisungen – anders

Seligpreisungen (Matthäus-Evangelium 5-7) einmal anders – als ein Weg verstanden (vgl. Augustinus):
Am Anfang des Weges (1. Schritt) steht die Anerkennung Gottes (die Armen im Geiste);
der 2. Schritt: Leid Tragende trösten = Mitleid lernen;
der 3. Schritt: Sich zurücknehmen (sanftmütige Gesinnung erlangen);
4. Schritt: das Wesentliche erkennen (Gerechtigkeit, nicht Güter);
5. Schritt: sich aus der veränderten Gesinnung heraus Menschen helfend/barmherzig zuwenden;
6. Schritt: Herzensreinheit erlangen, die Gott schaut;
7. Schritt: als ein solches Kind Gottes umfassenden Frieden weitergeben;
8. Schritt: Gott bestimmt das Leben – nicht der Lebenswille (Verfolgung auf sich nehmen). Dieser Schritt wird von Matthäus vertieft: Seid fröhlich und jubelt… – das bedeutet: damit beginnt man wieder mit Schritt 1 – aber auf einer neuen Ebene: Das ist Anerkennung Gottes (Arme im Geist)… (2019)

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/ Und: https://predigten.wolfgangfenske.de/

Der Blog wird voraussichtlich erst am Donnerstag weiter geführt werden.