Manipulation auf hohem Niveau + Elektro Autos + Huthi-Rebellen greifen Flughafen an + Corona-Politik + Kolonialismus + Rohingya-Brand

Manipulation auf hohem Niveau

Manipulation auf hohem Niveau – wie Öffentlich-Rechtliche sich gesellschaftspolitisch positionieren wollen: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/karola-wille-ard-gemeinwohl

Elektro-Autos

Ist doch egal, woher das Lithium kommen soll. Hauptsache das Klima wird gekühlt. So kann man sarkastisch unsere Zeitgenossen und ihre Träumereien auf die Schippe nehmen. Aber leider ist der Preis für die Träumereien hoch: https://www.spiegel.de/auto/elektroautos-experte-warnt-vor-autogipfel-vor-lithium-engpass-a-7c8e8940-c1be-4351-a90c-fd2a0b9a5ff5

Erniedrigung zweier Mädchen

In Hamm soll eine Gruppe Jugendlicher zwei Mädchen bedrängt und erniedrigt haben. Sie waren schon vorher strafrechtlich in Erscheinung getreten. Haben wir ein Konzept, wie mit solchen Gefährdern umzugehen ist? Oder stehen wir immer wieder erschrocken da, wenn wieder was passiert ist: https://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/in-lippstadt-darunter-auch-zwoelfjaehrige-neun-jungen-verfolgen-und-bedraengen-maedchen_id_13115022.html

Huthi-Rebellen greifen Flughafen an

Riad versucht wohl so langsam einen anderen Ton in den Krieg zu bringen. Hoffentlich denken die Huthis nicht, das sei Schwäche und legen kriegerisch nach. Aber man darf sich wohl nichts vormachen: beide Kriegsparteien sind unmenschlich, keine besser als die andere. Menschen sind denen letztlich egal – nicht öffentlicher massiver Druck? https://www.spiegel.de/politik/ausland/jemen-huthi-rebellen-attackieren-saudischen-flughafen-a-d3270db7-4133-4bcc-be85-1b6a98bef191

Apropos Saudi Arabien: Man lässt sich doch in diesem streng islamischen Staat (oder doch nicht?) von einer Frau nichts sagen! https://www.spiegel.de/politik/ausland/mordfall-khashoggi-saudi-arabischer-funktionaer-soll-uno-expertin-mit-dem-tod-bedroht-haben-

Corona-Politik

Es geht nicht darum, dass Menschen abgekämpft und müde sind – es geht darum, dass die Politik (mit ihnen die Experten) dermaßen irreal agiert und agitiert. Man versucht ja schon immer, sich empathisch in die Verantwortlichen hineinzuversetzen. Sie vor sich selbst zu verteidigen, seine Worte sanft zu wählen, denn auch sie sind nur Menschen. Aber Menschen, die das Land vor die Wand fahren können mit unlogischen, nicht nachvollziehbaren, willkürlichen, provinziellen Entscheidungen. Das macht müde, weil man, wie ich vor längerer Zeit schrieb, keine Lust mehr hat, das ganze unverständliche Zeugs mitzumachen, die unbegründeten Einschränkungen usw. usw. usw.

Aber dann wiederum, wenn man kurz müde war, dann wallt das Blut massiv auf und man muss sich extrem beherrschen, um nicht aus der Haut zu fahren. Es ist einfach nicht mehr zu erkennen, dass irgendein sinnvolles Konzept angewandt wird, nur Holzhammernarkose. Die das Virus in fünf Tagen ein wenig – sage ich mal so – einschüchtern soll? Und das geht nicht. Wie neulich angesprochen: Es gibt sicher genug kluge Köpfe in den Ministerien, die ein systematisches kluges Vorgehen erarbeiten könnten. Nach einem Jahr sollte das doch endlich möglich sein! Statt dessen – ein Schlag – und alles soll wieder still gelegt werden?

Hier habe ich einen langen äußerst zornigen Abschnitt über die desolate Corona-Politik herausgenommen. Ein paar Fragmente lasse ich aber noch.

Alle werden in Haftung genommen, weil man seit einem Jahr politisch die grundlegenden Hausaufgaben nicht gemacht hat. Und es fehlt nur noch, dass man wieder verbietet, bei sonnigem Wetter rauszugehen, sich auf die Parkbank zu setzen. Ich denke dabei auch an die Polizisten, die wegen solcher Spielereien auf die Straße geschickt werden….

Einfach nur sinnloses Herumverbieten. Und das RKI soll vorlegen, wann Geimpfte nicht mehr infektiös sind… wie es im unten genannten Artikel heißt; apropos Geimpfte: Wie lange hält die Wirkung an? Und dann fängt alles wieder von vorne an? Kopflos, konzeptlos?

Nun denn – ich erspare mir mehr zornige Worte. Bringen doch nichts. Zorn macht müde. Ausgangspunkt des Zornausbruchs war dieser Beitrag: https://www.tagesschau.de/kommentar/kommentar-jahn-corona-gipfel-101.html

Ein paar Links lasse ich auch noch:

Die Katholische Kirche hat Recht: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/ostern-katholische-kirche-will-trotz-appell-der-politik-praesenz-gottesdienste-feiern-a-17854439-6a8b-45b7-a9f4-c90a1d751511

Nicht nur sie: auch die: https://www.spiegel.de/wirtschaft/coronakrise-wirtschaft-und-oekonomen-kritisieren-politik-scharf-a-b24e1ebb-3668-407d-8eb8-5064e4c0c961

Und rechtlich ist viel zu klären: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-lockdown-ueber-ostern-was-bedeutet-das-fuer-arbeitnehmer-17259296.html Wie häufig: irgendwas wird beschlossen – wie das dann umgesetzt werden soll, da müssen sich dann die Bürger drum kümmern. Apropos Bürger: Welche Rolle spielt er in einer Demokratie?

Übrigens; diese Corona-Politik, die Forschung, alles, was damit zusammenhängt, die psychischen Folgen – alles muss bezahlt werden – nur wie, wenn alles geschlossen wird? Mit Schulden. Ist ja Wahljahr.

Soeben das gelesen: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-chaos-in-deutschland-multiples-staatsversagen-kommentar-a-2647f186-883e-4823-8cc4-9a0b3de38af9 D´accord – mit manchem – aber so glaube ich nicht, dass härtere Lockdowns in der Vergangenheit mehr bewirkt hätten. Es wäre eine klügere die Situationen (!) berücksichtigende Politik wichtig gewesen.

AstraZeneca ist in den USA noch gar nicht zugelassen? https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/corona-astrazeneca-hat-fuer-studie-moeglicherweise-veraltete-informationen-verwende-a-094475d7-d8ae-4565-a85b-9e2845297d6c Und was finden wir zu dem Thema hier? https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-03/corona-impfstoff-astrazeneca-thrombose-nebenwirkung

„Freiheit ist die Lösung – nicht das Problem“ https://www.nzz.ch/feuilleton/pandemie-freiheit-ist-die-loesung-nicht-das-problem-ld.1607203?

Die Mallorca-Urlauber sollen auch locker bleiben und ihre Zeit dort so gut es geht genießen. Neiddebatten, oder Debatten von solchen, die auch gerne geflogen wären, es aber aus irgendwelchen Gründen nicht gemacht haben, können ignoriert werden: https://www.tagesschau.de/ausland/mallorca-corona-tests-reaktionen-101.html

Kolonialismus

Vom Kolonialismus weiß ich nicht wenig: vom britischen, französischen usw. Vom deutschen Kolonialismus nicht – das lief für mich immer unter: das bisschen… Aber der Beitrag zeigt, dass er doch ernster zu nehmen ist: https://www.spiegel.de/geschichte/kolonialist-adolph-woermann-reich-durch-schnaps-und-zwangsarbeit-in-afrika-a-7d8102dd-f383-4c98-8f68-c8f3bd931f2d

Africa Positive

Ich möchte auf die Hefte hinweisen – ohne sie allerdings bislang zu kennen: https://www.africa-positive.de/

Rohingya-Brand

Kaum vorstellbar, was für ein Elend – schon vor dem Brand: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/feuer-rohingya-bangladesch-103.html 850.000 Menschen in dem Flüchtlingslager! Bangladesch selbst platzt aus allen Nähten. Die UNO-Flüchtlingshilfe schreibt, dass in mehreren Flüchtlingslagern „der Region Kutalapalong Balukhali“ massives Feuer ausgebrochen sei.

Datenschutzerklärung: https://www.wolfgangfenske.de/